Duality Einleitung

Eine kurze Einleitung in die Besonderheiten der Welt von Duality. Als Teil meines jetzigen Semesterprojektes werde ich (höchstwahrscheinlich) die bisher gezeichneten Kapitel (1-9) hier veröffentlichen.
Comic: Duality Einleitung 1
Comic: Duality Einleitung 2
Comic: Duality Einleitung 3
Comic: Duality Einleitung 4
Comic: Duality Einleitung 5
Comic: Duality Einleitung 6
Comic: Duality Einleitung 7
Comic: Duality Einleitung 8
Comic: Duality Einleitung 9
Ich freue mich über jegliches Feedback zur Geschichte: Lasst mich wissen, wenn ihr eine Frage habt, euch etwas auffällt, ihr etwas nicht versteht, ihr Verbesserungsvorschläge (z.B. zur Lesbarkeit) habt, welche Haltung/Stimmung bei euch beim Lesen aufkommt (sofern denn eine aufkommt), etc. Ich bin verdammt neugierig darauf, den Comic aus einer anderen Perspektive betrachten zu können!
Title
Duality Einleitung
Summary
Eine alltägliche Geschichte in einer realitätsnahen Welt. Kann Spuren von fantastischen Elementen enthalten.
Artists
Views
8808
Votings
  • Voting in general
    (1 Like)

More information

Upload
2019-05-05
Published
2019-05-05
Artwork creation
2017-04-29
Type
Comic
Language
Scene
Topic / related to
Style
Drawing
Coloration
Similar
de  5815  0  0
de  4247  0  0
de  3984  1  0

Contact artist(s) (Zaesh5)

What is the sum of 9 and 2?

Report this artwork

Please calculate 2 plus 3.

Comments

deleted_180 |         

Uri Geller nebst Moses sind hier schon das Highlight. happy.gif

Bisschen dick bedeutungsschwer aufgetragen gleich zu Anfang, hätte es für meinen Geschmack nicht unbedingt gebraucht.

Zaesh5 |         

@PauerCmx

Ja, es macht mir auch viel Spaß, Gebäude frei von den Zwängen der Realität zu entwickeln happy.gif

deleted_177 |         

Das Panel mit Moses, Hexe, Fingertrick, und Löffel ist super gut! lol.gif
Du studierst Architektur, ja? Sieht man am ersten Panel, sehr liebevoll gestaltet.

Zaesh5 |         

@StefanLausl

Alles gut, vielleicht hatte ich auch einfach Lust mal das Statement zu droppen.
Das "schmackhaft machen für den Leser" anhand von Feedback ist einer der Hauptgründe, weshalb ich den Comic jetzt hier veröffentliche. Ich geb mir Mühe. top.gif


@alexanderschmidtarc

Danke für deinen Kommentar; Die schmerzfreie Entfernung von Gliedmaßen lässt den Leser nunmal sofort wissen, dass es sich hier um eine fiktive Welt handelt wink.gif

Ich glaube auch nicht, dass die Story so sehr auf dieses Konzept fokussiert sein wird, bis jetzt gibt es eigentlich in jedem Kapitel ein unterschiedliches Thema, auch wenn Schöpfung und Zerstörung sozusagen die Antriebskraft der Handlung sind.
deleted

deleted |         

Ja, versteh' mich auch nicht falsch. Ein bekanntes Grundkonzept ist nicht unbedingt ein Minuspunkt und grade bei Genregeschichten beinahe unvermeidbar. Sowas kommt ja auch bei Vielen gut an.
Ich wollte eher eine Art Ansporn geben, da erzählerisch möglichst viel rauszuholen um's potentiellen Lesern schmackhaft zu machen friends.gif

alexanderschmidtarc |         

Hast mich tatsächlich mit dem Typen, der auf übernatürliche weise seinen Daumen entfernen kann, zum lachen gebracht :D

Und wenn du es schaffst witzig, spannend, traurig, nachdenklich, ..., deine Story rüber zu bringen, dann ist das Grundkonzept mit Gut und Böse sowieso zweitrangig.

Ich freue mich auf mehr.

Zaesh5 |         

@StefanLausl

Danke für deinen Kommentar, ich kann soweit alles nachvollziehen.

Du triffst den Nagel auf den Kopf, das erste Panel ist auch eben das zeitintensivste gewesen, um zu zeigen, wie meine Welt aussehen tut/kann. Die restlichen Panels sind hauptsächlich Sinnbilder, die in Konjunktion mit dem Text ein grobes Verständnis von dem Setting vermitteln sollen.

Das gleiche Grundkonzept, ja ... unvermeidlich. Ich kopiere (wissentlich) nichts ab und schreibe nach Intuition, aber es ist natürlich alles ein Mischmasch aus dem, was ich erlebt und gesehen habe. Am wichtigsten ist mir, dass es MEINE Geschichte bleibt. Von dem, was der Rest der Welt macht bzw. schon gemacht hat lasse ich mich nicht irritieren. Solange die Geschichte so ist, wie ich sie haben will, bin ich zufrieden. Ihr Marktwert ist mir zweitrangig; das größte Glück ist für mich jedoch einfach, wenn es Leute gibt, die sie lesen (wollen).

Von daher nochmal vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast!
deleted

deleted |         

Das irre Eingangspanel finde ich sehr hübsch, die nachfolgenden Bilder allerdings eher zweckdienlich.

Zur Handlung kann ich nicht viel sagen. Ich habe jetzt diesen Prolog gelesen sowie das erste Kapitel auf Deiner Homepage.
Das Grundkonzept soweit ist ja eigentlich das Gleiche, wie in tausend anderen Comics, Filmen, Videospielen und Büchern zuvor; also kommt es stark drauf an, was Du daraus machst (bzw gemacht hast, es gibt ja schon ein paar Kapitel).

Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen mit deinem ambitionierten Projekt.
statistix.html?action=img