Familie Wichtel

Viele Waldwichtel wohnen in den Holzscheiben und können durch die Jahresringe hinausschauen, die so ähnlich wie Jalousien wirken.

Neulich hab ich eine Waldwichtelfamilie dabei überrascht, wie sie grad herausschauten: Tochter, Vater, gefräßiger Sohne und Mutti.

Ich hab sie erstmal mit nach Hause genommen und später (verbotenerweise?) mit dem Auto nah an eine Stelle gebracht, wo ich es nicht so weit hatte und das schwere Haus an einem Ort im Wald aufstellen konnte, wo es hoffentlich nicht so schnell wieder verschwindet - zum einen, weil da relativ selten Menschen langgehen, zum anderen, weil man echt einen langen Weg zum eigenen Auto hat (wenn man sich an die Wegerechte hält).
Cartoon: Familie Wichtel 1
Titel
Familie Wichtel
Künstler/in
Ansichten
9964
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (5 Likes)

Mehr Infos

Upload
08.06.2017
Veröffentlicht
08.06.2017
Werk-Erstellung
08.06.2017
Typ
Cartoon
Sprache
Stimmung
Szenerie
Thema / Bezug
Zeichnung
Ähnliches
de  4745  9  2
Sammlungen

Aktionen

  • Kontakt zu Künstler/innen (SeplundPetra) aufnehmen
    Bitte addieren Sie 1 und 1.


  • Werk melden
    Bitte rechnen Sie 4 plus 3.


Kommentare

SeplundPetra

SeplundPetra |           

Familie Wichtel wurde leider auch schon zwangsumgesiedelt...sob.gif
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Vielen lieben Dank euch beiden!
Spanossi

Spanossi |           

Das ist großartig! lol.giflol.giflol.giflol.gif
gelöscht

gelöscht |           

Ach ihr Beiden
euch mag ich leiden friends.giffriends.gif
deleted_6195

deleted_6195 |           

Sehr schön! Da kommt man vom Aufschnittkauf zurück und findet gleich ein passendes Gedicht vor.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Das kleine Wörtchen "unbeschinkt",
das drang ihm in sein Hirn,
während die Menschen dann und wann
Schinken zum Munde führn.
Und dieser dringt dann in sie ein,
passiert erst Mund und Magen
und nach dem Darm geht es zurück
nach Draußen - kann man sagen...
deleted_6195

deleted_6195 |           

Das musste ich dreimal lesen, bis mir das Wort "unbeschinkt" ins Hirn drang.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Es gibt auch noch viele unbeschinkte Bäume im Wald.
Vielleicht sollte ich mir ein großes Stück Fleisch kaufen und in den Wald gehen...
deleted_6195

deleted_6195 |           

So ist es. Schließlich gibt es noch viele ungeschminkte Bäume im Wald.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

PeterD, der ist ein Killer!
Dauernd will er, will er, will er,
dass ich sterbe und vergehe,
aber wehe, wehe, wehe,
wenn's so kommt, dann ruft er: Ich!
Wollte das ganz sicher nich!
deleted_6195

deleted_6195 |           

Die Dame war ne Lahme.
Sie konnt ihn nicht halten,
da ward er gespalten.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Gel-Lungen. Ein häufiges Anzeichen von falschem Spar-Gel-Konsum.
deleted_6195

deleted_6195 |           

Du Möhre, Du Möhre,
ich hoff dass ich nicht störe.

--> Endlich mal ein gelungener Reim.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

biggrin.gif
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Der Sepl, der Sepl,
der stand einst am Treppel.
Dann fiel er vornüber
's Leben vorüber?
Neinnein - eine Dame
die öffnet die Arme
und hindert den Sepl
am Fallen vom Treppel.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Das ist aber traurig -
Dein Reim der ist so schaurig...
deleted_6195

deleted_6195 |           

Der Sepl, der Sepl,
der stand einst am Treppel.
Dann fiel er vorneüber
unds Leben war vorüber.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Der PeterD, der PeterD,
der ist für Lob stets offen.
Wenn's ihm zu viel wird duckt er sich,
dann wird er nicht getroffen.
deleted_6195

deleted_6195 |           

Für mich. Für Lob bin ich immer offen.
SeplundPetra

SeplundPetra |           

Ich hab das am Mittag gemalt - da gab es kein Früh- und kein Spätholz.

Ich könnte höchstens mal versuchen ein bisserl Süßholz zu raspeln. Aber für wen?
statistix.html?action=img