Forum | toonsUp | Support: Bugs, complaints and other questions about toonsUp: Zensur und wo

Conversation: 

Zensur und wo

Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
Leichnam - 31.03.09 19:34
Richtig und verständlich, was Ron sagt!

Die Sache mit dem Ausweis ist 2 Minuten "Arbeit". Eine kurze "Mühe" dafür, dass man dann zum Beispiel einen Gesamt-herve gucken kann.

Viele tun sich bestimmt aus Angst etwas schwer. Aber Perso ist okay. Was soll da passieren? Es wird ja nicht verlangt, dass man die Kreditkarte scannt ...
 
Ron (toonsUp admin) - 31.03.09 13:07
Jaja, macht Euch nur lustig.
Wir sammeln die Kopien der Ausweise als Sicherheit. Wenn jemand kommt, können wir die zu jedem Nutzer vorlegen, der hier als Ab 18 registriert ist.

@Wolfgang: Probier's ruhig aus. Wenn Du Deine FSK18-Sachen einstellst, wirst Du sie schon sehen können. Wär' ja sonst quatsch, oder?

@mil: Ich weiß, dass Du sicher älter bist und glaube Dir. Aber wenn dann jemand kommt und einen Nachweis haben will, dann möchte ich auch gerne alles vorrätig haben und nicht erst die Leute, von denen ich das nicht als Scan habe, anschreiben müssen. (@albi,@Volkertoons: Deiner fehlt auch noch!!!)
 
WOSCH (toonsUp admin) - 17.03.09 20:09
Also mein scaner nimmt auch keinen Perso, könnte das nicht auch Jemand z.B. über webcam in msn erledigen mit der fsk18 Prüfung ?
Ich hab auch noch so ein paar alte fsk18 zeichnungen , aber warum soll ich die einstellen wenn ich sie selbst nicht sehen kann ?

Und mal so ganz am Rande.....müsste dieser threat nicht auch unter fsk18 laufen? Immerhin kann jeder die Beschreibung dessen lesen was er als Kind nicht sehen darf
 
mil - 15.03.09 12:09
Ha, PornsUp, hätte sicher eine Millionen Mal mehr Besucher :D

Ach ja, könnte mich mal jemand für die ab-18-Inhalte freischalten oder muss ich tatsächlich erst Ron eine Kopie meines Ausweises und ein Erlaubnisschreiben meiner Mutter zuschicken?
 
Made (toonsUp admin) - 12.03.09 13:02
Jeah! Und die stellen wir dann in Polen hin, dann können wir ALLES zeigen:

* Sex mit Fischen
* Sex mit Toten
* Sex mit gefesselten Toten
* Sex mit gefesselten Toten Fischen
* Sex mit Alten

Und das beste: Auch die 10 Jährigen könnten das sehen
 
Volkertoons - 11.03.09 15:59
Wie wärs mit ner angeschlossenen Seite? PornsUp?
 
Made (toonsUp admin) - 11.03.09 13:24
@paul & volker: Sorry für die späte Antwort. Es hängt davon ab, wie die Stories konkret aussehen. Wenn es sich um Pornografie handelt können wir das aber tatsächlich weder mit noch ohne Restriktion hier anbieten. Wir würden dann Klagen riskieren. Detalierte "Darstellung von sexuellen Akten" klingt da schon ziemlich ungünstig in der Hinsicht.

sorry, aber so siehts leider aus in Deutschland
 
Volkertoons - 10.02.09 19:06
Ich denke mal, wenn er kein Problem damit hat, die auch als Ü18 hochzuladen, geht das wahscheinlich. Oder?
 
Pauer (toonsUp team) - 10.02.09 18:01
X-Comics 

Hey Ho,
Krieg ich das richtig mit? Pornografische Inhalte völlig verboten??
David Wolfe (Phantagrafix) hat gefragt, ob er Hardcore-Comics hochladen kann. Das umschreibt er mit "sexuelle Akte" und "Penetration". Ich hoffe, ich hab ihm da nichts falsches versprochen, wenn ich ihm ein OK gegeben habe?

[edit: Er würde sie mit Restriktion hochladen ... ]
 
Made (toonsUp admin) - 10.02.09 17:50
@keller: Ich glaube das F-Wort ist ok.
Generell ist es aber schwierig einen festen Katalog zu erstellen, da es bei den meisten Dinge entscheidend ist, wie die Umsetzung erfolgt.

