Visitor Deutsch 009

Comic: Visitor Deutsch 009 1
Wer schon mal weiterlesen will -> auf meiner offiziellen Comic-Webseite sind schon die nächsten Seiten hochgeladen:
---> http://www.comicsbydragons.com/

___
This artwork(s), design(s), character(s) copyright © Ott Bettina - All rights reserved.
Contact: ott_bettina@gmx.at - Web.: www.ottbettina.com
Titel
Visitor Deutsch 009
Künstler/in
Ansichten
85558
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (2 Likes)

Mehr Infos

Upload
23.12.2012
Veröffentlicht
23.12.2012
Werk-Erstellung
23.12.2012
Typ
Comic
Sprache
Szenerie
Thema / Bezug
Zeichnung
Kolorierung
Ähnliches

Kontakt zu Künstler/innen (Ott_Bettina) aufnehmen

Bitte addieren Sie 9 und 9.

Werk melden

Was ist die Summe aus 9 und 4?

Kommentare

Ott_Bettina |         

@mandelbrot: Schön, dass du das mit den Soundwords ansprichst. Ich bin auch kein Fan von dem ''Fallenlass'' etc. aber auch bei den normalen Soundwords stellt es mir irgendwie die Haare auf.

Also danke für die ganzen Links!

Ich habe mich letztens mal so umgesehen, was die Leute überhaupt von Soundwords halten. Sehr geteilte Meinungen natürlich.
Einen Kommentar im Netz fand ich aber echt witzig, dass ein Comiczeichner niemals Soundwords für das Klingeln des Telefons verwendet hat und der Leser schon dachte, es wäre eine Art SciFi Telefon mit Gedankenübertragung... irgendsowas.....bis er dann darauf kam, dass der Zeichner das absichtlich nie macht.
Bei dem Kommentar dachte ich mir dann.... naja, probiers mal aus.
Wird sicher noch dauern bis ich mich mit Soundwords anfreunde, aber es wird schon, das ''Fallenlass'' und alles Ähnliche, fliegt also gleich raus. ;D

Danke, deine Komments sind immer super.

deleted_5391 |         

Erstmal - Einsprachig wirkt es viel ruhiger und ist viel entspannender zu lesen - eine gute Entscheidung.

Anmerkung zu der Seite: "Fallenlass" ist so eine dieser Unsitten, die sich aus der Doujishi-Kultur im deutschsprachigen Raum entwickelt hat. Eine der Sachen, wegen derer ich am Liebsten zu Fackel und Mistgabel greifen würde.

Es ist eine etwas seltsame Geschichte, die irgendwo aus eine Mischung der japanischen Tonzeichen (die meines Wissens nach quasi den Ton halb umschreiben halb onomatopoetisch abbilden) und der Chatsprache (*sternchen* verwirrt *sternchen*).

Als Comic- und Manga-Leser ist das für mich allerdings ein Unding - vor allem wenn das Soundword zu Kompensation zeichnerischer Unfähigkeit (was hier nicht der Fall ist) wird, oder einfach jede verflixte Handlung die im Panel gezeigt wird nochmal verbal beschreibt ("Türeintret").

Dabei machen Soundwords großen Spaß und sind ne absolut tolle kreative Arbeit. "Ba-thund!" könnte eine lautmalerische Umsetzung hier sein, oder "Ba-dotz!" mit Schmerzensternchen, usw. ...

Man muss einfach mal überlegen, wie viel man damit experimentieren und soch ausleben kann, wenn man darüber nachdenkt, wie man ein "Rattazoing" typografisch umsetzt, oder wie man allein durch ein Soundword andeutet, dass jemand außerhalb des Bildes die Treppe runterkugelt.

Dafür dann noch die passende Schrift auswählen:
bspw. Blambot Fonts und sich einfach mal austoben

Wie gesagt: da hier eigentlich völlig klar ist, was passiert würde ich zum Soundword greifen ... Das ist traditioneller, professioneller und stellt nicht in Frage, ob dein Bild unklarer ist, als es erscheint ... oder so ...

Mehr zum Thema:
Ballontales
Art of Lettering - Troy Peteri Interview
Soundwords - For Fun

Trotzdem - immer noch eine schöne Seite! 5*
statistix.html?action=img