Illustration Bondage Girls

herr_hartz - Bondage Girls

 

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Tags:
More infos

Rating community:

(11 Ratings: 1-0-1-3-5-1 3.3 - 8352 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
herr_hartz      Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

fuenf - 07.02.11 18:22
muß hier auch an Robert Crumb denken

schwarzweiß bist du am stärksten
 
KatrinKaciOui - 24.09.09 17:23
ach DU bist das ?
Ich kenne Deine dicken Frauen....hab sie schon oft gesehen..
Toll,und schöne füllige esthetische Körper,
aber mal sie doch mal entfesselt, seelig, wonnig, glücklich..sinnig..
denn .. irgendwie dtut es mir weh, sie so zu se`hn.. aber das ist ja nur MEIN Empfinden..

 
herr_hartz - 04.01.09 20:14
klar, die sehen natürlich auch klasse aus. Aber dafür müsste ich dann auch erstklassiges Referenzmaterial haben......sowas kann ich nicht, wie es hier der Fall ist, aus dem Kopf arbeiten.
 
herve - 04.01.09 19:20
Ich denke, japanische Bondagetechniken wären auch mal darstellungswert für dich, oder?
 
herr_hartz - 04.01.09 18:28
freut mich zu lesen....und es macht verdammt Spaß sowas zu zeichnen.
 
herve - 04.01.09 15:14
Sweet sweet Gwendoline, oder was? ;-) Nee, jetzt mal ernsthaft: ich sehe auch keinen vernünftigen Grund, warum man solche Darstellungen nicht thematisieren soll. Sexuelle Spielarten sind Teil des Lebens, und mit dem Zeichenstift kann man zudem noch Sachen darstellen, die real gar nicht möglich wären. Also weiter so, ich find' s spannend!
 
herr_hartz - 28.09.08 13:45
Naja, die Spannung ist doch mittlerweile raus......aber OK.

Ich frage mich wirklich, warum man sowas nicht zeigen dürfen soll? Haben Menschen mit solchen Neigungen kein Recht es zu leben. Ich selber kenne einige Frauen, welche diese Spielart real ausleben, und welche solche Situationen, welche hier dargestellt werden, absolut genießen. Diese Darstellungen haben überhauptnichts mit Gewalt oder ungewollter Erniedrigung zutun, sondern mit Vertrauen und Hingabe.

Ich kann zu dem Thema nur mal den Film "Secretary" empfehlen. Leider kommt der Film auch nicht ganz ohne Klischees aus, dennoch zeigt er auf humorvolle Weise, worum es beim SM wirklich geht. Wer es danach noch nicht begriffen hat, dem kann ich dann auch nicht mehr helfen.

Aber ich denke die Erläuterung von Made ist schon wirklich gut, und wer damit nicht zurecht kommt, der WILL damit auch nicht zurecht kommen.

Jungs, enspannt euch mal, Frauen sind viel offener und toleranter als ihr.
 
achecht - 27.09.08 22:38
Auch ich finde diese Fessel-Bilder, so gut sie technisch auch sein mögen, sehr befremdlich und frage mich, was für eine Motivation dahinter steht, sie öffentlich auszustellen?
Trotz aller guten Erklärung von Made werden letztlich immer noch Szenen von Demütigung und Hilflosigkeit dargestellt. Selbst wenn wir uns hier ob der Erklärung von Made alle im "abgesicherten" Bereich der freiwilligen "Fesselspiele" bewegen, bin ich mir nicht sicher, ob (die Vorbilder) solche(r) Darstellungen auch immer auf dieser freiwilligen Basis entstanden sind. Und selbst wenn, sehen wir hier immer noch einen Menschen, der erniedrigt wird und sehr wahrscheinlich eine krasse Vergangenheit und ggf. auch Gegenwart hat. Ich weiß nicht, ob ich sowas sehen muss.
Und selbst wenn beim Blick auf solche Zeichnungen die Phantasien und "Geilheiten" dazu in *meinem* Kopf entstehen und *mein* Problem sein mögen, bin ich als Künstler dann von allem befreit und darf alles machen und alles zeigen?