Beipiel pornografische Inhalte: Die sind sogar komplett verboten hier. Die Definition ist aber ziemlich schwammig. Als pronografisch gilt, was die Personen als reine sexuelle Objekte darstellt also auf eine Art verdinglicht. Somit wäre eine Liebesgeschichte in der es zwischen den Protagonisten auch zum Sex kommt, sie aber ansonsten als natürliche Personen dargestellt werden - somit also nicht auf sexuelle Triebbefriedigung reduziert werden - nicht pornografisch (oder so ähnlich)

Ich will damit nur deutlich machen, wie diffiziel das ist.

@Balloneier: Ich glaube das eigentliche Proglem bei Caricatellos Darstellung was, dass die Eier keine Haare dran hatten. Deswegen wurden sie von manchen als Kaugummiblasen oder Ballonbusen interpretiert.
 
Volkertoons - 09.02.09 13:11
@Herve: Ich scheine mich irgendwie unverständlich auszudrücken. Ich selber habe nie die Eier für Kaugummiblasen o. ä. gehalten, sondern - nach deren eigenen Worten - Made und Paul (berichtigt mich, falls ICH das jetzt falsch aufgefasst habe). Ich spiele garnichts und schon garnicht den Unbedarften. Ich habe lediglich hervorgehoben bzw. versucht deutlich zu machen, dass "wie Kaugummi aufgeblasene Hoden" eine karikative Überzeichnung im Gegensatz zu relativ realistisch dargestellten Geschlechtsteilen sind. Manchmal kratz ich mich am Kopf und denke, man möchte meine Aussagen unbedingt falsch verstehen. Ist es denn tatsächlich so schwierig nachzuvollziehen, was ich sagen will? Schreibe ich so unverständliches Deutsch? Meine Position sollte doch eigentlich klar sein - warum wird auf jedem Wort herumgeritten? Noch ein allerletztes mal an dieser Stelle meine Position zusammengefasst - und diesmal ausschließlich für meine Person, damit nichts durcheinandergeworfen wird:

- Mir ist es sowas von Wurscht, ob ein hochgeladenes Werk von einem Hetero, einem Schwulen, einem Klingonen oder einem Gummibärchen hochgeladen wird. Für mich ist allein das Werk selbst entscheidend für eine Beurteilung und ob Restriktionen angebracht sind oder nicht. Die Person dahinter spielt für die Entscheidung keine Rolle, ebensowenig persönlicher Geschmack.

- Ein Kriterium bei Restriktionen ist für mich, ob eine grenzwertige Darstellung karikativ überzogen oder relativ realistisch dargestellt ist. Jedoch auch unrealistisch überzogene Darstellungen können eine Restriktion erhalten, nämlich wenn sie nicht mehr grenzwertig sondern grenzüberschreitend sind.

- Dass jeder Mensch eine andere Messlatte dafür hat, was noch durchgeht und was nicht, ist klar. Von daher kommt es vor und wird immer wieder vorkommen, dass sich jemand im Vergleich zu anderen ungerecht behandelt fühlt. Aber das können wir nicht ändern. Auch meine Messlatte ist subjektiv, auch wenn ich versuche, so weit es geht objektiv zu sein. Von daher wird im Team auch über eine solche Entscheidung diskutiert. Hält die Mehrheit eine Restriktion für ungerechtfertigt, wird sie wieder aufgehoben - was im Fall von "Wurstwaren" nicht der Fall ist.

- "Wurstwaren" hätte ebenfalls eine Restriktion bekommen, wenn es in gleicher Darstellungsform von Caricatello, Albi, Keller, Elena Steier oder jedem x-beliebigen anderen hochgeladen worden wäre. Du hast also keinen Grund, dich persönlich übervorteilt zu fühlen.

Ich hoffe, diese Aussage war eindeutig genug, so dass man nicht wieder auf einzelnen Worten herumreiten muss. Denn so eine Diskussion kann man jetzt auch noch Wochen führen und immer wieder aufs Neue das gleiche in anderen Worten erklären. Ändern tut sich dadurch am Sachverhalt nichts.
 
herve - 09.02.09 12:09
@ boy: 

Gehe auf die Zeichnung "Angus McCockadoodle" in meiner "GAYlerie", dann siehst du, wie das geht. *sfg
 
Keller - 09.02.09 12:05
@Boy: Danke fuer die Antwort, aber was war meine Frage?
 
