Forum | toonsUp | Support: Bugs, complaints and other questions about toonsUp: die Sache mit den Bewertungen...

Conversation: 

die Sache mit den Bewertungen...

Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
Toonster - 14.05.12 00:36
Die ganzen alten 1* bis 5* Bewertungen auf toonpool.com wurden alle jeweils in einen Applause umgewandelt.

Ich vermisse dort Einstellungsmöglichkeiten die es hier gibt (z.b. Bewertungsfunktion auf aus, Smileys, "fundierte Kritik erwünscht" ) , daher habe ich dort weniger Uploads und besuche die Seite nicht regelmäßig. Toonsup ist die wesentlich bessere Plattform.
 
Yavou - 13.05.12 23:19
Man kann Bewertungen auch einfach mal zur Kenntnis nehmen.
Ich persönlich sehe keinen Grund, einem Cartoon, den ich schlecht finde, ganz viele Sterne zu geben, ebenso wenig, wie ich in Tränen ausbreche, wenn ich schlechte Bewertungen kriege. Manche Leute finden dieses witzig, andere jenes. Natürlich mag man 5 gelbe Sterne lieber sehen. Total schick! Und wenn man schon die Möglichkeit hat, zu bewerten, kann man es auch tun. Ich finde eine differenzierte Bewertung gar nicht schlecht, denn es sagt zunächst mal aus, wie ein Cartoon ankommt. Und das ist doch eine nützliche Information. Witzig bei Toonpool war natürlich, dass viele immer artig ***** in den Kommentar gepackt haben, wenn sie sie verteilt haben, aber niemand eine schlechte Bewertung mit einem * im Kommentar bedacht hat. Drüber nachgedacht hab' ich mal. Man fürchtete natürlich die Rache. Im Gegensatz zu Toonsup, ist es bei Toonpool eben nicht egal, ob man unter ferner liefen landet oder auf der Startseite. Deswegen ist der neue "Applause" gar nicht schlecht. Es nimmt ein wenig Negativität raus. Dass manche Cliquen sich immer schön gegenseitig hochpushen, wird dadurch natürlich nicht verhindert und die Bewegung auf der Startseite hat auch nachgelassen. Ob das nun spannender ist für die User? Mitunter regen sich auch die am meisten über schlechte Bewertungen auf, die die Kritik am meisten gebrauchen könnten.
 
Toonster - 11.05.12 18:08
Einfach so lassen wie es ist, man hat genug Einstellungsmöglichkeiten. Auch die Einstellung beim Feedback (Kritik, Austausch..., lockeres Gespräch,...) finde ich super und wechsel da auch gern ab. Diese Plattform ist mir durch die sehr gute Benutzeroberfläche, den lockeren Umgang miteinander und das Feedback sowieso die liebste. Die "fiesen Bewertungen" bringen oft rote Sterne, auch nicht schlecht, schöne Farbe.
 
Ron (toonsUp admin) - 11.05.12 17:02
Ja, dass mit dem Ausschalten der Bewertung gibt es auch nicht überall, das ist in der Tat sehr sinnvoll.

Bzgl. youtube hast Du Recht. Aber damit erzeugt man eigentlich wieder Stress, das würde ich weglassen...
 
Toonster - 11.05.12 16:26
Wobei es ja auf youtube noch den Daumen nach unten ( "mag ich nicht Button" ) gibt.

Das Bewertungssystem hier ist eigentlich ganz gut, wobei ich bei vielen meiner illustrativen Werke die Bewertungsfunktion ausschalte, da mir (fundierte) Kritik und der allgemeine Austausch bei den Kommentaren lieber ist. Cartoons laß ich in der Regel bewerten..... noch......
 
Ron (toonsUp admin) - 11.05.12 16:14
Ja, auf youtube ist das ja inzwischen auch so. Es gab dort auch viel Stress mit den Bewertungen. So kann man es einfach nur gut finden oder halt nicht (d.h. Enthaltung).

Bei uns geht das eigentlich mit den fiesen Bewertungen, oder? Nur weil andere das nicht können, heißt ja nicht, dass wir auch nachziehen müssen und unser Bewertungssystem verwerfen müssen.

Wir richten uns aber da einfach nach Euch und werden das ganze mal beobachten...
 
Toonster - 10.05.12 22:23
Ich habe eben auf toonpool.com gesehen daß die ihr Bewertungssystem umgestellt haben. Man konnte immer 1 bis 5 Sterne verteilen. Null gab es keine und man konnte die Bewertung nachträglich nicht abändern. Jetzt gibt es nur noch einen Button und der heißt "Applause".
 