@Keller "Beschämt doch lieber weder Zeichner noch Zuschauer und bleibt bei der Zeichnung."
Ich kann nicht einfach nur bei der Zeichnung bleiben, ohne zu sehen, was dargestellt wird und ohne mich zu fragen, was die Motivationen sind.

Ja, ich habe auch schon Akte gezeichnet und einige Diskussionen mit meiner Freundin darüber gehabt - da sie eben nicht nur die "schönen Formen" sieht, sondern auch, was sie zusammen ergeben. Ja, es macht Spaß und Ja, es geht sicher dabei auch irgendwas in meinem Kopf ab und Ja, einiges würde ich auch ob der zeichnerischen Qualität öffentlich zeigen. Aber meine Grenze liegt da dann wohl noch woanders.

Die Diskussion hier finde ich sehr spannend und sollte auch geführt werden. Schließlich steckt darin auch etwas vom (Selbst-)Verständnis von Toonsup. Gerade wo ich sehe, dass man hier auch Bilder erst ab 18 freigeben kann: Wo liegt die Grenze bei Toonsup?

 
kleinesgruenes - 03.09.08 18:45
hi abart!
ich muss sagen, ich mag deinen stil, und ich find deine sachen gut.
kommentieren tu ich meist nicht, weil ich keine verbesserungsvorschläge zur technik hab und sich viele deiner girls doch ähneln... was mich sehr beeindruckt ist, wie gut du die proportionen hinbekommst. dünne frauen zeichnen kann jeder, aber fülligere (fett? find ich nicht.) frauen so zu zeichnen, daß sie nicht lächerlich oder karikiert wirken - respekt!
 
herr_hartz - 03.09.08 16:15
Also einmal bin ich jetzt doch hocherfreut, dass es ja doch hier einige Leute gibt, welche meine Bilder doch gut finden. Dann kann ich da ja garnicht so verkehrt mit liegen. Und einen speziellen Dank an Made für seine wirklich aufwendige Aufklärungsarbeit.
Ich persönlich möchte dazu noch sagen, dass man niemals den Geschmack von allen treffen kann. Die einen nervt es, dass ich sehr oft Salma Hayek portraitiere, der nächste findet meine Damen auf Grund ihrer Fülle nicht schön, und wieder die nächste Person findet es total abtörnend, dass die Frau gefesselt ist. Mir ist das alles eigentlich ziemlich egal, da ich diese Bilder auch nur für mich selber arbeite, und es auch nur aus Spass an der Freude mache. Wer auf die Motive nicht klarkommt, hat eben Pech gehabt.

@ boy
ich bin in der Hinsicht leider sehr talentfrei, also Geschichten erstellen und Texte zu erschaffen, welche dann noch "witzig" sind, ist nicht so meine Stärke. Da gibt es hier einige andere Leute, welche das wirklich besser beherrschen als ich. Ich beziehe mich eher auf die künstlerische Darstellung.
Aber ich werde es mal im Hinterkopf behalten.
 
boy - 03.09.08 12:23
Hi Abart, dein Schraffierstil gefällt mir gut, mit dem reinen gefessele kann ich nicht so viel anfangen. Vorschlag: Verbinde einige Bildchen zu einer kleinen Story, paar Sprechblasen, etwas Handlung und eine feine Portion Humor. DAS würd ich mir wünschen. Schau bei Robert Crumb nach, der fesselt auch (zwischendurch), die Girls sind überhaupt nicht mager, (hurrah) (und zudem hat er noch nen kräftigen Stiefel-Tick - naja)... auch die nichtBondage-Leute lieben seine Storys. boy
 
toonsUp Member - 03.09.08 09:20
Schließen wir es mit dem Beginn (der Ursache) ab. Mir sind die drei immernoch zu fett!!:-)))
 
Keller - 02.09.08 22:28
Und was ist mit den fetten Frauen? Niemand denkt an die fetten Frauen.
 