boy - 09.02.09 11:54
Ich hab die anstößige Tower-Etage auch nicht gesehen, aber mehr weil mein klein-Notebook beim Turm Speichertechnisch voll in die Knie geht. Grundsätzlich hau ich alles, wo ich das Gefühl habe, dass Toonsup deswegen angriffen werden kann, sei es Seitens der Behörden oder von übellaunigen Zeitgenosse, auf Restricted.
@Keller: Wenn ich in meinen Storys Schimpfwörter verwende, versuch ich das abzumildern oder zu umschreiben, letztendlich gehts ja um den Joke und der kann nicht vom grenzverletzenden Schimpfwort abhängen. Und man kann mit Klammeraffen, Prozentzeichen, Sternchen die schönsten Schimpfwörter bilden, die jeder als soche auch einsortiert. Und es bleibt funny.
@: Eier aufblasen auf schottisch, die Idee ist MIR jetzt neu und ich finds irgendwie saulustig, eigentlich...kicher
@ Keller 2: Ach so, unzügliche Wortwahl, ok. Ich bin sicher dass du, ein Mann des Geschmacks und des gepflegten Risikos, damit vorzüglich umgehst. Wobei diese umschreibenden Sonderzeichen da auch passen können...
@Herve 2: Der Angus cartoon ist saulustig!
 
herve - 09.02.09 08:48
@ Volkertoons: 

"Wie Kaugummi oder Ballons aufgeblasene Hoden bei einem übertrieben gezeichneten Comicmännchen haben eine andere Wirkung als die gleiche Szene mit realistischen Proportionen.":

Also, Volker, es tut mir Leid, das so hart sagen zu müssen, aber dass du jetzt hier den Unbedarften spielst, finde ich schon verdammt peinlich! Die Anordnung des Kopfes der Blondine zwischen den beiden kugelförmigen Gebilden, die zwischen den Männerbeinen liegen, lassen nur den Schluss zu, dass es sich um primäre Geschlechtsmerkmale des abgebildeten Comic-Mannes handelt. Da gibt es wirklich nichts Großartiges herumzudiskutieren oder abzuwiegeln im Sinne von "Kaugummiblasen" oder "Ballons". Schon gar nicht, wenn man sich caricatellos sonstige Werke betrachtet, die nun wirklich -freundlich ausgedrückt- extrem freizügig bis gewagt sind. Und überzeichnet waren auch die Hoden bei dem von mir angefertigten Beispiel, oder hast du in der Realität schon mal einen Hodensack in der Größe von schottischen Bagpipes gesehen? *fg
 
Volkertoons - 09.02.09 00:26
Genau das meinte ich unter anderem mit übertrieben karikierter Darstellung, Paul und Made Wie Kaugummi oder Ballons aufgeblasene Hoden bei einem übertrieben gezeichneten Comicmännchen haben eine andere Wirkung als die gleiche Szene mit realistischen Proportionen. Vielleicht wird durch dieses Beispiel nochmal unterstrichen, wie ich dies meinte.

Ich persönlich mache keinerlei Unterschied bezüglich einer Bewertung oder Einstufung zwischen Zeichnungen homo- oder hetereosexuellen Inhalts oder zwischen Künstlern jeglicher Ausrichtung, seien sie nun Heten, schwul, lesbisch, bi oder sonstwie veranlagt. Da ich seit über 20 Jahren auch schwule Kollegen und beidseitig ausgerichtete Mädels in meinem Freundeskreis habe, war dies nie ein problematisches Thema für mich. Die sexuellen Neigungen anderer sind für mich genauso irrelevant für persönliche Sympathie oder Akzeptanz wie wenn einer lieber mit Lego spielt und der andere lieber mit Playmobil.

Die Restriktion bei "Fleisch- und Wurstwaren" hatte für mich auch null mit sexueller Ausrichtung zu tun - denn das Bild hatte für mich keine primäre sexuelle Komponente. Auch stelle ich in Frage, dass man bei homosexuellen Themen eher geneigt wäre, eine Restriktion zu verhängen. Für mich kann ich dies verneinen. Bei einem fickenden Hetenpärchen mit entsprechender Detaildarstellung würde ebenfalls der Hotbutton gedrückt. Oder wenn der Metzger oder der Geschlachtete eine Frau gewesen wäre und von Made, Fine, Rikki oder Ron hochgeladen worden wäre.

Restriktionen werden wohl immer wieder mal ein Thema werden, gerade bei wachsender Community. Geschichte wiederholt sich, weiß man ja. Hier dazu nur noch mal meine Versicherung: Sowohl ich wie auch die anderen Zuständigen geben sich alle Mühe, fair und soweit es uns möglich ist objektiv zu sein. Bitte habt Vertrauen, dass niemandes Bilder aus Antipathien, Diskriminierung oder einfach aus persönlichen Geschmacksgründen zensiert werden.
 
Pauer (toonsUp team) - 08.02.09 22:50
PS ... 

