AKW-Rückbau

RWE und Co. planen den sehr teuren Rückbau der AKWs über eine Stiftung abzuwickeln - so wären sie den schwarzen Peter los und die Steuerzahler könnten für die Kosten aufkommen... http://www.taz.de/!79525/
Karrikatur: AKW-Rückbau 1
After making an enormous amount of money with them, the german energy providers plan to deal with the very expensive dismantling of the german nuclear power plants by a foundation which means that the german tax payer has to compensate for the removal... http://www.taz.de/!79525/
Titel
AKW-Rückbau
Kurzbeschreibung
AKW-Rückbau
Künstler/in
Ansichten
10464
Bewertungen
  • Bewertung allgemein
    (2 Likes)

Mehr Infos

Upload
01.08.2014
Veröffentlicht
01.08.2014
Werk-Erstellung
22.05.2014
Typ
Karrikatur
Sprache
Aktueller Bezug
Stimmung
Szenerie
Thema / Bezug
Zeichnung
Kolorierung
Ähnliches
de  3793  6  5
de  4271  0  0
Sammlungen

Aktionen

  • Kontakt zu Künstler/innen (tommes) aufnehmen
    Bitte addieren Sie 1 und 7.


  • Werk melden
    Was ist die Summe aus 3 und 7?


Kommentare

tommes

tommes |           

Prinzipiell hat die Stiftungsvariante natürlich auch Vorteile, z.B. wäre die Verantwortlichkeit geklärt für den Fall, dass einer der Energieanbieter bankrott gehen sollte, ein Aspekt, den man durchaus auch sehen sollte.
Nichtsdestotrotz steht für mich der Drückeberger-Aspekt bei dieser Taktik im Vordergrund....
Miezel

Miezel |           

Eine teure Variante für den Steuerzahler findet sich doch immer, auch ein Verlust kann noch Gewinn bringen...
Toonster

Toonster |           

Was immer wieder interessant ist: Alle wissen es und kaum jemand geht auf die Straße um zu protestieren.

Aber schön wenn Cartoons daraus entstehen.
Top wie immer!
statistix.html?action=img
DB: db00104050