Politisch korrekt

Cartoon: Politisch korrekt 1
Ich weiß, Ihr habt's hier nicht so gerne politisch. Deshalb kommt im Moment von mir nicht soviel.
Cartoons, die anecken sind halt nicht so beliebt.
Viel Spaß weiterhin ...
Titel
Politisch korrekt
Künstler/in
Ansichten
2900
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (0 Likes)

Mehr Infos

Upload
29.07.2021
Veröffentlicht
29.07.2021
Werk-Erstellung
29.07.2021
Typ
Cartoon
Sprache
Aktueller Bezug
Stimmung
Szenerie
Thema / Bezug
Zeichnung
Kolorierung
Ähnliches

Kontakt zu Künstler/innen (Trumix) aufnehmen

Was ist die Summe aus 3 und 7?

Werk melden

Bitte addieren Sie 7 und 4.

Kommentare

Trumix |         

@aschecht: Danke für dein Kommentar. Ja, das mit dem "offenen Diskurs", der immer gefordert wird, ist es so eine Sache. Gut, dass ich nur Cartoonist bin ;)

achecht (Admin) |         

Wenn mal die beiden Sätze im Bild einfach mal so für sich sieht, finde ich den von Nena sehr gut. Ja, was lassen wir gerade alles mit uns machen?
Den Satz von Grönemeyer, naja, könnte man ja interpretieren, wir hier unten diktieren, nicht die da oben (oder meint er "nicht die von rechts"?). So oder so: ich denke, es ist an niemandem, zu diktieren, wie eine Gesellschaft auszusehen hat. Es ist an uns zu diskutieren, wie unsere Gesellschaft auszusehen hat! Aber das mit der Diskussion ist ja sone Sache... wink.gif

Trumix |         

Schön, dass ich zum Nachdenken anrege. So oder so!
Ich würde mal Folgendes in den Ring werfen. Grönemeyer braucht sich um neue Auftritte keine Sorgen machen, bei Nena, Helge, Sarah Connor, Nina Hagen usw. muß man noch abwarten. OK! Grönemeier kann natürlich singen ;)

Netto |         

Ich liebe politische Cartoons, und die müssen anecken! Den Context bei dem Bild habe ich zwar auch erst nach dem Studium der Kommentarspalte gelesen, aber jedes gesellschaftspolitische Thema ist es Wert gezeichnet (oder gerendert) zu werden.

deleted_177 |         

Jetzt, wo die anderen es sagen und ich das Nina-Zitat so lese, verstehe ich die Gegenüberstellung auch nicht so ganz. Normalerweise bekommt man bei dem Format, Vergangenheit/Jetztzeit, einen direkten Vergleich, der einen Widerspruch aufzeigt. Ich mutmaße jetzt mal so drauf los, dass der Grönemayer ebensowenig mit Coronaleugnern anfangen kann wie Helge Schneider oder Nena. Von daher kann man ihm seine Worte nicht im Mund umdrehen und als Rebellionsaufruf gegen Coronamaßnahmen umdeuten. impressed.gifwink.gif

AndreJan (toonsUp e.V.) |         

Ich mag auch Cartoons, die mal anecken, aber mir geht es so wie Armin, ich habe die Nebeneinanderstellung von Herbert und Nena noch nicht verstanden. Ist mir heute früh auf Instagram schon so ergangen. Bitte beschreibe Deine Intention noch einmal, ich würde es gerne verstehen. Die zeichnerische Darstellung (die Bühne aus Sicht des Künstlers) finde ich klasse. confused.gif

ArmerArmin |         

Hm, ich weiss nur nicht wie man das vergleichen soll. Die Zitate sind ja etwas aus dem Kontext gerissen. Beim einen geht´s um die Verteidigung humaner Werte gegen einen Rechtsruck in der Gesellschaft. Im anderen um den Umgang mit Corona und den mal mehr mal weniger netten Maßnahmen. Ich versteh nicht so ganz, worauf Du raus willst.

Trumix |         

@ArmerArmin: Ja
Zitat ""Ich kannte das nur vom Hörensagen, in Zeiten zu leben, die so zerbrechlich, so brüchig und so dünnes Eis sind. Und ich glaube, es muss uns klar sein, auch wenn Politiker schwächeln, das ist, glaube ich, in Österreich nicht anders als in Deutschland, dann liegt es an uns...dann liegt es an uns zu diktieren, wie ´ne Gesellschaft auszusehen hat. Und wer versucht, so eine Situation der Unsicherheit zu nutzen, wer rechtes Geschwafel für Ausgrenzung, Rassismus und Hetze, der ist fehl am Platze! Diese Gesellschaft ist offen und humanistisch... Keinen Millimeter nach rechts! Keinen einzigen Millimeter nach rechts! Und das ist so. Und das bleibt so."
Während einer Tournee in Wien

ArmerArmin |         

Sehe ich wie Pauer.
Sind das oben Originalzitate?

Trumix |         

Ach bin ich froh!!!!!!!!
Doch Kommentare!!
@Pauer: Bin ich voll bei Dir! Flacherdler, Magnetos, Aluhutträger und ChipImplamanoter und dergleichen kann man nicht ernst nehmen oder bestensfalls auf die Schippe nehmen.
Nena war halt genervt ( ähnlich wie Helge ), dass die Fans nicht nach vorne zu ihr kommen durften. Für Künstler, die von den Vibs leben und nicht nur alles abspulen, um Kohle zu verdienen, ist so was halt sehr schwierig ( meine Interpratation ). Zumal ein Tag die Christopher Street Days mit 80000 Teilnehmer war und da sich dort die Menschen vermutlich nicht still nebeindander gesessen haben ;)

@Zehes: Kein Milimeter nach rechts ;). Aber viele Meter nach links ;) Mal sehen, wo wir landen ;) Und ... ich glaube schon, dass es was bewirkt hat.

Zehes |         

Hat nich geholfen, was Grönemeyer da gesagt hat.
Aber bald wird es den Disput zwischen Geimpften und Ungeimpften geben. Das gibt bestimmt Stoff für unkorrekte Cartoons.

deleted_177 |         

Oh doch, anecken unbedingt! Aber wenn, dann doch lieber mit Hirn und reichlich um die Ecke gedacht, damit unsere grauen Zellen was zu Kauen bekommen. Wenn's allerdings in die reine Schwurbel-Gesinnungs-Propaganda kippt – "Den Virus jibbet jarnisch!" – muss das nicht jede Plattform kostenlos fördern. (Damit bist du jetzt ja nicht gemeint, Trumix)

Was Nena gesagt hat, weiß ich jetzt nicht. Den Helge Schneider kann man schon gut verstehen. Es ist doch irgendwie unlustig für einen Entertainer, wenn die Leute in Scheuklappen-Strandkörben sitzen und die Kellner ununterbrochen dazwischen durchlatschen. Da muss man sich vorkommen wie ein Amateurpianist in einem mittelklassigen Kreuzfahrt-Restaurant. exhausted.gif
statistix.html?action=img