Willkommen in der Bredouille

Neugierig...
Was ist denn eine NGO? Das Kürzel geistert durch alle möglichen Medien. Ich vermute, dass es dabei um sowas wie das Bäumeumarmen und damit verbundene Weltretten geht. Anscheinend wird des scho vo Kinder erwartet noch kaum dassi lesen könna. Weil es scho für Kleinkinder Bücher mit dem Titel "Du kannst die Welt verändern!" anhand von Albert Einstein, Frau Hepburn , Madame Curie und Co geben tut. Ich fänd es etz amol ganz schee, wenns wengs um mich rum mal so bleiben tät wie sie is. Ich wünscherd mir a glaans weng Stabilität und Verlässlichkeit und Loyalität. Gibt's des nu in dera Welt?

Und ich kann mich ned amol selber retten... egal wieviel Müh ich mir da geben tu. Weissd, des is halt so. Dassd Dir a alle Müh der Welt gebm kannsd und es wird trotzdem nix. Des is ganz normal. Des sachd Dir aber irgendwie kanner. Also mach des etzerdla amol ich. Bitte entschuldige. Is aber su. Ich kann des a ned ändern.

Scho komisch, dass heut alle Welt auf der Suche nach einem Sinn im Leben is. Ich freu mich einfach, wenn ich ein Dach überm Kopf hab, was guts zum Essen und zum Trinken hab. Und wenn ich halbwegs irgendwie durchkumm. Und ned zu oft "derschossen" werdn tu.

Weil mir 3 dahmm müssen uns aufeinand und a auf unsere Hilfsdienstleister verlassen könna. Sunsd bricht alles zamm. Und uns fliechd widder amol die Weltgschicht um die Ohren.

Ich tippe also "Was ist NGO?" in die Suchmaschine und bekomme als Antwort eine non-governmental-organization. Eine nicht staatliche Organisation als. Also was ehrenamtliches. Sach des doch glei. Dann sin des a Sportvereine und die Arge Barrierefrei. Des kannst also a bei uns machen, da mussd ned erschd nach Costa Rica fliegn und Deinen ökologischen Fussabdruck per Flugabgase vergrössern. Des geht a asu. Im Alltag. Zumindest möcherdi des etzerdla amol ausprobiern. Mal sehn, ob ich da was hinbekomm. Is dann Pflege und Betreuungsdienst a scho a Ehrenamt? Weil des is ja a ned staatlich. Aus der Not geboren halt.

Dabei stolpere ich über das Kürzel NPO. Was is das nun wieder? Eine Non-Profit-Organisation. Wie die Sozialen Trägereinrichtungen, nehm ich etzerdla mal an.

Die Flamme rouge is der rote Lappen (ein Wimpel in dreiecksform) der 1 km vor einem Etappenziel bei Radrennen wie bei der Tour de France herumhängen tut.

Bei uns is Garagentrödel und Kerwa. Zwei Nachbarinnen ham sich zusammengetan und bieten an der Garasch ihre Waren feil. Ala Schiess lang kumd aans vorbei und schaut a weng. Und vielleicht kaffd er oder sie dann a was. Mei Schwester und mei Mama hamm a weng was zum Schaua. Weil sunsd is ja nix los. Und naus könners nimmer. Also is des heit a weng a Highlight.

Gestern abend hab ich die Kakaphonie der Kerwasklänge vo meim Bett beim Lesen aus genossen. Und heit weri vielleicht ins Städtla schlappen und was zum Essen hulln. Also so bring ich dann die Kerwa hamm zu mei zwaa Immobilitätsattestler. Andersch gehts ned.

Einen Comic habi nu. Vill Spass damit!
Comic: Willkommen in der Bredouille 1
Title
Willkommen in der Bredouille
Keywords (german)
Keywords (english)
Artists
Views
1404
Votings
  • Voting in general
    (1 Like)

More information

Upload
2022-07-03
Published
2022-07-03
Artwork creation
2022-07-03
Type
Comic
Language
Style
Drawing
Coloration
Similar
de  23  1  0
Collections

Actions

  • Contact artist(s) (Etzerdla)
    Please calculate 8 plus 4.


  • Report this artwork
    What is the sum of 2 and 8?


Comments

Miezel

Miezel |           

gut zusammengefasst, nur ziemlich pessimistisch ausgedrückt
statistix.html?action=img