Mundart im Comic

list.png
Die Sprache in Comics ist ja nicht ganz unwichtig. Gerade die gelungene Verbindung von Text und Bild macht diese Kunstform aus.

Hier mal einige Mundartbeispiele im Dialekt

.......................................................................................................................

Auszüge aus Rheinische Mitmachwörterbuch

gewieft clever, raffiniert, auch: intrigant, hinterhältig Pass auf, der Kerl ist gewieft. Dat is en ganz gewieft Männeken, den kannze nich reinlegen. ::

Gewitterziege im Ruhrgebiet eine streitsüchtige, zickige Frau. ::

Gezähe mit dem bergmännischen Wort für "Werkzeug" wird im Ruhrgebiet und am linken Niederrhein auch das Essbesteck bezeichnet Hasse schon dat Gezähe aufem Tisch? ::

Gezatter glibbriges Fett bei einem Stück Fleisch Schneid mir bloß dat Gezatter ab, das ess ich nicht mit! ::

Gezubbel sehnige Teile oder feste Fettschichten im/am Fleisch, besonders Suppenfleisch Schneid bloß dat Gezubbel da ab, dat kann ich nich essen. Zunge mach ich nich, da is immer son Gezubbel dran. Jezubbel gibt es auch an Textilien: Fädchen, die raushängen Wat hasde denn da von Jezubbel an der Jacke? ::

Gezumpel Kleinkram, unsinniges Zubehör Wat hasse denn da fürn Gezumpel hängen, solln dat Ohrringe sein? Gezumpel kann ziemlich universell eingesetzt werden, sowohl als abwertende Bezeichnung für Frauen oder Alles, was als Last empfunden wird. ::
.............................................................................................................

Administration: fuenf

Creation date: 2013-12-09

Who can add? All

de  707  4  2
de  1112  6  1
de  1439  3  3
other  1731  2  3
de  1762  5  3
de  2766  5  4
de  5807  25  5
de  1535  1  1
de  2912  6  4
de  34014  21  12
de  2265  8  3
de  2671  5  2
de  7503  5  3
de  2324  8  4
de  3917  10  3
de  1912  2  2
de  4671  6  3
de  1260  4  2
de  32088  3  1
de  3170  2  2
none  1988  3  1
de  6285  6  3
de  9136  27  10
de  8930  8  4
de  7815  3  2
de  2298  1  0
de  15373  18  6

Comments

fuenf

fuenf |           

"Furzwolle" kannte ich noch nicht, fand ich als neuesten Eintrag von
https://www.sprachnudel.de/, einer Site die nach eigener Einschätzung "sprachliche Trends sammelt und Normalbürgern zugänglich macht"

Aus ca. 16 landmannschaftlichen Abteilungen und einer ungleich größeren Anzahl von szene-typischen Kategorien kann man sich hier sprachlich munitionieren.

Die Angebote bewegen sich naturgemäß vorwiegend auf dem Vulgärlevel und es nerven leider die Reklameeinblendungen.

Ach ja: "Furzwolle" = Sauerkraut
fuenf

fuenf |           

Nach 7 Jahren soll dieser Mundart-Blog passend zur Sammlung wieder reanimiert werden um der Ostermontag-Lethargie zu entkommen

Also, um etwas Orientierung zu geben: alle Mundart-Pralinen mitsamt linguistischer Würdigung und temperamentvoller Gegevorschläge dürfen hier hinein. Halten wir die Blogs themenrein, wenns geht.

Ich zitiere mal ein aktuelles Beispiel von HuawaSepp:

"... Ausdrücke, die leicht zu Missverständnissen führen können, wie etwa das Wort "Fotzn" für Maul, Mund. So hat z.B. letztes Jahr eine Zahnärztin ihre neueröffnete Praxis "Fotznspanglerei" (bedeutet etwa "Mundklempnerei) genannt, was für Außenstehende zu nicht wenig Unmut geführt hat. "

Super! Fotznspanglerei

Ich dank dir Sepp. Ich bin schon versucht, die Lautschrift zu lernen wg des Originaltons...
fuenf

fuenf |           

Comics überfliege ich meist zu schnell. Die Texte in Mundart ent-schleunigen diese Unsitte auf charmanter Art. Ich mag das ...
HuawaSepp

HuawaSepp |           

Cuule Idee vom fuenf excellent.gif
statistix.html?action=img