Forum | Events | Conventions and exhibitions: Sommerakademie 2009 Caricatura Kassel

Conversation: 

Sommerakademie 2009 Caricatura Kassel

Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
Leichnam - 11.08.09 11:15
Ja, die Menschen halt. Einer so, einer so. Laut Wissenschaft soll ja der menschliche Charakter mit etwa 26 Jahren ausgeprägt sein. Das heißt, es finden keine weiteren Änderungen des Fundamentes eines Charakters statt. Nur noch Feinheiten können sich ändern. (Wie gesagt: Nicht auf meinem Mist gewachsen jetzt ...)

Du wirst eine lebenslange Erinnerung an diese Tage haben, gloiman! Insofern haben sich die Euro auch ausgezahlt. Denn was ist schon Geld? Mittel zum Zweck. Das letzte Hemd hat keine Taschen.
 
gloiman - 11.08.09 10:19
das stimmt, aber rattelschneck sind keine spur hochnäsig, man vergisst, dass sie die kursleiter sind. man kann super mit ihnen rumblödeln (und biertrinken).
ich war enttäuscht von referent OL. der ist nämlich wirklich hochnäsig. und über seine lahmen wortwitz-cartoons kann man auch nicht lachen.
 
Leichnam - 11.08.09 09:03
Ich denk, so ein Treffen mit langjährigen Profis kann wirklich sehr fruchtbringend, vielleicht sogar prägend sein.

Ja, die Dinger mit dem bösen F-Wort sind ja zu kleinem Teil auch zu sehen. Das Ding mit dem abstürzenden Flugzeug ist ziemlich herb. Auch der Festgefrorene. Im EULENSPIEGEL würde das bestimmt gar nicht gebracht werden. Oder vielleicht doch, aber eher in TITANIC.

Wichtig immer: Dass keine Hochnäsigkeit bei den Profis da ist. Oft trügt vielleicht der Eindruck über Internet, und wenn man die Leute persönlich sieht, ist es völlig anders, völlig genial.
 
gloiman - 10.08.09 12:29
Wirklich sehr schöne Einblicke in eine professionell durchgeführte Veranstaltungswoche.

kommt da weitaus professioneller rüber, als es eigentlich war ... eigentlich recht anarchisch (der beschriebene zeichenwettbewerb hatte den namen "KASSLER FICKWITZ-WETTBEWERB", rattelschneck sagten sowas wie "Der beste Fickwitz gewinnt, bis in 2 Stunden!" und guckten lustige Youtube-Videos). der lerneffekt war auch nicht so groß (zumindest bei mir), eher freue ich mich über kontakte zur titanic, carlsen und mehreren postkarten-druckereien.
und vor allem natürlich zu 20 anderen zeichnern aus ganz deutschland, von denen manche ganz schön großartige sachen abgeliefert haben.
 
mil - 10.08.09 12:17
"- auf zeichenstil wurde geschissen. ("So geht das nicht, Robin. Das sieht zu hübsch aus. Mach das mal krakelig mit Kugelschreiber, bitte." ) "

Hab ich ja schon vorher gesagt :D

Deadpan musste ich jetzt erst mal googlen, unglaublich, für was es alles einen Extra-Begriff gibt

 
Leichnam - 10.08.09 09:32
Sehr interessant, wie die ganzen Tage da aufgelistet sind! Das Hitlerbild find ich großartig. Unseren gloiman kann man auf den Fotos sehr leicht ausmachen. Der Wuschelkopp immer.

Ne, ich stell mir das wirklich interessant, geil, aber auch echt anstrengend vor. War ja auch verdammt warm die Tage.

Wirklich sehr schöne Einblicke in eine professionell durchgeführte Veranstaltungswoche.
 
gloiman - 09.08.09 17:44
gloiman ist zurückgekehrt.
als ich wieder zu hause ankam, fiel mir auf, dass ich auf die realität irgendwie nicht mehr klar komme. ganz schöner rausch, eine woche die ganze zeit witze zu erfinden.
http://www.caricatura.de/Kassel/index.htm
hier könnt ihr sehen, was so jeden tag gemacht wurde (das hitlerbild ist von mir).
gesagt sei:
- rattelschneck sind zwei unglaublich coole typen.
- der begriff "deadpan" wurde großgeschrieben
- überhaupt ist diese titanic-crew sehr liebenswürdig.
- auf zeichenstil wurde geschissen. ("So geht das nicht, Robin. Das sieht zu hübsch aus. Mach das mal krakelig mit Kugelschreiber, bitte."
- für die 450 bzw 700 wurde einem einiges geboten (allein das hotel-einzelzimmer halbpension 3 sterne hat schon 400 euro gekostet und war ja inklusive)

ich muss erstmal entspannen und runterkommen. wenn jemand irgendetwas genau wissen will, gerne fragen.


