Duality Kapitel 16

Comic: Duality Kapitel 16 1
Comic: Duality Kapitel 16 2
Comic: Duality Kapitel 16 3
Comic: Duality Kapitel 16 4
Comic: Duality Kapitel 16 5
Comic: Duality Kapitel 16 6
Comic: Duality Kapitel 16 7
Comic: Duality Kapitel 16 8
Comic: Duality Kapitel 16 9
Comic: Duality Kapitel 16 10
Comic: Duality Kapitel 16 11
Comic: Duality Kapitel 16 12
Comic: Duality Kapitel 16 13
Comic: Duality Kapitel 16 14
Comic: Duality Kapitel 16 15
Comic: Duality Kapitel 16 16
Comic: Duality Kapitel 16 17
Comic: Duality Kapitel 16 18
Comic: Duality Kapitel 16 19
Comic: Duality Kapitel 16 20
Comic: Duality Kapitel 16 21
Comic: Duality Kapitel 16 22
Comic: Duality Kapitel 16 23
Comic: Duality Kapitel 16 24
Comic: Duality Kapitel 16 25
Comic: Duality Kapitel 16 26
Comic: Duality Kapitel 16 27
Comic: Duality Kapitel 16 28
Comic: Duality Kapitel 16 29
Comic: Duality Kapitel 16 30
Comic: Duality Kapitel 16 31
Comic: Duality Kapitel 16 32
Comic: Duality Kapitel 16 33
Comic: Duality Kapitel 16 34
Comic: Duality Kapitel 16 35
Comic: Duality Kapitel 16 36
Comic: Duality Kapitel 16 37
Comic: Duality Kapitel 16 38
Comic: Duality Kapitel 16 39
Titel
Duality Kapitel 16
Kurzbeschreibung
Eine alltägliche Geschichte in einer realitätsnahen Welt. Kann Spuren von fantastischen Elementen enthalten.
Künstler/in
Ansichten
4597
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (0 Likes)

Mehr Infos

Upload
01.06.2021
Veröffentlicht
01.06.2021
Werk-Erstellung
23.05.2021
Typ
Comic
Sprache
Stimmung
Szenerie
Thema / Bezug
Stil
Zeichnung
Kolorierung
Ähnliches
de  810  0  0
de  755  0  0
de  1218  0  0

Kontakt zu Künstler/innen (Zaesh5) aufnehmen

Was ist die Summe aus 5 und 6?

Werk melden

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

Kommentare

Zaesh5 |         

Und nochmal abschließend: Das wichtigste bei diesem Comic ist für mich, dass die Geschichte weitergeht. In meinen 5 Jahren bisheriger Laufbahn als Zeichner sind in der Geschichte vielleicht 5 Tage vergangen, was mir auf jeden Fall zu wenig ist. Ja, ich könnte das und das besser machen - aber dann wird die Geschichte vielleicht nie fertig - mal sehen, evtl. hole ich mir bald noch jemanden mit ins Boot, damit das Endprodukt eine höhere Qualität hat und trotzdem schnell genug fertig wird.

Zaesh5 |         

Danke auch dir für den Kommentar, Pauer;

Ich möchte eine Sache noch mal etwas hervorheben, weil ich sonst wieder nur Phantome jage...

Obwohl ich ja sowieso nicht gerade nach Kritik an den Zeichnungen lechze, aber... Solche Einzeiler wie "Mach mal mehr Ausdruck in deine Zeichnungen" helfen mir als Kritik kaum weiter, am Beispiel wäre das viel besser.

Zeigt mir ein Panel, zeigt mir eine Seite, irgendwas, dann kann man sich drüber unterhalten. Dann kann ich ein Argument aufsetzen wieso gerade an dieser Stelle wenig Ausdruck in der Zeichnung ist und ihr könnt mir sagen wieso ihr euch da mehr erhofft habt. Jeder kann was lernen.
Beispielsweise könnte ich dann so etwas anmerken wie: Am Anfang dieses Kapitels sind die Ausdrücke deswegen nicht stark, weil beide Charaktere üblen Schlafmangel haben. Deswegen laufen die wie kaffeetrinkende Zombies durch die Gegend.

Denn sonst könnt ihr mich unmöglich umstimmen. Die Ausdrücke sind momentan genauso wie ich sie haben will, für jede jeweilige Szene. Da schaue ich durch die rosarote Brille.

Die Ausnahme stellen Cover und "promotional artwork" dar, denn bei diesen tue ich mich wirklich sehr oft schwer, besonders dann, wenn ich sie nur aus Zwang zeichne. Da ist mitunter weniger Ausdruck als ich vielleicht gerne hätte.

deleted_177 |         

Also ich finde den Stil so wie er ist erfrischend und passend. Ja, die Gesichter könnten etwas mehr Ausdruck vertragen. Aber ich denke mir gleichzeitig, muss das unbedingt sein? Gerade die gechillten Augen und die unaufgeregte Mimik hat irgendwie so seinen ganz eigenen Charm. Jungs und Mädels erscheinen irgendwie beide etwas androgyn vom Aussehen her, was auch eine gewisse Stimmung erzeugt.

Du könntest durchaus einfach so weiterzeichnen wie gehabt. Ich finde, da hast du schon deine ganz eigene Arbeitsmethode gefunden und wirkst darin sehr sattelfest.

Auch der leichte dunkle Grauton bei den Zeichnungen und wie du die Sprechblasen anlegst ... Das erinnert mich alles, auf eine gute Art, an die Comics, die man eben so in der Schule nebenbei zeichnet.

Also von mir, volle Zustimmung und Kurs halten! top.gif

Zaesh5 |         

Danke für die Kommentare,

Ich tue alles dafür, dass die Emotionen der Ausdrücke bei mirselbst ankommen, das klappt auch auf Anhieb in 80-90% der Fälle. Zu mehr bin ich in meiner momentanen Position noch nicht fähig.
Aber euer Feedback trägt natürlich dazu bei, dass ich in Zukunft mehr Personen damit erreichen kann. Ich mache es mir nicht unbedingt einfacher, da ich den Grundsatz habe, nicht übertreiben zu wollen. Ich setze auf das Subtile.

Welchen Teil des Mediums ich wie transportiere, bleibt mir überlassen; das ist für mich die größte Qualität des Comics. Ich verstehe, dass viele die Gewichtung anders machen würden, aber dann wär es nicht mehr meiner.

Aber ich bin mal weiterhin gespannt, das Kapitel geht noch ne Weile und man sieht auch noch ein paar mehr Zähne biggrin.gif

PAM |         

Bin ich bei @boy. Vielleicht ein bisschen mehr Mut zu durchgängigen Linien und gern auch mal Zähne zeigen.

boy |         

...was mich bissi stört, ist dass alle Figuren so einen gleichgültigen, unbeteiligten Gesichts-Ausdruck haben, da vermitteln sich keinerlei Emotionen. Und das wiederum löst bei mir keine Anteilnahme aus ...foolish.gif
Dabei bietet gerade das Medium Comics durch Übertreibung der Mimik und Emotionen einen wesentlichen Teil der Story zu transportieren...
statistix.html?action=img