Good Guy

In den USA steigen nach dem Amoklauf von Newtown die Waffenkäufe stark an. Die beim Erwerb vorgeschriebene Überprüfung lässt sich oft telefonisch regeln und dauert nur wenige Minuten.
Cartoon: Good Guy 1
Titel
Good Guy
Schlagworte (deutsch)
bad guy, goof guy, newton, nra, the only thing that stops a bad guy with a gun is a good guy with a gun, trummix, usa, vizechef wayne lapierre, waffenhandel, waffenlobby
Künstler/in
Ansichten
11421
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (3 Likes)

Mehr Infos

Upload
03.01.2013
Veröffentlicht
03.01.2013
Werk-Erstellung
03.01.2013
Typ
Cartoon
Sprache
Aktueller Bezug
Stimmung
Szenerie
Thema / Bezug
Zeichnung
Kolorierung
Ähnliches
Keine Einträge.
Sammlungen

Aktionen

  • Kontakt zu Künstler/innen (Trumix) aufnehmen
    Bitte rechnen Sie 4 plus 9.


  • Werk melden
    Bitte rechnen Sie 7 plus 9.


Kommentare

DIPI

DIPI |           

Irrwitzige Einstellung zu dem Waffenwahnsinn in den USA! Aber eine tolle Satireillu!
boy

boy |           

ich jedenfalls liebe Baller-Spieleblow.gif
Leichnam

Leichnam |           

Das Problem liegt im Menschen selbst, in seiner Psyche. Nicht jeder macht es, im Gegenteil - eine absolute Minderheit ist dazu fähig. Obwohl es heißt, JEDER wäre dazu in der Lage ... Aber: Mobbe hunderttausend Leute bis aufs Blut - nur einer davon läuft Amok. Das Hirn und die Psyche - unendlich verwoben in tiefsten Feinheiten, die nicht begriffen werden. Vielleicht begriffen von einer fremden Rasse irgendwo da draußen, Lichtjahre von uns weg. Eine WAHRHAFT FRIEDLICHE Rasse, eine GEBORENE friedliche Rasse ...
Habe als ehemaliger Bereitschaftspolizist in der Beziehung einiges erlebt ... (Drei Jahre Wehrdienst bei der Bepo Karl Marx-Stadt ...)
Ich finde Cartoons gut, die mehr auslösen als nur ein "Herrlich!" oder "Like!" .
deleted_180

deleted_180 |           

"The only guy that stops a bad guy with a gun is a good guy with a gun."

Tja, stimmt aber:

http://www.youtube.com/watch?v=Mm9o3vhKoF8
Trumix

Trumix |           

Good guy, bad guy! Wer entscheidet das? Sasdam Hussein war für den Westen beides und Verrückte gibt's immer. Vielleicht bekommen wir einfach heutzutage auch mehr mit! => aber sagen wir mal so, ohne diese Waffenarsenale im Schrank wären zumindest die Auswirkungen nicht so verherend. In China war wohl vor einigen Wochen auch ein Amokläufer unterwegs, aber eben nur mit einem Messer. Das gab zwar einige Verletzte, aber eben keine zwanzig Tote!
Insofern ist die Aufrüstung einfach Schwachsinn. Es funktioniert nicht!! Amerika hat einer der höchsten Mordraten!
Sorry! Aber hier geht's - wie immer - nur um's Geld und deshalb wird der Mythos vom wehrhaften Cowboy kräftig am Leben gehalten.
karicartoons

karicartoons |           

... aber wo ist die Wurzel des Problems? Die Waffen? Die Menschen, die es in dieser Gesellschaft nicht schaffen und zu solchen Tätern werden oder deren Eltern, die sich vielleicht zu wenig um ihre Kinder kümmern? Das Umfeld? Leistungsdruck? Ausgrenzung?
Ich denke die Wurzel reicht sehr tief in die Gesellschaft und läßt sich wohl kaum an der Oberfläche mit ein paar Waffengesetzen lösen.
Miezel

Miezel |           

Was soll ich noch sagen, außer: Trifft es genaudoubletop.gif
Jonwig

Jonwig |           

Besonders an diesen Zitat frag ich mich, wie man in solchen Extremen denken kann? Es gibt keine Person die "Gut" ist oder "Schlecht". Wer entscheidet das?
@Leichnam: Du hast recht, man sollte das Problem bei der Wurzel packen und Amoklauf bzw. Suizidgefährdete Menschen helfen, anstatt Waffen zu verbieten.
Toonster

Toonster |           

Für mich, hier bei uns schwer vorstellbar.
Zum Glück ist es hier nicht so.

Den Cartoon find ich sehr gut.
antonreiser

antonreiser |           

Der Wahnsinn hat Methode.
Der Waffenbesitz in den Vereinigten Staaten ist von Anbeginn ein Verfassungsrecht, das nicht eingeschränkt werden darf. Das bezieht sich zwar auf eine wohl organisierte Miliz (die damals noch die Hauptstreitkräfte der USA darstellte), aber über das, was heutezutage eine "wohlorganisierte Miliz" sein soll, lässt es sich trefflich und interessengeleitet diskutieren.

Sehr guter Cartoon.
Leichnam

Leichnam |           

Ich glaube, das Thema ist komplexer, HSB. Das ist ja tief verwurzelt in der Geschichte der "Cowboys".
HSBCartoon

HSBCartoon |           

Bei Waffengeilheit setzt wahrscheinlich der Verstand aus!
Leichnam

Leichnam |           

Amokläufe beschwören immer kurzen Aktionismus herauf, bald sind sie wieder fast vergessen. Werden beim nächsten Lauf wieder ausgekramt.
Amokläufe hats schon immer gegeben, müsst mal recherchieren. Auch zu Zeiten, wo Schusswaffen noch Zukunftsmusik waren.
Das kann man nicht verhindern, nie.
Und die Amerikaner (US) werden immer auf ihr "Recht" bestehen, da kann keine Regierung was machen. Die würden bei Verbot von Waffen nicht mehr gewählt werden. Teufelskreis.
Verbiete Waffen, dann kommt einer mit ner Eisenstange oder mit nem Messer, nimmt halt weniger Leute mit in den Tod. Oder nimmt Sprengkörper, kann man per Internetanleitung selber basteln, wie ich las. Die Zutaten gibts in der Apotheke um die Ecke gewissermaßen ...
Ergo: Schuld ist an solchen Läufen immer ein Lebenswahn im Hirn des Läufers - ganz verschiedenster Art. Ein sehr komplexes Thema in den Ursachen, in der Auswirkung immer ähnlich. In ungesunder Regelmäßigkeit immer wieder kehrend.
Man kann immer nur hoffen, das es nicht nahestehenden Menschen passiert oder einem selber.
Dann kommen auch schon wieder die Turbanträger mit den Sprenggürteln um die Ecke ... Diese Welt ist eine einzige Kloake, glaubt mir das! Wie soll man da optimistisch sein können? ...
Trumix

Trumix |           

@karicartoons: Ich befrüchte, Du hast leider Rechtsad.gif
karicartoons

karicartoons |           

Traurig...sob.gif aber da können noch hunderte Amokläufe stattfinden, es wird sich nichts ändern. Die Waffenlobby und die Waffennarren sind zu mächtig und die USA lebt vom Krieg und jeder dort weiß das.
statistix.html?action=img
DB: db00104050