LiddlBuddha - 30.08.11 15:25
@2L8: Mach Dir mal kein Kopf darum. Ich wollte jetzt niemanden zur Rechenschaft ziehen und anprangern. Passiert ist passiert. Der jetztige Zweisterne-Wert ist von jemand anders.
Wenn jemand mir eine schlechtere Bewertung gibt, bin ich meist schon neugierig was nicht für den Betrachter passt. Es muss nicht öffentlich im Kommentar darunter stehen. Es geht auch per PN. Oder man schweigt. Das akzeptiere ich.

@Pencilcase: Jupp. Dies ist auch mein Brennstoff zum Weitermachen!


Was ich mit meinem Text sagen will:
Niemand ist mir eine Rechenschaft schuldig. Wenn jemand was dazu sagen will, soll der User es mir sagen. Ich verlass mich darauf, dass andere User mit dem Blick des Betrachters mir sagen: "Da bist du gut, dort bist Du besser!" oder "Probier mal das aus!"

Ich beherzige viele für mich brauchbare Tipps und Vorschläge, die ich in den nachfolgenden Zeichnungen versuche wiederzugeben. Mit den neuen Erkenntnissen tobe ich mich im wahrsten Sinne einfach nur aus. Mehr nicht.

 
2L8 - 30.08.11 12:58
@Liddl:
Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich zwei Sterne für dieses Werk gegeben habe/hatte. Dies aber viel mehr unbeabsichtigt, denn als ich es bewerten wollte, stand da bereits; "Deine Wertung: ... "
Fand ich etwas verwunderlich, da ich, wie gesagt, das Bild noch bewerten wollte und dies auch bestimmt nicht mit nur zwei Sternen!
Ich habe meine Wertung dann geändert, jedoch der zwei-Sterne Wert wollte nicht verschwinden, trotz meiner neuen Bewertung. Also entweder hat doch noch ein anderer die zwei Sterne vergeben oder ein kleiner Bug will uns ärgern
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 30.08.11 12:00
@Buddha: Wäre ja schlimm, wenn man mit seinen Werken jeden erreicht. Das würde ja heissen, es gäbe keine unterschiedlichen Geschmäcker und die Werke würden alle eintönig sein. Klar hat jeder ein Kommi lieber als die Sterne, aber toonsup bietet ja die Möglichkeit, seine Bewertungsoptionen selbst in die Hand zu nehmen. Sternbewertung und Kommis kann man ein und aus schalten, die Umgangsform kann zB. festgelegt werden. Man sollte die Sterne aber nicht als Beleidigung sehen sondern als Brennstoff für den Ehrgeiz
 
LiddlBuddha - 30.08.11 11:48
Die Schicht der Anderen... 

JARoo trifft den Nagel auf den Kopf.
Und ich kann es auch!

Max, nimm die Bewertungen nicht so persönlich. Das macht Dich eher kaputt als richtig gut.
Auch ich habe schon, warum auch immer, 2 Sterne für dieses Werk bekommen. Es ärgert mich nicht. Ich sehe dadurch, dass ich nicht Jeden damit erreichen kann.

Ich bin da etwas lockerer. Wenn die Bewertung umgekehrt wäre = mehr schlechtere Bewertung, dann würde ich mich hineinknien und üben, üben, üben. Ich würde zeigen, dass mein Wille; Besser zu werden und mehr Anerkennung zu erreichen; größer ist, als meine Aufregung über die anderen User, die meine Werke schlecht finden. Sehen die anderen User meine Mühe und meine Anstrengungen in anderen Gebieten, kann ich dadurch positive Ressonanz daraus beziehen, dass mich antreibt.

In diesem Fall heißt nicht nur Übung sondern "in kreatives Neuland vorstoßen".
Wer weiß, Max? Vielleicht kannst Du Autos besser zeichnen als Figuren?
 
Pauer (toonsUp team) - 30.08.11 11:15
Die bösen Sterne 

Es ist und bleibt eine heikle Sache mit den Bewertungen. Das sieht man daran, dass das Thema immer wieder aufblitzt.