Nochmal wegen caricatellos Darstellung: Ich hab die Eier ehrlich gesagt auch gar nicht als solche erkannt! XD
Nächstes mal sollten die Klöten wohl besser etwas unmissverständlicher aufgeblasen werden, damit wir sie gleich erkennen, Hihi! :P
 
Made (toonsUp admin) - 08.02.09 22:30
Hallo Leute,
ich habe heute den ganzen Tag an toonsUp programmiert und erst jetzt gelesen was hier geschrieben wurde.
Es sieht doch so aus als wenn die Sache zunächst zur Zufriedenheit aller gelöst ist:

1. Herve hat sich ungerecht behandelt gefühlt, weil seine Homo-FSK18 Etage nicht zugelassen wurde caricatellos Hetero-FSK18 Etage aber schon.
Das finde ich durchaus nachvollziehbar. Zumal das bei Schwulen sicher auch eine empfindliche Stelle ist - die wurden und werden schließlich lange genug diskriminiert. Das wolltest Du mit den kotzenden Pferden glaub ich sagen, herve.

Danke also für den Hinweis :-)

Ich muss sagen, dass ich bisher gar nicht auf die Idee gekommen war, dass die ihm tatsächlich die Eier aufbläst! Ich hatte mich etwas gewundert was dort vorgeht und dachte dann dass die eine Kaugummiblase macht.
Jetzt hat aber zum Glück Paul schnell reagiert und das entschärft. Danke Paul, das hätte tatsächlich auch Ärger geben können :-)

2. Ich denke wir Admins werden dank dieses Vorfalles in Zukunft auch genauer hinsehen bei Hetero-Darstellungen. Wenn ich ehrlich bin, dann schwirrt vielleicht doch bei mir unbewußt etwas von Herves vermuteten Vorstellungen rum, dass ja Gay-Sex prinzipiell jugendgefährdender ist als Hetero-Sex.
Dabei weiss ich es eigentlich besser. Ich werde mich also bemühen diese homophoben Altlasten aus meinem Kopf rauszukriegen.

3. Wir sollten wohl einen Hinweis an den Turm machen, dass man keine FSK-18 Etagen basteln soll. Dann sind die Zeichner in Zukunft nicht frustriert, wenn sie was fertig haben und es dann nicht rein kann.

Ansonsten: Pip, pip, pip - habt Euch wieder lieb ;-)
 
herve - 08.02.09 18:20
@ PaulErebus: 

Ganz ausschließen kann man das nicht wirklich: Aktionen wie Gaylacht können auch nur Eintagsfliegen aus Eigenwerbezwecken sein. Eine derartige Absicht möchte ich jetzt zwar keinem der Betreiber bzw. Verantwortlichen unterstellen, jedoch habe ich in der Vergangenheit in anderen Bereichen schon Pferde kotzen sehen, so dass im Hinterkopf grundsätzlich noch eine gewisse Rest-Vorsicht steckt.
 
Pauer (toonsUp team) - 08.02.09 18:09
Andersrum kann man aber wirklich ausschließen, dass Gay-Inhalte anders behandelt werden. Wie schon Volker gesagt hat, die Gaylacht-Aktion ist bestes Beispiel. Gut ist jedenfalls die Situation, dass wir darauf hingewiesen werden, wenn mal was übersehen wurde.
 
herve - 08.02.09 18:01
"Wie Keller auch treffend sagt, würde eine "Zensur" anderer nichts daran ändern, dass auch einige von Herves Arbeiten wie gehabt unter diese fallen würden.": HALLO, Darum ging es doch gar nicht! Der Knackpunkt war, dass Darstellungen mit ähnlichem Inhalt unterschiedlich behandelt wurden. Dadurch entstand eben der Eindruck der offensichtlichen Ungleichbehandlung, und da wird es ja wohl noch erlaubt sein, geflissentlich darauf aufmerksam zu machen. Ich bin nun mal für klare Verhältnisse.
 
Volkertoons - 08.02.09 16:21
Zuersteinmal: Wir sind keine audgebildeten Juristen in Sachen Jugendschutz. Aus diesem Grund KÖNNEN wir nur nach eigenem laienhaften Ermessen bewerten, was unserer Meinung nach darunter fällt und was nicht. Das muss jedem klar sein.

