Die Gartenbeleuchtung

Schräg
Also ich "degenerier" werde wieder autistischer. Wahrscheinlich einfach mehr ich selber. Weil ich mich in den letzten Jahren sehr verbiegen musste. Das bricht Dir wohl irgendwann das Genick. Auf die eine oder andere oder auf viele verschiedene Arten.

Mir tut es gut, mich in einem Selbsthilfeforum online auszutauschen. Das ist besser für mich geeignet als die Selbthilfegruppe im Sozialcafe. Das muss auch von den Menschen her passen. Ich brauch Leut, die Ahnung haben und sich selber durchbeissen und die Situation kennen. Also "Profis" von denen ich lernen kann. Und da bin ich dort besser aufgehoben. Weil sie einen Teil der Situation besser verstehen.

Das mit der Gruppen-Sogwirkung find ich klasse! Dass das einfach übers Fernsehen für mich funktioniert. Also auch ambulant. Und Ressourcenschonend. Weil die ambulante Gruppentherapie ist neulich ausgefallen und es kann sein, dass sie aufgrund der wenigen Teilnehmer (was mir aber wieder entgegenkommen würde, wenn es eine Kleingruppe ist) wohl unsicher ist, ob sie weiter stattindet.

Das Problem ist für mich funktionieren sehr wenige Dinge, weil ich sehr schnell überreizt bin und mir alles zuviel wird. Durch den Autismus. Bisher konnte ich das kompensieren. Aber das geht heute nicht mehr. Das war mit viel Mühe und Überwindung verbunden. Das sieht allerdings keiner. Du funktionierst. Dass das jetzt nicht mehr geht, das verstehen Menschen, die Dich vorher kannten, nicht. Auf einmal bist Du ein anderer Mensch für sie, obwohl Du noch nie mehr Du selber warst. Komisch...

Ich muss mich aufraffen aus dem Haus zu gehen. Aber wo soll ich auch gross hin? Denn alles, was ich versucht habe auch bei einem Verein ehrenamtlich mitzuarbeiten, ist fehlgeschlagen. Und jetzt kann ich auch nicht mehr. Ich hab auch nicht die Energie um anderen wieder ewig hinterherzulaufen und alles nachzutragen. Entweder es ergibt sich jetzt was (schon auch mit meiner Mitwirkung, aber halt irgendwo in der Mitte...) oder halt ned. Und damit muss ich dann halt umgehen
Comic: Die Gartenbeleuchtung 1
Schon komisch nach einem halben Leben festzustellen, dass Du viel mehr Schwierigkeiten hast, mit dem Alltag zurechtzukommen als andere Menschen. Ein Wunder, dass das so lange funktioniert hat. Nur die alten Umstände kann ich nicht mehr herzaubern. Und ich werd halt auch nicht wieder jung. Fit vielleicht schon auf die eine oder andere Weise. Keine Ahnung wo es hingeht.

Schrägerweise bin ich ja als Pflegender Pflegling in der Pflege gelandet. Also im sozialen Bereich. Auf dem freien Markt hätte ich dort keine Chance. Und ich glaube das würde auch für mich gar nicht funktionieren. Das funktioniert dahiem nur, weil wir seit 48 Jahren miteianender "verheiratet" sind. Wir kennen und zu gut. Und dann weisst Du auch, was der andere braucht. Auch wenn die beiden und ich auch selber oft eine Überraschung sind. Du lernst halt nie aus.

Da hat jemand gepostet, dass er ein Kontaktkiller ist. Ja das krieg ich auch hin. Sobald ich von meinem sozialen Kontext, dass ich daheim mit meiner Mama und schwerbehinderten Schwester lebe, dass ich Autismus und eine Psychose habe, berichte, sind sie fort. ;)

Ich glaube zum Austausch und Aufbau eines Kontakts brauchst Du auch irgendwo einen gemeinsamen Kontext , irgendwas wo Du andocken kannst. Und mir fehlt halt das als normal angesehene. Nicht dass ich darüber traurig wäre. Es hat sich halt nicht ergeben. Dafür hatt ich ja andere schöne Dinge und habe ich noch :)

Hier ist mal ein podcast zu Autismus.

Hier ist noch ein Comic. Viel Spass!
Titel
Die Gartenbeleuchtung
Schlagworte (deutsch)
Schlagworte (englisch)
Künstler/in
Ansichten
311
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (1 Like)

Mehr Infos

Upload
21.05.2022
Veröffentlicht
21.05.2022
Werk-Erstellung
21.05.2022
Typ
Comic
Sprache
Zeichnung
Kolorierung
Ähnliches
Sammlungen

Aktionen

  • Kontakt zu Künstler/innen (Etzerdla) aufnehmen
    Bitte addieren Sie 8 und 1.


  • Werk melden
    Bitte rechnen Sie 9 plus 5.


Kommentare

cassiel

cassiel |           

Sozial lass ich mich inzwischen auch eher treiben. Da mach ich mir auch keinen Stress mehr. Zu alt, zu lebenserfahren, zu desillusioniert, zu oft enttäuscht.
Ruste

Ruste |           

Mückendisco blow.gif
Miezel

Miezel |           

Das ist nett sich um die Mücken zu sorgen, damit sie sich den Rüssel nicht verbiegen, aber die finden einem auch im Finsteren giggle.gif ein Kontaktaufbau ist meist schwierig und wenn dann noch eine Diagnose im Raum schwebt wächst die Angst etwas falsch zu machen sehr stark und das zarte Pflänzchen Kontakt stirbt vor lauter Sorge den Gegenüber evtl. zu verletzen und der Angst verpflichtet zu sein.
statistix.html?action=img
DB: db00104050