Was sagen denn die Impfkritiker

Cartoon: Was sagen denn die Impfkritiker 1
Laut BamS liegt nun also ein Gesetzentwurf zur (Masern-)Impfpflicht vor. 2500 Euro Strafe, wer nicht impfen lässt...
Und wie in jedem Artikel, den ich bisher zum Thema gelesen habe: auf die Frage, was Kritiker sagen, antworten immer Befürworter...
Titel
Was sagen denn die Impfkritiker
Schlagworte (deutsch)
Künstler/in
Ansichten
9705
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (2 Likes)

Mehr Infos

Upload
05.05.2019
Veröffentlicht
05.05.2019
Werk-Erstellung
05.05.2019
Typ
Cartoon
Sprache
Aktueller Bezug
Stimmung
Szenerie
Thema / Bezug
Zeichnung
Kolorierung
Ähnliches
de  538  8  3
de  1808  2  1
de  4689  4  2
de  7724  8  3
Sammlungen
list.png
achecht
 97   0

Aktionen

  • Kontakt zu Künstler/innen (achecht) aufnehmen
    Bitte addieren Sie 9 und 7.


  • Werk melden
    Was ist die Summe aus 9 und 8?


Kommentare

deleted_180

deleted_180 |           

Na kam so halb/halb rüber wink.gif
.....

..... |           

War jetzt auch nicht 100% ernstgemeint. Ich dachte, das war klar ;).
deleted_180

deleted_180 |           

@Paul Auf gut Deutsch Ghettos. Dumme Idee, eine Gesellschaft muss mit inneren Widersprüchen klar kommen. Das nennt man Toleranz. Im Gegenteil müssten sich ja eher die Impfgläubigen eingrenzen, denn sie glauben ja an die ach so dramatischen Folgen der Ansteckungsgefahr.
.....

..... |           

Was Strafen angeht, bin ich auch immer sehr skeptisch. Das sieht man zum Beispiel sehr gut am Handel mit den CO2 Credits weltweit. Hat sich dadurch der CO2 Ausstoß reduziert? Nein, absolut nicht. Stattdessen ist einfach bloß Geld geflossen. Besonders "sündige" Staaten konnten sich bestenfalls ein paar Verschmutzungskredite kaufen, sonst hat sich nichts geändert. Österreich ist beispielsweise was die Reduktion des CO2-Ausstoßes und die Klimaziele angeht total weit hinten.

Geldstrafen in der Höhe für's Nicht-impfen sind unverhältnismäßig. Besser wären Nicht-Impfer-Kindergärten, Nicht-Impfer-Kitas, ja wenn nicht sogar Nicht-Impfhausen, ein ganzer Ort für die Nichters! Verweigerhofen, Impfgegneraachen, Skeptikerlichingen. whistle.gifimpressed.gif
Trumix

Trumix |           

Habe mal ein bißchen gegoogelt ...
Auch sowas kann interessant für die Meinungsbildung sein wink.gif
CDU-Gesundheitsexperte: brisante Nebeneinkünfte
achecht

achecht |           

@OTTbyrds: du sprichst mir aus der Seele.
OTTbyrds

OTTbyrds |           

Ich vermisse bei diesen Diskussionen tatsächlich die Sachlichkeit und höre bei den Impfbefürwortern
leider oft sehr eigenwillige und wenig wissenschaftliche Argumente.
Was hat Eigenurin, Waldorf oder Esoterik damit alles zu tun ?
Als Eltern, die sich mit dem Thema ausführlich auseinander setzen, muss man sich auch von Ärzten
oft abstruse Argumente anhören und ein ziemlich dickes Fell haben.
Statt das es befürwortet wird, das man sich mit den Krankheiten und deren Verlauf ausführlich beschäftigt hat,
wird einem Unverantwortlichkeit und vieles mehr an den Kopf geworfen.
Auf beiden Seiten gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesem Thema und wie schon zuvor erwähnt,
wir sind hier in Deutschland sicher nicht in einem kritischen
Massernepedemiegebiet, da kann man solche Übergriffe auf die Entscheidungsfreiheit schon mal kritisch hinterfragen.