Wie Keller auch treffend sagt, würde eine "Zensur" anderer nichts daran ändern, dass auch einige von Herves Arbeiten wie gehabt unter diese fallen würden. Der Grund, warum bei ähnlichen Inhalten das eine manchmal mit Restriktion versehen wird und das andere nicht, hat nichts mit dem Messen nach "zweierlei Maß" zu tun - so verstanden, dass User unterschiedlich behandelt würden. Dies geschieht definitiv NICHT. Wenn jemand das bezweifeln möchte, kann ich da leider auch nichts dran ändern. Bei der letzten Restriktion habe ich sogar im Kommentar begründet, warum beispielsweise Mios Fischladen nicht mit Restriktion versehen wurde, obwohl die Szenerie ähnlich ist. Mios Fischladen ist sicher auch nahe an der Grenze, ging jedoch durch, weil die Form der Darstellung weniger hart ist. Herves Darstellung der Zerteilung eines Menschen ist um einiges realistischer und auch detailfreudiger, was Schächtung und Schlachtung und auch die Person des Geschlachteten angeht. Ähnlich geht es mir persönlich bei den Darstellungen von Caricatello. Ganz unabhängig von Geschmack oder Vorlieben sind seine Darstellungen stilistisch sehr überzogen und haben dadurch weniger Realismus. Herves Figuren sind zwar ebenfalls Comicstyle, bei Darstellungen von primären Geschlachtsmerkmalen oder gewalttätigen Akten sind gerade diese Details dagegen immer sehr von Realismus geprägt. Nichts desto trotz erreicht aber auch Caricatello mit dem einen oder anderen Werk jene Grenze, an denen aus Gründen des Jugendschutzes eine Restriktion vergeben wird. Wenn dies in einem möglicherweise ebenfalls erforderlichen Fall mal übersehen wird, so liegt das nicht an unterschiedlicher Behandlung, Sympathien oder anderem, sondern deswegen, weil auch wir nicht unsere Augen immer überall haben können und auch nicht immer gleich wachsam sind. Denn wir sind auch nur Menschen.

Desweiteren hat eine Restriktion NULL damit zu tun, ob eine Darstellung einen homosexuellen oder heterosexuellen Anstrich hat. Bei Toonsup wird niemand aufgrund seiner persönlichen Neigungen und Vorlieben diskriminiert. Wir haben mit der Gay-Toon-Aktion ja sogar ausdrücklich homosexuelle Zeichner eingeladen, mit ihren Werken zu partizipieren, gerade weil eine Vielfalt erwünscht ist. Einer der "Toonsupkünstler" der fast ersten Stunde, Alberto, hat von Anfang an Gay-Thematik in Szene gesetzt, welche sehr positiven Anklang gefunden hat, auch und vielleicht sogar vor allem bei den Heteros. Ich kann mich persönlich jetzt auch nicht erinnern, dass mehrere seiner Arbeiten mit Restriktion versehen wurden - was daran liegt, dass die FORM der Arbeiten hierzu keinen Anlass gab und nicht der INHALT bezüglich des Themas Homosexualität und schwules Leben.

Bei heterosexuellen Darstellungn von Sexualität und Gewalt wird ebenso Restriktion verhängt, wenn diese eine bestimmte Grenze überschreitet. Diese Grenze ist NATÜRlLICH relativ bzw. in einem gewissen Maß subjektiv, da wir hier, wie schon erwähnt, keine ausgebildeten Juristen sind und nur unser eigenes Augenmaß zu Rate ziehen können.

Außerdem ist es eigentlich wünschenswert, dass intelligente erwachsene Menschen ein Mindestmaß an Selbstbeurteilung auch praktisch an den Tag legen. Soll heißen, bestimmte Darstellungen SELBST als Ü18 hochladen mit dem Wissen im Hinterkopf, dass hier eben auch jüngeres Publikum verkehrt. Dies passiert jedoch leider nur selten, weshalb das Toonsup-Team dann die leidige Position inne hat, den Buhmann zu spielen und der eine oder andere sich auf den Schlips getreten fühlt.

Da Toonsup aber auch kein "Kinderportal" ist, soll selbstverständlich auch bzw. in erster Linie "erwachsener" Stoff präsentiert werden. Erwachsener ist aber nicht gleichbedeutend mit schockierender. Das hieße, dass Erwachsene ausschließlich Interesse an Sex und Gewalt hätten, was vollkommener Quatsch ist. Sex und Gewalt sind zwar ebenso ein Teil, aber eben nicht mehr. Und bei diesem Teil müssen wir eine - zugegebenermaßen relativ subjektive - Grenze ziehen.

Ich hoffe, dass das Thema nun zumindest ein klein wenig klarer geworden ist, vor allem, dass eine Restriktion nichts mit Ungleichbehandlung von Usern zu tun hat. Hierfür kann nur unser Wort stehen. Wem dieses Wort nichts gilt, dem können wir leider nicht helfen.
 