Made (toonsUp admin) - 02.09.08 21:58
So: Jetzt muss ich mal zu einem Rundumschlag ausholen!

Lieber abart, ich finde es sehr gut, dass Du diese Werke mit Deinen Vorlieben auf toonsup einstellst. Sie sind handwerklich sehr gut. Vor allem zeigt aber diese Diskussion, wie wenig aufgeklärt ein nicht geringer Teil der Bevölkerung in Hinsicht auf Praktiken wie Bondage, SM, Fetichismus oder Sonstiges ist.

Hier also mal eine Definition aus einem Lexikon:

?Fesselspiele, auch bekannt unter dem englischen Begriff Bondage, gehören zu den sadomasochistischen Sexualpraktiken. Das devote Opfer, meistens die Frau, wird durch Fesseln und Knebel wehr- und hilflos gemacht. Durch den Schmerz der Fesseln und das völlige Ausgeliefertsein wächst bei dem passiven Opfer mit vielleicht masochistischer Veranlagung das Lustempfinden. Der dominante Partner kann mit seinem gefesselten Opfer alles machen, was ihm Befriedigung verschafft. So wird das Fesselspiel für beide Partner oft zum starken Erlebnis. Der passive Partner genießt die eigene Hilflosigkeit, ebenso wie der aktive Partner seine Macht über das wehrlose Opfer als stimulierend empfindet. Die Fesselung kann eine harte masochistische Praktik sein, ebenso aber auch eine erotische Vorspiel-Variante, mit der beide Partner für sexuelle Abwechslung sorgen. Auch als optischer Effekt bieten sich die Fesseln an - raffiniert durch Stricke und Lederriemen umrahmte Brüste, Schenkel und Penisse stellen für die betreffenden Personen so etwas wie einen Augenschmaus dar und können ihre Erregung gewaltig steigern.?

Soweit der mir vorliegende Eintrag.
Hier was ich sonst noch über das Thema weiß:

Sogenannte 'Fesselspiele' sind eine sehr weit verbreitete Praktik auch unter ganz 'normalen' Menschen, die sich nicht der SM-Szene zugehörig fühlen.
Und wer als Mann schon mal gedacht hat 'Jetzt werde ich es aber der Frau mal so richtig besorgen!' - auch das geht schon in Richtung Sado-Maso.
Ich bin der Meinung, dass in jedem von uns Anlagen zu solchen Dingen stecken.

Starke SM-Orientierung entsteht normalerweise durch frühkindliche Erfahrungen. Sehr viele Menschen haben in frühester Kindheit intensive Gefühle von Hilflosigkeit, Ausgeliefert sein oder Dehmütigungen erfahren. Da diese Gefühle so unangenehm sind benutzt die Psyche einen Trick: Sie belegt die Gefühle mit Lust, wodurch sie etwas von ihrem Schrecken verlieren und sich in entsprechenden Phantasien und Praktiken bearbeiten lassen.
Letztlich sind SM-Pratiken oder auch z.B. deren Bildliche Darstellung ein Bewältigungsversuch der Seele für diese Erlebnisse.
Dass die Leute normalerweise schnell bereit sind die Rollen zu wechseln ist ein Beleg dafür, dass sich auch der dominante Teil mit dem Opfer identifiziert. Er erlebt in ihm stellvertretend Hilflosigkeit, Demütigung oder Schmerz und empfindet dabei Lust.

Ich finde es ehrlich gesagt etwas erschreckend, dass Leute wie abart, die so mutig sind und ihre Vorlieben offen darstellen, mit Befremden oder Ablehnung bedacht werden.

Ich finde aber solche Diskussionen auch sehr hilfreich. Vielleicht tragen sie ja zum gegenseitigen Verständis und mehr Tolleranz bei.
 
herr_hartz - 02.09.08 20:47
Ich weiss auch momentan nicht so recht, was sich hier für Szenen abspielen.......aber wenn die Leute keine anderen Hobbys haben.

Die Originalen sind alle Format A4
 
Keller - 02.09.08 19:52
Hä, worum gehts hier grad? Beschämt doch lieber weder Zeichner noch Zuschauer und bleibt bei der Zeichnung. Das gilt insbesondere für Trolle, Gero.

