Caricature Baukostenexplosion

HSBCartoon - Baukostenexplosion

 
Schnell austreten, bevor es zum großen Knall kommt. Ob die Projekte wirklich noch zu stoppen sind, wenn sie einmal laufen? Man darf zweifeln...

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

More infos

Rating community:

(0 Ratings: 0-0-0-0-0-0 - 817 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
HSBCartoon      Professional artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

SeplundPetra - 13.07.17 16:04
Beispiel aus dem Kreis X-Y:
Die Jugendfreizeitstätte des Kreisjugendringes hat dieser nur vom Kreis gepachtet. Dort finden jährlich mehrere Zeltlager während der Ferien statt, ansonsten wird neben eigenen Seminaren zur Aus- und Fortbildung von Jugendgruppenleitern mit Fremdbelegungen gewirtschaftet (Klassenausflüge, Seminare...). Die Sanitäranlagen waren für die Sommerzeltlager nach neuen Richtlinien nicht mehr ausreichend. Es musste mehr "Nassraum" geschaffen werden.
In dem ehrenamtlich geführten Verein gibt es allerlei tolle und vielseitige Ehrenamtler - u.a. eine Bauzeichnerin. Sie hatte schon mal alles durchkalkuliert. Dann kam der Kreis. Ausschreibung. Alles neu (auch wenn die vorgeleistete ehrenamtliche Arbeit nachher doch größtenteils übernommen wurde und dann vom Dienstleister in Rechnung gestellt wurde). Die Arbeiten begannen und verzögerten sich. Das erste Sommerferienzeltlager stand vor der Tür (160 Kinder, 30 Betreuer, 3 Wochen). Die Kosten (Voranschlag von unter 30.000 Euro für 25 qm Nassraumanbau (das Gebäude wurde etwas verlängert) explodierten. Der Kreis sagte, das können wir nicht zahlen. Baustopp. Zeltlager drohte abgesagt werden zu müssen, so wie alle weiteren Belegungen für das gesamte Kalenderjahr und womöglich darüber hinaus, was das Aus für die Jugendfreizeitstätte und den Kreisjugendring bedeutet hätte. Ein paar Spenden und Privatleute, die für den Kreis in Vorleistungen bei der Kostenübernahme gingen haben dieses Szenario abgewendet. Glücklicherweise.
Kosten für den Kreis am Ende: 125.000 Euro für 3 neue Duschen und 2 Toiletten auf 25 qm Verlängerung des Gebäudes. Juhu.
Komisch, dass das nie in der Zeitung breitgetreten worden ist...
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!