 
LAHS - 01.07.09 11:59
klasse gloiman, ich beneide dich ja schon ein wenig.
bin auch sehr gespannt, was du zu berichten hast und vor allem, ob das im endeffekt auswirkungen auf dein schaffen hat - so rein optisch.
ist ja noch was hin...
 
kusubi - 01.07.09 11:47
in kassel bin ich nicht, bin aber sehr gespannt, was du danach erzählen bzw. zeigen kannst.
 
gloiman - 30.06.09 21:54
so, ich bin dabei, wurde mir heute geschriebe. zwar ohne stipendium, aber das geld krieg ich schon irgendwie zusammen (an der edika-kasse oder so).
wer also vom 21.8. bis 30.8. 2009 in kassel unterwegs ist, sollte etwas von mir ausgestellt bekommen in der caricatura.
und apropos: macht jetzt noch jemand mit von euch?
 
toonsUp Member - 19.06.09 00:42
Die Titanic ist schon bissiger als der Eulenspiegel, dafür finde ich den aber generell einfach lesenswerter. Außerdem fabriziert Arno Funke, besser bekannt als Dagobert 1A-Cover für die Eule. Finde übrigens auch, dass 450€ ne Menge Holz sind.
 
jah - 19.06.09 00:38
wenn man nur halbtags arbeiten kann und nur nen hungerlohn von maximal 6,50 kriegt sind 450€ überhaupt kein spottpreis!

reduktion ist ja ein grundprinzip bei cartoons.und das wesentliche bleiben die pointen und die kommen bei der titanic eben spitzer als beim eulenspiegel.

dass der trotzdem ne höhere auflage hat, liegt vielleicht auch daran, dass er wesentlich billiger ist und eine "beißhemmung" bei wirklich kniffligen themen hat, also nicht so schnell der leserschaft vorn kopp stößt
 
mil - 18.06.09 23:41
Man kann sie auch als "sehr reduziert" oder "ohne Rücksicht aufs Ästhetische gestaltet" bezeichnen. Aber ich hatte immer das Gefühl, dass es als intellektueller angesehen wird (zumindest von den Titanic-Leuten), wenn nicht aufs Bildliche geachtet wird und alles wie dahingerotzt wirkt. Ganz im Sinne moderner Kunst oder so

Beim Eulenspiegel finden sich fast nur aufwändiger gestaltete Cartoons. Vielleicht mit ein Grund, warum der Eulenspiegel höhere Auflagen erzielt, wer weiß.

Ich weiß nur, dass mich diese dahingekritzelten Cartoons immer vom Kauf des Titanic-Magazins abgehalten haben.

Und ihr Studenten habt`s gut, 450€ sind gegenüber 700€ ein Spottpreis :D

 
jah - 18.06.09 22:49
hehe,
hab letztes jahr versucht da reinzukommen, weil noch plätze frei waren. die stipendien waren da aber schon weg und 450 euronen doch zu viel für einen armen studenten... Versuchen kann mans, bewirb dich für ein Stipendium! Wenn ich dieses Jahr Zeit hätte, würde ich es machen!

Ich glaub ja, ob man da was lernt ist unwesentlich - entscheidend sind die Kontakte, Vitamin B, Networking...
wer sich da bewährt, hat gute schonxen in der titanic zu landen, denkichmal

@mil: "...alles bevorzugt, was schlecht gezeichnet ist" - ich würde eher sagen, die zeichnungen sind gag-tragend, nicht unbedingt schlecht.
 
kusubi - 18.06.09 21:04
machs doch einfach. beantrage das stipendium. verlieren kannst du nichts!
 
gloiman - 18.06.09 19:25
obwohl ... unterbringung ist immerhin enthalten im preis...

"Der Ueberreuter-Verlag und die Fotter-Privat-Stiftung übernehmen für jeweils zwei Teilnehmer die Kursgebühr. Für diese Stipendien können sich die Teilnehmer formlos bewerben, mit einer Begründung, warum gerade sie dieses Stipendium verdient haben. Die Fachjury entscheidet anhand der Begründung und der eingereichten Arbeitsproben über die Vergabe der Stipendien. "

- weil ich schüler bin. Reicht das? ^^
 
gloiman - 18.06.09 19:22
was?! 450 Euro? nein danke, dann lieber doch nicht ^^
 
mil - 18.06.09 19:07
Die hatten letztes Jahr in Erlangen schon Flyer für die Caricatura-Sommerakademie verteilt, aber mich hat das gestört:

"Kursgebühr: 700 €, Ermäßigung für Studenten 450 €"

Ganz schöner Batzen Geld für etwas, das einem keiner wirklich beibringen kann bzw das jeder für sich selbst erlernen kann.

Aber da Rattelschneck Kursleiter sind und die auch nicht gut zeichnen können/wollen, ebenso wie die Titanic auch gern alles bevorzugt, was schlecht gezeichnet ist, sollte also Zeichentalent nix sein, was einen davon abhält sich zu bewerben, wenn man dort teilnehmen möchte.
 
kusubi - 18.06.09 14:12
ich denke, dass es passen muss. klar bist du ein guter texter und deine texte funktionieren mit deinen bildern sehr gut- was besser ist, als ein superzeichner, mit keinerlei gefühl zur sprache (böses beispiel: uderzo). wenn mich jemand fragen sollte, ob zeichnung, oder text mehr gewicht im toon haben, dann ist es für mich eindeutig der text. klar kannst du beim wettbewerb abkacken, aber was soll schon passieren? und eine zeitschrift, die walter moers gross gemacht hat, sollte dein talent erkennen.
 
gloiman - 18.06.09 14:00
ach kusubi, mag sein, dass ich ganz gut texten kann, aber ich denke da werden eher großartige zeichner gesucht bzw angenommen ^^
 
kusubi - 18.06.09 00:03
wenn du keine chancen hast- wer dann?
 
gloiman - 17.06.09 16:44
Sommerakademie 2009 Caricatura Kassel 

In der aktuellen Titanic ist große Werbung für ein Comicseminar mit Rattelschneck, mit anschließender Ausstellung der fabrizierten Werke. Auch wenn ich absolut chancenlos bin, ich werd mich mal bewerben. Wär aber sicher für viele hier ne tolle Chance eventuell auch Kontakte zu knüpfen.

Mehr Infos:
http://www.caricatura.de/Kassel/sommeraka/2008/index.html
 
Back to board