@Abart: Wie groß sind eigentlich die Originale?
 
toonsUp Member - 02.09.08 17:47
Bravo Rob!!!
 
Rob - 02.09.08 17:23
Als absoluter Bondage-Laie wollte ich vom geneigten Künstler ja gerade erfahren, was ihn dazu bringt, wieder und immer wieder gefesselte vollschlanke Frauen zu zeichnen. Dass er diese Vorstellung "geil", sprich erregend finden könnte, ist meines Erachtens nicht unbedingt abwegig.

Interessant auch, dass es bei dieses Spielart der Liebe anscheinend nur um Vertrauen und gegenseitiges Einvernehmen zu gehen scheint und nicht um Dominanz, Hilflosigkeit Unterwürfigkeit und Angst. Das erinnert mich frappierend an die Argumentation sogenannter Killerspiel-Zocker, die behaupten, es gehe bei ihrem Hobby ja nur um den Teamaspekt und um nichts anderes.

Jedenfalls habe ich bei deinen Werken, so ausgezeichnet sie vom handwerklichen Standpunkt auch jeweils sein mögen, immer einen schlechten Beigeschmack.

Ich werde jedenfalls mal eine ebenfalls füllige Bekannte von mir fragen, ob sie sich in ihrem Selbstverständnis als Dicke durch deine Zeichnungen bestätigt fühlt.
 
Waterwing - 02.09.08 17:08
NAja man kann das ganze doch netter umschreiben ^^" Und was das fesseln angeht .... man kann es ja auch aus einer anderen perspektive sehen, dass es etwas mit vertrauen zu tun hat ô.o (das ganze einfach mal aus einer anderen Perspektive betrachtet^^)
So nun zum Bild, also im allgemeinen finde ich es echt gut ....vorallem da es mit Finelinern gezeichnet wurde
Was mir nicht so gefällt sind dieses mal die Hände (Ich kann das auch nicht genauer definieren .... vielleicht sitzt der DAumen zuweit oben beim zweiten ...aber beim ersten kann ich es wirklich net sagen was mich stört ^^" und das ist vermutlich auch der Grund warum mir die unterste am besten gefällt da sieht man die Hände nämlich net ^^
 
toonsUp Member - 02.09.08 16:54
Ich sagte das nicht zu einer Frau, sondern zu einer Zeichnung! Ich hoffe den Unterschied erkennst Du?
 
herr_hartz - 02.09.08 16:46
@ Gero

dein Kommentar hat eigentlich nur eine Aussage, und zwar, dass du vom Thema keine Ahnung hast. Bevor man sich über eine Thematik äußert, sollte man sich erstmal erkundigen. Sado-Maso hat generell nichts mit Folter und Qualen in dem Sinne zu tun, denn alles was innerhalb eines solchen "Spiels" geschieht, beruht auf gegenseitigem Einvernehmen. Aber wenn du zu einer Frau "fett" sagst, glaube ich nicht, dass sie das besonders nett findet.
 
toonsUp Member - 02.09.08 16:35
Hallo Abart! Deine Motive ( bis auf die Porträts ) kommen alle aus der Sado - Maso Ecke. Das was Du da der Öffentlichkeit präsentierst hat etwas mit quälen und Folter zu tun! Das ausgerechnet Du dahergehst und Dich über eine ( eigentlich lustig gemeinte ) Bemerkung "fette Frau" aufregst, finde ich etwas Merkwürdig?
 
PauerCmx (toonsUp team) - 02.09.08 15:13
Schon klar. Der Körper ist wichtig. Aber das Kissen grenzt unmittelbar an ihren Körper an, deshalb kann man es detailierter machen. Trotzdem spitze!
 