Toeby - 08.02.09 15:40
Hehe, erstmal wunderts mich, dass die Eieraufbläserin noch keiner registriert hat, sonst sieht man hier doch auch alles!!!
Ich muß sagen, ich habs schon beim erstmal gesehen und mich gefragt, wann da der Zensurhammer kommt. Ich bin mit Herve gleicher Meinung, ALLES was pornografisch dargestellt wird, ob homo oder hetro, muß gleich behandelt werden. Aber ich glaube, mit ein Grund warum darauf noch keiner geachtet hat ist auch, dass die Aktion nur angedeutet (Bis auf die Eier)ist, bei Herve ist es schon "direkt in die Fresse"(Was für ein Wortspiel).
Aber wir sollten den ToonsUp-Tower schon relativ Jugendfrei halten.
 
herve - 08.02.09 14:39
@ Keller:... 

Tja, und ein caricatello muss das nun mal auch begreifen. Ich sehe nämlich nicht ein, warum er da bevorzugt bzw. ich benachteiligt werden soll! Insofern: hat sich was von wegen "ohne Eigennutz"!!!
 
Keller - 08.02.09 14:34
Lol Herve, du hast da sicher recht. Allerdings wusstest du sicher, dass deshalb deine Cartoons nicht freigegeben werden können. Weißt du wie man das Anschwärzer anderer ohne Eigennutz nennt? Petzen.
 
herve - 08.02.09 12:01
@ PaulErebus: 

Lass es mich abschließend mal so festhalten: Ich habe nichts gegen Jugendschutz, aber wenn man sich darauf beruft, dann hat er für ALLE zu gelten.
 
Pauer (toonsUp team) - 08.02.09 11:54
geändert 

Es tut mir leid, dass dich die Angelegenheit so verärgert hat. Jugendschutz sollte eben doch durchgezogen werden. Ich weiß nicht, wie es rechtlich genau aussieht, aber toonsup könnte sich ohne diese Richtlinien nach deutschem Gesetz strafbar machen. Es liegt mindestens auch an der Moral und Verantwortung der Seitenbetreiber.

Ich habe caricatellos Etage vorerst abgeändert. Er wird sie wahrscheinlich neu machen wollen, denn so sieht das auch nicht toll aus.
 
herve - 08.02.09 11:37
@PaulErebus 

Ob ich einverstanden sein werde oder nicht, wird die Zukunft zeigen. Jedenfalls erwarte ich gleiches Recht bzw. gleiche Würdigung für alle, und ich hoffe, mit dieser Erwartung nicht allein dazustehen.
 
Pauer (toonsUp team) - 08.02.09 11:32
@herve 

Ich sage ja, das ist der allgemeine Zustand. Der ist weder meine Meinung noch unterstützenswert oder sonstiges. Es ist allerdings sehr wohl Ursache(!) dafür, dass solche Schmuddelcartoons manchmal außer Acht gelassen und eventuell nicht ernst genommen werden. Deshalb hat womöglich noch keiner nach Zensur gerufen.

Ich denke nur, dass wir deshalb jetzt nicht die Schleusen öffnen und plötzlich pornografische oder anstößige Darstellungen frei sichtbar machen sollten. Weil du den Umstand mit caricatellos unzernsierter Etage aufgezeigt hast, wird es naheliegend sein diese jetzt zu ändern, denn es sollen die Richtlinien nicht verwaschen werden.
Ich sehe das als Versäumnis unsererseits, da wir nicht rechtzeitig zensiert haben. Es ist mit Sicherheit niemandes Absicht hier jemanden zu diskriminieren. Ich hoffe, du bist einverstanden.
 
herve - 08.02.09 11:07
Und ewig grüßt die Doppelmoral! 

"Nur, auf die altbekannten "Schmuddelbilder" reagiert mancher einer vielleicht nicht sofort angegriffen, weil sie so sehr "gedultet" werden.": Und genau DAS lasse ich nicht gelten! Man kann nicht einfach nach dem Motto verfahren "Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe!" So geht das einfach nicht! Und es interessiert mich einen Dreck, ob Papa und Mama Meier empfindlich auf homosexuelle Darstellungen reagieren oder nicht. Wer heutzutage noch wirklich glaubt, dass das Kind durch einschlägige Illustrationen schwul bzw. lesbisch wird, denkt genauso idiotisch wie die Typen, die wegen Mohammed-Karikaturen westliche Botschaften anzünden. Damals hat die westliche -vornehmlich die französische Presse, allen voran "le canard enchâine"- im Gegenteil noch eins draufgesetzt, und das war auch gut so! Hätte man nämlich nach den gleichen Gesichtspunkten gehandelt und den Schwanz vor den Brandstiftern eingezogen, dann könnten wir nämlich gleich das Zeichnen sein lassen.
 