Zu Homöopathie möchte ich noch anmerken, warum boomt das
mittlerweile so? Warum empfehlen das nun auch Ärzte, die früher sofort Antibiotikum verschrieben haben oder sich anfangs über diese Mittel lustig gemacht haben.
Ich denke nicht, weil es so schlecht hilft, sondern weil es funktioniert, Placebo mal hin oder her.
Früher war die Erde angeblich auch mal ne Scheibe, bis es irgendwann wissenschaftlich belegt wurde, wir lernen doch nie aus...
achecht

achecht |           

@Trumix: Danke!
Ja, ich will gerne eine sachliche Diskussion führen und Infos und Meinungen austauschen, ich denke, das ist wichtig.
Würde mich freuen, wenn wir bei der Sache bleiben um hier kein weiteres Futter für Esoterik-Bashing einzustreuen... wink.gif

Morgen mehr zum Thema Beipackzettel...
deleted_180

deleted_180 |           

@boy Mittelstrahlurin und nicht gurgeln. Aber ob das gegen Erkältung hilft...
gelöscht

gelöscht |           

@boy: Mentos. Und das soll hier der einzig vernünftige Beitrag sein: It's a freshmaker.
Trumix

Trumix |           

@aschecht: Was micht freut ist, dass Du hier eine wirklich sachlich Dikussion angestoßen hast. Und wie man leicht erkennen kann, ist nicht immer alles Gold was glänzt ;) Ich sage nur "Vogelgrippen-Epedemie". Da war auch eine Menge Geld im Spiel ... wink.gifwink.gif
boy

boy |           

Wo hier gerade der geballte Sachverstand versammelt ist, würde ich gerne was ansprechen, ich bin momentan etwas erkältet und überlege mir ob ich das nicht mit einer Eigen-Urin-Therapie ganz fix kurieren könnte, aber ich mach mir bissi Sorgen, dass ich dadurch aus dem Maul stinken könnte? Kann mir jemand einen Tip geben, vorzugsweise von jemand mit Erfahrung zu dem Thema. Bin für jeden Hinweis dankbar....
deleted_180

deleted_180 |           

Was auf dem Beipackzettel von Impfungen steht, das hat sich kein Impfgläubiger je von seinem "Gott in Weiss" aufschlüsseln lassen. Meinungsfreiheit gibt es (noch), ja, aber eine Meinung dominiert und das ist nicht die der Kritiker.
Danny

Danny |           

Und doch durften und dürfen Thilo Sarrazins veröffentlicht werden. Inwiefern kann er dann ein Argument für eine mangelnde Meinungsfreiheit sein? Seine Behauptungen wurden diskutiert und kritisiert: das macht doch die Meinungsfreiheit aus. Entsprechend darf auch das Impfen diskutiert werden und jeder darf seine eigene Meinung dazu haben.

Ob diese Meinungen jedoch wissenschaftlich haltbar sind, steht auf einem anderen Blatt.
.....

..... |           

Das hat aber wieder nichts mit dem Thema zu tun. Du sprichst jetzt von politischer Meinung. Hier geht's um Wissenschaft und Wirkung.
.....

..... |           

Specki, das ist kein Fakt. Dass man seine Meinung nicht äußern könnte, ist grober Unfug! In allen Fernsehsendungen zu Homöopathie und Esoterik (3Sat, ARD, ZDF, arte) werden beide Seiten befragt und erhalten beide das gleiche Maß an Sprechzeit und Aufmerksamkeit!

Meinung und nachweisbare Wirkung haben miteinander herzlich wenig zu tun. Wenn ich der Meinung bin, dass es heilsam ist bei Vollmond eine Hasenpfote unter einer Linde zu vergraben, dann ist das meine Privatsache. Wenn ich das aber als Heilsmittel und Produkt verkaufe zum selben Preis wie, sagen wir, ein Grippemedikament, dann liegt die Beweisschuld der Wirkung bei mir.

Ich glaube, dass hier viele die Wirkungsweise und das unbemerkte Auftreten des Placebo-Effekts ganz massiv unterschätzen. Auch in der Schulmedizin kommt er vor, keine Frage. Wenn man mit großer Angst und Grippesymptomen zum Arzt geht und der sagt: "Jetzt machen Sie sich keine Sorgen. Trinken sie Tee und nehmen sie dies und jenes!", dann ist man momentan schon dementsprechend beruhigter wie vorher und das ist im Grunde die erste, effektivste Reaktion: Stressabbau. Schon bevor man nur die Packung der Medikamente in der Apotheke berührt, stellt sich die Beruhigung ein!
(Stress ruft eine Reihe unvorteilhafter Reaktionen im Körper hervor, der Cortisonspiegel steigt, das Immunsystem wird geschwächt usw. )
.....

