Concept Art / Character Design Hommage an 'Pinselheinrich' H.Zille,Bln.

Egon - Hommage an 'Pinselheinrich' H.Zille,Bln.

 
Neuer,aktueller Cartoon!! Die Entstehung eines Sozialkritischen Cartoons: 12.Mai 2009
Vor zwei Wochen machte ich mich auf nach Berlin, auf Einladung;1.Mai!!Was mir noch wichtig war das Neue Heinrich Zille- Museum im Nikolai-Viertel zu beehren. Was mir(uns)nach einigem Suchen auch gelang. Da ich seit frühester Kindheit ein absoluter Zille Verehrer bin-war es ein beeindruckendes Erlebnis; leider reichte meine Zeit keinesfalls aus jede seiner Arbeiten gründlicher zu studieren. Fakt ist, ich werde noch einige Male in das ZilleMuseum gehen müssen; und ich werde es gern tun denn es ist Reichhaltig an Informationen über das Schaffen des Künstlers und um die ihn umgebende Zeit, ihre Sozialen und Politischen Ereignisse.
Heute saß ich bei einem Bekannten auf der Couch und half ihm seinen AB einzurichten, nebenbei tranken wir Kaffee und er zeigte mir einige seiner alten Fotoalben....
...bei einem Fot blieb ich interessiert hängen und amüsierte mich über die Gören die darauf zu sehen waren, die Mimiken, die Kleidung! Ein kleines Mädchen auf dem Foto erregte meine besondere Aufmerksamkeit- schon allein deshalb, weil ja die Eindrücke noch in mir nachwirkten, die mich im ZilleMuseum beeindruckten. Ich nahm meinen Stift und skizzierte das Mädchen einfach einmal nach...
Wieder Zuhause, scannte und colorierte ich dieses Bildchen; irgendwie kam in mir ein "Kleiner Zille" der Neuzeit hoch- ich hatte unendlich Spaß daran, und doch beschäftigte mich in meinem Innern das gesamte heutige Soziale Umfeld in dem wir existieren...
…hat sich tatsächlich viel verändert? Oder gibt es durch Hartz IV schon einen Neuen „6.Stand?“.
Sehen Sie selbst, was daraus wurde!!
Viel Spaß beim Betrachten und Nachdenken.
Ihr Cartoonist Egon, Uckermark

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Tags:
More infos

Rating community:

(7 Ratings: 0-0-1-1-4-1 3.7 - 4253 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
Egon      Half-time artist     Approach to criticism   Direct
Please write in   German or  Englisch
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Egon - 15.05.09 11:55
@rob:Nunja,zumindest in einem Punkt gibst Du mir etwas Recht!Aber "DenkReisende" sollte man halt nicht aufhalten!!Es gibt zu Fütternde und es gibt Fütternde!Keiner kann festlegen zu welcher Kategorie er einst zählen wird...
Um Alternativen anbieten zu können möchte ich auch ersteinmal das Gehalt eines Managers,eines Politikers erhalten.Geld soll nämlich anregen zu handeln,Lesitung zu bringen!Hierzulande ist es allerdings meistens umgekehrt-hier wird kassiert wo immer es geht;OHNE Verantwortung zu zeigen!!Und einige soziale Errungenschaften,sind schon erfunden gewesen zu Kaisers Zeiten,nicht vergessen.Also!Nur nicht zerfleischen hier-wir wollen konstruktiven Meinungsaustausch;auch in Cartoonform...cu
 
Rob - 14.05.09 19:50
Als "Betroffener" kann ich durchaus mitreden und meine Meinung nur noch einmal bekräftigen. Die BRD ist ein reicher Staat und entsprechend großzügig ausgebaut ist das soziale Netz. Versuch doch mal in Großbritanien eine ähnliche Gesundheitsversorgung zu bekommen, nur als Beispiel. Mir gehen Leute auf den Sack, die permanent die Hand beißen die sie füttert, ohne eine bessere Alternative anzubieten. Sicher gibt es schreiende Ungerechtigkeit hierzulande, aber anderswo auf der Welt ist es noch mindestens einen Zacken schärfer. Und ja, das war auch schon zu Zilles Zeiten nicht anders.
 