Pauer (toonsUp team) - 07.02.09 21:02
@ Gesetzeszahnlücke 

Oha, ein schlampig durchgeführtes Reglement ... Man rufe sofort den Gummihammer zum Rapport!
Stimmt eigentlich, Eieraufblasen sollte allgemein verboten werden. Warum darf das caricatello? Ein schwieriges Anliegen.
Seine Cartoons sind meistens eine Gratwanderung. Der Gerechtigkeit halber sollten Zensurbalken die primären Geschlechtsmerkmale im umstrittenen 22sten Geschoss des Towers verbergen, bzw. sollten die involvierten Parteien um eine neue Version (mit weniger aufgeblasenen Eiern) gebeten werden. Genügend andere Cartoons von caricatello sind eigentlich zensiert, denke ich.

Möchte am Rande noch folgendes sagen. Die Cartoons, die caricatello einstellt, sind solche, die ich mir in etwaigen Schmuddelheftchen, AutoFanClub-Magazinen oder sonstigen Zielgruppenheften erwarte. Sie sind eng gesehen nichts Neues und als "Schmuddelbilder" weitestgehend akzeptiert. Man kennt sie und man kichert darüber. Bei homosexuellen Darstellungen ist der kleine Bürger immer noch sehr empfindlich und Mama und Papa Meier wollen partout nicht, dass ihre Kinder so leicht auf "schlimme Gedanken" kommen. Fazit immer noch: Beides ist nicht "kinderfreundlich". Nur, auf die altbekannten "Schmuddelbilder" reagiert mancher einer vielleicht nicht sofort angegriffen, weil sie so sehr "gedultet" werden.

Schlussendlich soll man konsequent sein mit den Restriktionen. Ich denke, da muss man auch bei caricatello mal schärfer hingucken.
 
herve - 07.02.09 13:16
Was mich hier allerdings wirklich stört, ist, dass bei der Beurteilung, was nun unter FSK18 fällt oder nicht, offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen wird. Stelle ich eine Darstellung hier rein, in der ein Mann einem anderen die Eier aufbläst ("SM auf schottisch", dann wird das mit Altersbegrenzung belegt. Stellt jemand wie caricatello eine Zeichnung hinein, in der eine Blondine einem Mann die Eier aufbläst (Etage 22 im ToonsUp-Tower, rechts das runde Bild), dann geht das anstandslos durch. Und das ist so nicht in Ordnung, weil diskriminierend!!!
 
Made (toonsUp admin) - 22.08.08 08:07
Stimme Dir zu Paul.

Zum einen möchte ich wirklich nicht, dass 11 Jährige hier allzu heftige Sachen zu sehen bekommen. Wenn andere Seiten das machen finde ich's auch nicht so gut.

Zum anderen ist das aber auch eine rechtliche Frage. Wir könnten hier natürlich alles unzensiert zeigen. Da wir aber in Deutschland ansässig sind gingen wir damit das Risiko ein, verklagt zu werden. Und darauf haben wir vier Admins gar keine Lust (ich habe mal rumgefragt).

Wären wir in Polen ansässig, könnten wir hier alles ohne jede Beschränkung zeigen (bzw. nach dem ziemlich sinnlose Satz 'Sind sie schon 18 (J/N)', wo man selbst immer - genau wie alle 9 jährigen auf 'J' klickt).
Doch selbst dann würde ich das nicht mit gutem Gewissen tun.
Eigentlich bräuchte das Internet mal ein wirklich leicht zu bedienendes allgemeingültiges Altersverifikationssystem. Soweit ich weiss gibts sowas aber bisher noch nicht....

Aber wie schon Paul sagt: Einfach den Perso scannen und an Ron schicken - dann könnt ihr all den widerwärtigen Schmutz hier auf ToonsUp sehen: Homo und Hetero-Hardcore, Sex mit Waschbären und Küchengeräten, Masturbation und Penetration, Gewalt gegen Dackel und Wellensittiche und und und...... ;-)
 
Pauer (toonsUp team) - 21.08.08 15:29
Ich finde es ist reichlich bedenklich, ob es auf der komplett vertrauenswürdig und harmlos aussehenden Seite "toonsup.com" jedem möglich sein soll auch Werke mit "explizit grafischem Inhalt" (wie man dat so schön sagt) anschauen zu können. Soll vielleicht ein 11-jähriger zufällig drüber stolpern, dass sich Comic-buben gegenseitig einen wichsen [bei herve]? (tut mir leid, derbe Wortwahl) Das meine ich mit bedenklich.

Außerdem sind sehr wenige Werke tatsächlich ge-flagged. Deshalb versteh ich irgendwo den Wirbel nicht ganz. Und damit man alles angucken kann, muss man einfach nur nen Lichtbildausweis gescanned an Ron oder einen der anderen schicken! Da ist auch nix dabei.