..... |           

Danny, lol.gif Der is gut!
Gibt auch eine schöne Eröffnung zu einem Vortrag von James Randy. Da schmeißt er sich plötzlich drei Becher voll Pillen in den Mund und sagt, dass Globuli für Suizid nicht taugen.
Danny

Danny |           

@PauerCMX Da fällt mir ein Cartoon von Rippenspreizer ein: http://www.medi-learn.de/cartoons/wp-content/uploads/2017/07/Globuli.jpg
.....

..... |           

Die Unterscheidung von Korrelation und Kausalität ist leider eine Sache, die die wissenschafts-feindliche Gemeinde rund um Impfgegner und Esoterikheiler gerne außen vor lässt.

achecht: quod erat demonstrandum, was Globuli und Impfgegnerei betrifft ;)
Placebo bleibt Placebo, auch wenn es das Zigfache von herkömmlichen Medikamenten kostet. Guck mal nach wieviel die Homöopathie-Industrie jährlich an euch in Deutschland verdient. 670 Millionen Euro schwer ist der Gewinn mit Homöopathika allein in Deutschland im vergangenen Jahr.

Frag mal einen Physiker was "Ferrum Phosphoricum" in verschwindender, absurd geringer Dosis "nach Hahnemann gelöst" für ihn sachlich bedeutet. "Potenzierung nach Hahnemann: D8 Entspricht etwa einem Tropfen auf 5 m³ Lösungsmittel" ... whistle.gif Gröbster Mumpitz, Schlangenöl, teure Scharlatanerie.

Zum Vergleich: Ein normales Glas Leitungswasser enthält eine weitaus höhere "Potenzierung" an Verunreinigungen, Schwebstoffen, Metallen usw.

Mit dem Globuli-Gegner, den du beschreibst, gehe ich ganz d'accord. Alles schon mehrfach widerlegt. Sogar das Argument "Es wirkt auch bei Tieren!" ist auf die erhöhte Zuwendung zurückzuführen, sprich: Es geht um das Wohlbefinden im Kopf. Placebo by proxy. Da ist leider nichts allzu Absurdes zu finden, sondern das ist durch Blindstudien nachweisbar. Nicht nachweisbar, in keiner einzigen wissenschaftlichen Studie, ist hingegen eine Wirkung von Globuli.

Wieviel verlangt ein Homöopathischer Arzt für die Erst-Anamnese? Rund 80€ und aufwärts, für eine Stunde. Fast so ein sattes Gehalt wie ein Psychotherapeut. Empfohlen werden 20 bis 40 Sitzungen.
Herstellungskosten von Globuli? Praktisch bei Null, im Gegensatz zu wirksamen Medikamenten, die entweder aufwendig synthetisiert oder extrahiert und gereinigt werden. Was macht die Homöopathie? Sie tut so, als wende sie dieselbe, klinische Sauberkeit wie die bei der Herstellung von Medizinprodukten an. Es gibt zahlreiche Clips von der Herstellung von Homöopathika, in denen diese Reinlichkeit zelebriert wird. Das erweckt den Anschein von Professionalität, Wirksamkeit, Bedeutung.

Und hier haben wir es wieder: Das nette Wörtchen "glauben". Zu glauben, dass Masern ein Kind stärken, ist eine völlig unfundierte, unwissenschaftliche Ansicht.
Warum man nie von seriösen Ärzten hört, die das mit den esoterischen Bedenken alles unterschreiben würden? Weil es sie nicht gibt. Es gibt sehr wohl welche, die sich von der Schulmedizin offiziell verabschiedet haben, aber typischerweise sind das ebensolche Charaktere, die sich auf einen "Glauben" an die Wirkung verlassen. Wie z.B. Rüdiger Dalke bei Maischberger

https://www.youtube.com/watch?v=7YJ3zzy2dEE
antonreiser

antonreiser |           

Sämtliche Studien, die als Folge einer Masern-Impfung schwerwiegende Krankheiten (allergische Reaktionen, Neurodermitis, Morbus Crohn,
neurologische Erkrankungen, Guillain-Barrée-Syndrom, Enzephalitis) identifizierten, können keine Kausalität belegen.
In den letzten 50 Jahren haben die Impfungen gegen Masern zugenommen und in den letzten 50 Jahren haben die Allergien zugenommen. Das ist eine Korrelation, keine Kausalität.
statistix.html?action=img