Ich bin fertig mit der Welt ...

Nachgehakt...
Soderlein... also ich hab heut noch mal bei Betreuungssachen mit dem Amtsgericht nachhaken müssen. Ein Brief, den ich Ende Juli verschickt habe, ist immer noch nicht angekommen. Jetzt kann ich den Beschluss auch per e-mail hinschicken. Das hab ich grad gemacht und um eine kurze Rückmeldung gebeten. Hoffentlich ist die Angelegenheit dann ausgestanden.

Das mit dem Pflegeeinsatz hat sich auch geklärt. Es gibt keine Ausfertigung mehr für den Betreuer, die pflegenden Angehörigen vom Pflegeeinsatz. Da gibt es grad eine neue Software (neben einigen anderen Veränderungen) und mit der gibt es noch Startschwierigkeiten. Ein Pflegeeinsatz wird erst als erledigt angezeigt, wenn er bei der Pflegekasse durch ist. Was zu doppelten Anrufen wegen einem Pflegeeinsatz führen kann. Dann sagst halt, dass schon jemand da war. Die Haushaltshilfe dort ist voll. Da kämen wir nicht unter. Auch nicht als Notfall. Das ist überall so. Du kannst das Entlastungsgeld gar nicht einlösen.

Beim Pflegedienst zu dem wir wechseln wollen, geht immer noch nur das Band hin. Ich hab jetzt nochmal draufgesprochen. Werde unter der Woche nochmal versuchen dort anzurufen. Vielleicht hinterlass ich auch mal eine e-mail. Kann ja auch ein technischer Defekt sein. Oder Urlaub oder Krankheit. Blöd ist halt, dass wir derzeit ziemlich in der Luft hängen. Telefonisch hat sie mir den Wechsel aber zugesagt. Ich würd mich wohler fühlen, wenn wir die Formularitäten schon durch hätten. Ich versuche nicht in Panik zu verfallen. Weil das hilft mir nicht.

Gekündigt hab ich, weil ich mich auf die Zusage verlassen habe. Das war ja der erste Schritt, den wir im Migrationsprozess zusammen gegangen sind. Wir stehen noch bei einem weiteren Pflegedienst auf der Warteliste. Vielleicht wird das unsere Rettungsline. Unsere Deadline... oder wer mer widder amol aus Verseng derschossen und derhudzen uns?

Wenns dumm laufen tut, dann stehen wir wieder ohne da. Dann kann ich die Arbeitstherapie nicht antreten. Das ist auch so eine Art Kettenreaktion oder Schwarmintelligenz. Mal sehen, was mir als nächstes um die Ohren fliegt.

Bei der Aktivierungsgruppe ist die Hausaufgabe, dass wir mal alte Kontakte reanimieren sollen. Ich hab das mal probiert. Und mich getraut ein paar Menschen anzumailen. Da brauchste ganz schön viel Mut für.

Puh! Pflege ist mit einem ganz schönen Koordinationsaufwand verbunden! Wow! Dabei wär ein Hirn, das einwandfrei funktioniert, schon sehr hilfreich. Meins tut das leider nicht. Und so irre ich nach jedem Telefonat etwas wie ein verwirrtes blindes Huhn durch die Gegend... ;)
Comic: Ich bin fertig mit der Welt ... 1
Feedback zum gestrigen Comic gab es auch :)
"Vielleicht sollte man manchmal nicht wissen wo es langgeht und einfach innehalten smile.gif "
"Nach Zen ist ja schon der Weg das Ziel"
"Jedes Lebewesen ist systemrelevant - zumindest für das jeweils eigene System und das sollte ja wohl, wie man auch gerne in allereli Ratgebern liest, immer an erster Stelle stehen. Was das jeweilige Lebewesen braucht, ist individuell. Mal braucht wer Sonne und Wasser, mal braucht wer Fleisch, mal braucht wer ein Rudel oder andere Menschen - manche Familienband, manche Freunde oder Ansprechpartner bei Behörden/Ärzten/Hilfseinrichtungen. Was wer braucht, kristallisiert sich im Laufe des Lebens heraus. Was ich mit 16 brauchte und mich interessierte, sind z.T. ja ganz andere Dinge als jetzt mit 40. Und ich denke, das wird sich auch noch weiter verändern.

Dein Comicstrip bringt das auch ganz gut auf den Punkt. Jede/r Einzelne braucht vielleicht was anderes um glücklich zu werden, als Gemeinschaft Mensch haben wir aber doch ein paar gemeinsame Nenner - und da kann man schon mal den Überblick verlieren."

Also mir tät hi und da mal etwas, was funktioniert gelangen. Ein bisschen Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit, ein bisschen Sicherheit und dann wär ich schon zufrieden.

Am Mittwoch starte ich den zweiten Versuch der Integrieraktion Verein. Also da treff ich mich mal mit dem Herren vom Verein. Mal sehen, ob sich ein schwerbehinderter Pflegling und pflegender Angehöriger und der unsportlichste Mensch aller Zeiten in einem Sport-Verein sozial integrieren lässt... ;) Sowas ist für mich ein Highlight. Mal einen anderen Menschen zu treffen. Und mal raus zu kommen.
Title
Ich bin fertig mit der Welt ...
Keywords (german)
Keywords (english)
Artists
Views
375
Votings
  • Voting in general
    (1 Like)

More information

Upload
2022-08-08
Published
2022-08-08
Artwork creation
2022-08-08
Type
Comic
Language
Current relation
Style
Drawing
Coloration
Similar
de  122  2  0
Collections

Actions

  • Contact artist(s) (Etzerdla)
    Please add 8 and 2.


  • Report this artwork
    What is the sum of 3 and 1?


Comments

Etzerdla

Etzerdla |           

Danke für Euer liebes Feedback! :)
Inzwischen war die Einkaufshilfe da. :) Das Navi hatte sie aber irrtümlich woanders hingeschickt. Es hat etwas gedauert bis sie uns gefunden hat. Es war wieder eine neue freundliche Dame. Sie hat jeden Tag lauter neue Menschen und nie denselben Einsatzort. Das ist ganz schön anstrengend. Für beide Seiten.

Und vom Migrationsprojekt gibt es auch gute Neuigkeiten. Es geht voran. Das vorvertragliche hammer geregelt. Jetzt bekomm ich die Verträge nächste Woche per mail und dann muss ich sie unterschreiben und zurückmailen und dann sollte ab 08.September immer dieselbe Dame kommen. Wieder jemand neues. Bin schon sehr gespannt drauf.
Wie auch auf die Arbeitstherapie im Sozialkaufhaus.
Ruste

Ruste |           

Nicht aufgeben smile.gif
Die Wundertüte Welt hält auch Schönes bereit. Man muss es nur finden, aber auch erkennen friends.gif
Miezel

Miezel |           

Tja so ist die Welt, sie hat immer noch was in petto
deleted_7311

deleted_7311 |           

Die ganze Bürokratie hier ist einfach nur zum k.... cry.gif Dir alles Gute. Lass den Kopf nicht hängen. Gib nicht auf und kämpfe weiter. Ich halte dir die Daumen. friends.gif
statistix.html?action=img