Ron (toonsUp admin) - 02.09.08 15:03
Schöne Zeichnungen. Aber was mich bei Dir am Meisten beeindruckt hat, waren bisher die ausdrucksvollen, lebendigen Gesichter. Ob Bleistift oder auf Leinwand war egal. Da kommen die nicht ran, dafür sind die Gesichter zu klein
 
herr_hartz - 02.09.08 14:55
Also erstmal vielen Dank für die ganzen (zum Grossteil positiven) Kommentare.

@ Volkertoons
....ich bin immerwieder sehr erfreut, dass es doch Leute gibt, welche in der Lage sind, weiter als 3 Meter zu schauen. Hinzufügen möchte ich noch, dass ich es teils doch sehr schade finde, in welch einer Art und Weise manche Leute sich hier äußern. Ich finde es nicht schlimm, wenn man sich zu meinen Arbeite auch kritisch äußert, dennoch finde ich solche Aussagen wie "fette Frauen" generell sehr diskriminierend und unangemessen. Das könnte man auch einfach anders zum Ausdruck bringen, zumal, wie Volker es schon sagte, es eigentlich nicht wichtig ist.

@ Rob
ob es "geil" ist, kommt immer auf den Standpunkt des Betrachters an, somit könnte man fast jedes Kunstwerk hinterfragen.

@ fine
ja, das erste habe ich schonmal als Skizze gebracht, ich hoffe die leichte Änderung an der Frisur fällt positiv ins Gewicht. Mir persönlich gefällt auch die Leichtigkeit der letzten Zeichnung, desswegen mag ich diese auch am liebsten.

@PaulErebus
Stimmt, das Sitzkissen habe ich simpel gehalten, da die Frau das Hauptmerk sein soll.
 
PauerCmx (toonsUp team) - 02.09.08 10:26
sehr edel. Mit Fineliner kommen deine Sachen immer noch sehr plastisch und genau rüber! Die Linienführung ist sehr präzise. Nur beim Ersten ist das Sitzkissen recht einfach gehalten.
 
toonsUp Member - 02.09.08 09:50
Wenn es an der Zeichnung handwerklich nichts auszusetzen gibt und wenn ich auch sonst durch eine gezielt eingesetzte "künstlerische Diskussion " nichts zur Verbesserung dieser Arbeit beitragen kann, dann sei es mir gestattet, auch über fette Frauen herzuziehen!! Gelle Volker? Denn immerhin soll das hier kein künstlerisch wissenschaftliches Expertenforum sein, sondern auch für Spass und Humor sorgen! Oder hast Du den verloren?
 
fine - 02.09.08 08:30
wiedereinmal sehr gelungene Zeichnungen!
Von dem ersten Bild hattest du doch vor einigen Tagen die Skizze eingestellt? Glaube mich zu erinnern, dass mir das die Haare nicht gefielen.
Mir gefällt die "Leichtigkeit" mit der du beim dritten Bild die Figur nach unten auslaufen lässt.
 
Volkertoons - 02.09.08 03:26
Wie schon desöfteren in diesem Zusammenhang angemerkt wurde: Es geht hier nicht um die persönlichen Vorlieben bezüglich Frauengeschmack sondern um die künstlerische Umsetzung. Wer was für Frauen geil findet, ist für die künstleirische Diskussion vollkommen irrelevant. Wie schwanzgesteuert muss man eigentlich sein, davon nicht mal runterkommen zu können, sobald Illustrationen irgendwelche Mädels zeigen? Und das nach dem Motto: "Zeichne gefälligst schlanke Frauen, die dem genormten Geschmack entsprechen." Nichts anderes sagen solche Kommentare aus. Arm, Leute, echt arm.
 
Rob - 01.09.08 23:23
Sorry, aber was ist bitteschön so "geil" an gefesselten vollschlanken Frauen ???
 
Keller - 01.09.08 23:19
ehm....öhh...

In Wahrheit eine wunderbare Sammlung abarteter Kunst. 1A Technik.
 
herr_hartz - 01.09.08 21:53
öhm, sind doch drei Mädels, und nicht alle sind.....ehm.....dick.
 
toonsUp Member - 01.09.08 21:25
Also mir wäre die zu fett!!! Aber wenns Dich glücklich macht!!?
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!