Sex & Crime Comics konnten damals die kleinen Stöpsel unter 18 auch nicht legal lesen! Es sei denn, da war eine Oma an der Kasse im Laden, die den großen Dödel auf dem Cover nicht mal bemerkt hat.
Man sollte sich allgemeine Lücken nicht als Vorgabe nehmen. Wenn überall sonst mit dem Thema schlapp umgegangen wird, muss man das nicht auch kleinreden.

Ich bin bei Gott kein prüder Zeitgenosse, aber ein bisschen sollte man schon drauf gucken was abgeht.
 
toonsUp Member - 21.08.08 14:47
Ehrlich gesagt, habe ich nix gegen Zensur. Die toonsup-Registrierung finde ich aber viel zu überzogen, weshalb mir z.B. die herve-Werke bis dato noch unbekannt sind. Grundsätzlich ist es mMn doch an den Eltern, das Internet für ihre Kinder so einzurichten, dass sie nicht zufällig auf feuchteomas.org etc. kommen. Die vielen verschiedenen Umgangsformen mit dem Jugendschutz-Thema nerven allerdings sehr und werden Minderjährige nicht effektiv schützen können. Bei toonsup sollte es jedenfalls lockerer gehandhabt werden, wirklich extreme Werke würde ich bei Bedarf einfach löschen.
 
Keller - 21.08.08 12:18
@Made: Ich arbeite grad an einem Comic mit dem unzüchtigen F-Wort. Wollt nur sicherstellen, dass sowas keine Probleme macht. Ich glaube ich habe das sogar schonmal irgendwo gaysehen.
Gut wäre hier ein eindeutiger Katalog mit allem was nicht erlaubt ist, bzw zensiert wird.

Radikale Themen werden auch zensiert? Ups.
 
Pauer (toonsUp team) - 21.08.08 12:02
grenzwertig? 

Wenn man jetzt mit Jugendschutz argumentiert, wären so manche der beliebten, unterhaltsamen Gay-Cartoons hier auch grenzwertig. Denn wenn Kinder auf die Seite stoßen, lustige Cartoons finden und dann mitunter sich bei den Gaytoons was abgucken ... ich sehe schon die Eltern in den Medien: "Toonsup hat mein Kind schwul gemacht!"

Nee, so doof wird das nicht gehalten, aber Gaytoons fallen nunmal unter "Inhalt: Sexualität". Toonsuper wie herve zensieren ihre Werke manchmal (?) nicht - da müssen die Toonsup-Heinzelmännchen nacharbeiten.

In other news: Wenn solche "grenzwertigen" Uploads restriktiert werden, dann sind sie nur noch für die paar User, die sich "offiziell gegenüber toonsup identifiziert" haben, sichtbar. Beim flaggen mit "Radikale Themen" wird es ohnehin nicht mal bei den Neuen Werken aufscheinen. Fazit: Kein Schwein guckt's an.
Deshalb wäre es gut, wenn man selbst mit gutem Gewissen einschätzt, wie es gesehen werden soll. Und auch die admins dürfen milde walten, wenn sich die Frage stellt.
 
Made (toonsUp admin) - 21.08.08 11:58
Ups,

das haben wir uns so genau noch gar nicht überlegt. Prinzipiell nehmen wir eigentlich alles bei uns auf. Wir müssen und wollen aber dem Jugendschutz Rechnung tragen. Somit fällt darunter alles, was in Deutschland unter den Jugendschutz fällt. Ich Glaube Sprache ist da generell ausgenommen (?).

Bei Gewalt ist das wahrscheinlich Abwägungssache - hängt wohl auch davon ab, wie realistisch die Darstellung ist. Eine sehr comichafte Umsetzung einer Person, die ihre eigenen Eingeweide ißt geht vielleicht sogar noch - nicht aber wenn das sehr realistisch umgesetzt ist.

Bei Sex ist Nacktheit denke ich mal erlaubt. Pornografische Darstellungen des Geschlechtsaktes dagegen wohl nicht. Bisher haben wir noch keine solchen Grenzfälle gehabt soweit ich weiss. Wir werden uns wohl dann genauer damit beschäftigen, wenn solche sachen hochgeladen werden.

Hast Du was, wo Du nicht weißt ob's zensiert wird?
 
Keller - 21.08.08 11:16
Zensur und wo 

Morn,
wird bei Toonsup unzügliche Wortwahl zensiert, also mit dem Restricted-Label versehen?
Welche Gewaltdarstellungen sind genau nicht erlaubt, bzw. werden zensiert?
 
Back to board