Egon - 14.05.09 17:27
Dank für die Kommentare an die Freunde des Cartoons....
@:rob,Es sind keine Klischees,dass denken und äußern meist Jene die noch nicht Arbeitslos waren,nie Hartz IV mal zum probieren genießen konnten!!Es ist weiß Gott!!Nicht aus dem Finger gesogen.Schade das Du annimmst es seien "NUR" Klischees...Es sind traurige Tatsachen in einem reichen Land,im Land der Dichter und Denker!!Wegschauen ist da wohl einfacher,Hinschauen-genauer,dagegen schwer.::sickenMuseum mußt Du Dir unbedingt mal anschauen!Es hat sich seitdem nicht VIEL mehr geändert,Kapitalismus und Korruption LIVE!Da muß man nicht Kommunist,Sozialist oder ähnliches sein...@:mil, sehr gut formuliert-ich find Deinen Kommentar dazu treffend!!:top
@omili:genau,hab gestern nen TV Bericht gesehen (SAT 1?) Ombudsmann in Wiesbaden ausgehebelt seitens der Arge-weil er zu "Unbequem"wurde...
@:Leichi:thannxx
 
Rob - 14.05.09 13:34
Arg, Klischee über Klischee. Das Bild finde ich übrigens sehr gelungen, auch im Vergleich zum Foto. Das allseits bekannte Politiker/Hartz 4/ Gott und die Welt-Bashing hier in den Kommentaren dagegen weniger. Heinrich Zille Museum? Sollte ich mir als Berliner mal anschauen.
 
mil - 14.05.09 12:15
@Omili: Soweit ich weiss, soll nur das Hartz IV System geändert werden, weil es schlecht ausgearbeitet ist und teilweise gegen das Grundgesetz verstösst. Der Staat bzw die Arbeitsämter/Argen haben bis Ende 2010 Zeit bekommen, daran etwas zu ändern.
Was und wie steht in den Sternen. Entweder wieder zurück zum alten Zustand oder sich ein paar Regel/Namensänderungen beim Hartz IV einfallen lassen oder doch einfach das Grundgesetz ändern :D Möglichkeiten gibt es viele, man wird sehen, was draus wird.
Ich bezweifle aber, dass sich groß was ändern wird, schließlich sind Hartz IV, 1 Euro Jobs und mittlerweile auch die 400 Euro Minijobs probate Mittel des Staats zur Verschönerung der Arbeitslosenstatistiken geworden.
Wo kämen wir hin, wenn das alles wegfiele und man sich den richtigen Arbeitslosenzahlen stellen müsste...
 
Leichnam - 14.05.09 11:45
Die Entstehungsgeschichte des Bildes wurde sehr interessant geschildert. Ich finds immer Klasse, wenn man sowas erfährt. Es macht den Zeichner hinter dem Avatar lebendiger.
 
Omili - 14.05.09 10:49
nein mein Lieber 

durch Harz IV gibt es nur den Stand, die Menschen zu schikanieren, bis aufs
Blut, darauf werden die Arbeitsamt Mitarbeiter getrimmt, um dem Staat Kosten zur sparen.
Nur wird nicht darauf geachtet, daß auf diese Weise, ein immensen Aufwand an Papier Druckerpatronen und Telefonaten gemacht werden, weil ja keiner zuständig ist.
Du mußt erst mal beim Bundesarbeitsamt, Beschwerde einlegen um an Dein Recht zu kommen.
So geschehen bei einer Bekannten von mir.
Omili
Ach ja es sollte sich doch 2009 was ändern, das Arbeitsamt sollte nicht mehr für soziale Belange zuständig sein davon hört man nichts mehr.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!