Duality Kapitel 4

Comic: Duality Kapitel 4 1
Comic: Duality Kapitel 4 2
Comic: Duality Kapitel 4 3
Comic: Duality Kapitel 4 4
Comic: Duality Kapitel 4 5
Comic: Duality Kapitel 4 6
Comic: Duality Kapitel 4 7
Comic: Duality Kapitel 4 8
Comic: Duality Kapitel 4 9
Comic: Duality Kapitel 4 10
Comic: Duality Kapitel 4 11
Ich freue mich über jegliches Feedback zur Geschichte: Lasst mich wissen, wenn ihr eine Frage habt, euch etwas auffällt, ihr etwas nicht versteht, ihr Verbesserungsvorschläge (z.B. zur Lesbarkeit) habt, welche Haltung/Stimmung bei euch beim Lesen aufkommt (sofern denn eine aufkommt), etc. Ich bin verdammt neugierig darauf, den Comic aus einer anderen Perspektive betrachten zu können!
Titel
Duality Kapitel 4
Kurzbeschreibung
Eine alltägliche Geschichte in einer realitätsnahen Welt. Kann Spuren von fantastischen Elementen enthalten.
Künstler/in
Ansichten
7416
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (3 Likes)

Mehr Infos

Upload
04.07.2019
Veröffentlicht
04.07.2019
Werk-Erstellung
07.11.2017
Typ
Comic
Sprache
Stimmung
Szenerie
Thema / Bezug
Stil
Zeichnung
Ähnliches
de  810  0  0
de  756  0  0
de  1220  0  0

Kontakt zu Künstler/innen (Zaesh5) aufnehmen

Was ist die Summe aus 7 und 1?

Werk melden

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.

Kommentare

Zaesh5 |         

Zuerst nochmal vielen Dank für die Kommentare;

@Kiste:
Zur Erklärung des Endes (Die letzten Panels):

- Der Mann beschließt, Gebrauch von der Waffe zu machen
- Es gibt einen Knall
- Man sieht, wie das Mädchen auf den Boden/die Matratze fällt

Das ist zumindest der Inhalt, den ich vermitteln wollte... erstmal nicht mehr und nicht weniger. Das Kapitel hat sich in diesem Fall nicht nur aus dem Thema heraus entwickelt; es geht mir mehr darum, Situationen zu finden, die die Charaktere besonders gut beleuchten... auch wenn ich das Kapitel zu der Zeit geschrieben habe, um gezielt Reaktionen zu provozieren - weil auch die #metoo Bewegung mit Weinstein gerade ihren Anfang hatte.

@Boy: Zu den Zeichnungen ist vielleicht noch zu sagen, dass das Cover mein momentaner Zeichenstil ist und das Kapitel an sich im November 2017 entstanden ist (mit kleinen Ausbesserungen in Photoshop vor ein paar Monaten)

Kiste |         

Ich verstehe leider das Ende nicht. Was passiert denn da? Das Thema finde ich persönlich nicht so spannend aber generell mutig von dir so etwas anzugehen. Dass ein Täter auch Opfer wird/ war ist ja tatsächlich ein durchaus verbreitetes Schema, siehe Mobbing etc.
Respekt auf jeden Fall für die Wahl des Themas und den Versuch eine ungewöhnliche Geschichte zu erzählen.

boy |         

die Grafik find ich recht ansprechendtop.gif

Zaesh5 |         

Muss sagen, dass dieses Kapitel für mich eine echte Gratwanderung war - Ich bin damals zu demselben Schluss gekommen wie ihr: Glaube auch nicht, dass sie/jemand das über sich ergehen lassen würde... Ich wollte deswegen bei den Zeichnungen noch einen gewissen Interpretationspielraum lassen.

Mich juckt es gerade natürlich mächtig in den Fingern, da schonmal ein bisschen zu spoilern, um die Situation verständlicher zu machen... Aber die "Auflösung" gibt es in einem späteren Kapitel wink.gif

deleted_177 |         

Da stimme ich Rob zu. Der Plot ist nicht wirklich glaubwürdig mit der Idee, sie hätte da mitgemacht und dann noch so viel im Hinterkopf für so eine unwahrscheinliche Situation vorausgeplant.

Trotzdem bleibt es immer irgendwie spannend und interessant zu lesen. Mir gefällt auch der Stil, trotz oder besser gesagt genau wegen der etwas ulkig wirkenden Raumperspektiven.

deleted_180 |         

Ich hab zugegeben nur diesen Part bisher angeschaut und finde jetzt auch nicht alles gelungen. Die "hingenommene" Vergewaltigung ist schon etwas stark konstruiert.

Insgesamt finde ich die Erzählweise und die philosophischen Themen aber so interessant, dass ich mir die anderen Teile auch anschauen werden.

Großen Respekt auf jeden Fall für's Durchhaltevermögen! top.gif
statistix.html?action=img