Grass

Cartoon: Grass 1
Title
Grass
Keywords (german)
Views
8778
Votings
  • Voting in general
    (6 Likes)

More information

Upload
2012-04-07
Published
2012-04-07
Artwork creation
2012-04-07
Type
Cartoon
Language
Topic / related to
Similar
de  20318  11  4
Collections
collection_00282.png
antonreiser
 296   0
collection.png
Danny
 10   0

Actions

  • Contact artist(s) (antonreiser)
    Please calculate 8 plus 1.


  • Report this artwork
    What is the sum of 8 and 5?


Comments

ilusore

ilusore |           

Spannende Diskussion hier!
Ich habe das Gedicht gar nicht gelesen, weil ich vom Autor so furchtbar enttäuscht war ( der Weihnachtsmann entpuppt sich als Kinderschänder, um es mal flapsig auszudrücken). Für mich bezog sich der Witz des Cartoons also nicht auf die Aussage des Gedichtes an sich, sondern darauf, dass ein ehemaliges SS-Mitglied sich öffentlich an ein solches Thema wagt.
herve

herve |           

"(...) und plötzlich steht der Herr Achmadinedschad auf diese Aussage reduziert fast schon als Friedensfürst (...)":

Das hat nun wirklich niemand hier behauptet! Aber diese Aussage wirft das eigentliche Problem beim Umgang mit strittigen Texten auf: jeder interpretiert nur das nach seinem Gusto hinein, was er lesen WILL anstelle sich mal auf den genauen Wortlaut zu konzentrieren und diesen mal zu hinterfragen, wenn ihm etwas daran problematisch erscheint oder einfach nur unklar ist. Das halte ich allgemein für eine sehr ungute Entwicklung. peer.gif
antonreiser

antonreiser (Admin, toonsUp e.V.) |           

Da verlustiert sich die von einander abschreibende Internetgemeinde an einem falsch übersetzten Satz des iranischen Präsidenten und plötzlich steht der Herr Achmadinedschad auf diese Aussage reduziert fast schon als Friedensfürst, den es in der ganzen Region nicht gibt, da.
Schon seltsam.
zenundsenf

zenundsenf |           

hö rob, wertvolle richtigstellung
auch festzustellen bleibt:
das volk der dichter und denker
liest zum ersten mal wieder gedichte
seit borchert.
die zeloten distanzieren sich
von der erstschlagrethorik nuklear.
der alte kaschube
ist ein schlauer fuchs!:)
*****
DIPI

DIPI |           

Gut getroffen!
deleted_180

deleted_180 |           

Richtigstellung:
Der iranische Präsident hat Israel nie mit Vernichtung gedroht, lediglich eine Abdankung des israelischen Regimes gefordert. Der Ausdruck "Israel von der Landkarte tilgen" ist eine bewusste Falschübersetzung westlicher Medien.

Israel hat hingegen sehr wohl einen Präventivschlag gegen den Iran ins Gespräch gebracht. Die Kriegsdrohung (nicht Vernichtung) geht eindeutig von Israel aus.

Grass hat nur die allzu offensichtlichen Punkte widergegeben und nur der Begriff "Vernichtung" war ein Griff ind Klo. Gott sei Dank ist seine Meinung eben nicht unpopulär, was für die Rationalität einer Mehrheit der Deutschen spricht.
antonreiser

antonreiser (Admin, toonsUp e.V.) |           

@ herve: ist eigentlich ganz einfach:
Der iranische Präsident hat Israel mit Vernichtung gedroht, Israel besteht auf seinem Recht zur Verteidigung. Grass schreibt in seinem Gedicht allerdings nur von der möglichen Vernichtung des iranischen Volkes und suggeriert damit, Israel drohe dem Iran mit Vernichtung. In meinen Augen verdreht er damit Ursache und Wirkung.
Es gibt eine ganze Menge, was an der israelischen Politik zu kritisieren ist, dass dazu der Wunsch der Vernichtung seiner Nachbarn gehört, ist mir nicht bekannt.

Kritik als "kollektives Bashing" herabzuwürdigen, ist eine praktische Methode, sich mit dem Thema nicht auseinandersetzen zu müssen, und eine Meinung, wie die von Grass, als "unpopulär" zu bezeichnen (obwohl sie gar nicht so unpopulär ist), hilft der Selbststilisierung zum mutigen Außenseiter.

Außerdem: Wer, wie Grass, den ich sehr schätze, starke Worte findet, sollte sich über starke Widerworte nicht beschweren.

Wenn sich im Übrigen jeder mit allen meinen Cartoons identifizieren könnte, würde ich wohl etwas falsch machen.
herve

herve |           

Also, in dieses kollektive Grass-Bashing werde ich jetzt nicht einsteigen. Wie in unserer Gesellschaft mit unpopulären Meinungen und Kritik umgegangen wird, halte ich nämlich für mehr als bedenklich. Wenn an einer Kritik wie Grass sie in seinem "Gedicht" geäußert hat, Anstoß genommen wird, dann wäre erst einmal eine sachliche Auseinandersetzung damit angesagt und eine argumentative Entkräftung der geäußerten Punkte als ein konzertiertes Dissen des Kritikers selbst mit teilweise persönlichen Anspielungen. Da dies allerdings nicht geschieht, muss ich davon ausgehen, dass man keine Gegenargumente findet, die dafür ausreichen würden.

Insofern drei Sterne für die Zeichnung, aber inhaltlich kann ich mich mit diesem Werk nicht identifizieren.
zenundsenf

zenundsenf |           

eine lanze mal für den grass
-
die menschen israel mit der
herrschenden faschoreligiösen
politschicht gleichzusetzen
war der fehler im rap des reims.
denn nur
die zeloten sind die idioten!
achmadine zenf

schert mich auch nicht!
;)*****
ilusore

ilusore |           

lol.gif ... wenn`s nicht so traurig wäre! ( Ich glaube, er hat Alzheimer oder sowas, anders kann ich mir das nicht erklären...) Jedenfalls ist er sehr gut getroffentop.gif
boy

boy |           

krass
petronas

petronas |           

gut getroffen. 5 schnurrbärte von mir.
Miezel

Miezel |           

Glücklich der, dem's egal sein kanntop.gif
statistix.html?action=img