So ist es nun mal mit Kritik, was kreatives Schaffen betrifft. Alle Macher nehmen es zuerst mal unglaublich persönlich, wenn etwas von ihnen scharf kritisiert wird. Speziell, weil es hier auch anonym geschehen kann, über Sterne (@JARoo). Ich würde der Fairness halber die schriftliche Kritik, wenn sie denn schlecht ausfallen sollte, der Sternekritik vorziehen! Ganz einfach, weil man sich über 0 Sterne eigentlich nur ärgern kann. Oft will man dann halt nichts schreiben, es wäre aber sinnvoller und förderlicher.

Man soll aber immer im Hinterkopf behalten, es ist das Werk, das kritisiert wird, nicht man selbst!
Und jeder macht auch mal Scheiße oder etwas, das nicht allen gefallen kann!
 
JARoo - 29.08.11 20:58
@Max: 

Ich persönlich habe mich anfangs auch über 3 Sterne geärgert.. Bis mir bewusst geworden ist, das 3 Sterne immer noch "Gut" bedeuten. Und 1 oder 0 Sterne... naja, dann hats halt jemandem nicht gefallen. Muss ja nicht am Zeichenstil liegen. Kann auch schlichtweg an dem Witz liegen.
Ich meine das nicht Negativ. Aber Sachen die du lustig findest, findet der Bewerter vieleicht einfach nur langweilig. Oder einfach nur geschmacklos sind. Und bewertet dann den Witz. Oder den Durchschnit aus Witz und Zeichnung.
Aber da hat halt jeder so seine verschieden Ansichten.
Klar, ich kann mir gut vorstellen dass du dich besser fühlst wenn du 5 Sterne, statt 3 Sternen erhälst. Aber stell dir mal vor du wärst jetzt 16 Jahre alt, und könntest inzwischen so viel besser zeichnen. Würdest du jedes deiner Werke von heute noch mit 5 Sternen bewerten?

Ich persönlich schalte die Sternbewertung inzwischen immer ab. Warum? Weil ich schriftliche Kritik haben möchte. Damit kann ich mehr anfangen als mit bunten Sternchen.
Aber wenn ich andere Werke anschaue, und schlichtweg Scheiße finde, dann drück ich dem Werk auch rigoros eine schlechte Bewertung rein. Warum? Weil ichs kann! Meist schreib ich aber auch warum, was ich schlecht finde.
Aber wenn ich grad kein Bock hab ne schriftliche Bewertung zu hinterlassen, dann schreib ich auch nix, sondern bewerte nur per Stern schlecht. Und warum dies? Ebenfalls weil ichs kann.

Kommt damit klar.
Kritik, Fehler, schlechte Bewertungen sind nichts schlimmes. Man muss nur lernen damit klar zu kommen, darüber zu stehen und daran zu wachsen/ zu lernen.
 
_DJ_ - 29.08.11 18:17
Was man auch noch zu den Bewertungen sagen kann, nicht jedem muss alles gefallen und man muss sich auch nicht beschweren, wenn man schlechtere Bewertungen kriegt. Das heisst nur das die User meinen, dass man sich verbessern kann! Und das ist ja nichts schlimmes. Bewertungen können auch mal schlecht sein. Na und?
 
LiddlBuddha - 29.08.11 16:43
Siehst Du, Max? Schon ist das Problem gelöst.
 
toonsUp Member - 29.08.11 15:40
Oh-ja stimmt.

@LiBu:Danke.Hmm,werd wohl mal die Umgangsform ändern.

@Ron:Mein Falschfahrer ist noch nicht ganz ausgereift,es kommen bessere und wenn ich Zeit habe,auch aufwändige Bilder.


 
LiddlBuddha - 29.08.11 15:21
@Max: Viele schreiben auch in den Kommentaren, dass Du dich verbessern kannst, weil sie schon besseres von Dir gesehen haben. Ich erwähne hier nur deine konstruierten Skizzen mit den Aufbau-Hilflsinien.

Du zeichnest zwar unheimlich viel für dein Alter, aber dass heißt noch lange nicht, dass es gut ist. Je mehr du zeichnest und dich der Kritik, sowie auch den Meinungen annimmst, umso besser kann man nur werden, wenn man die Kommentare der anderen User akzeptiert.

Du hast deine Umgangsform "deutlich" angegeben. Daher nehmen wir, dass Du Hilfe mittels deutlicher Kritik brauchst, gerade weil Du dich verbessern willst.
Wenn Dir das zuviel ist, kannst Du entweder eine Pause machen oder Du stellst deine Umgangsform auf "soft" einstellen, damit man etwas sanfter mit den Äußerungen zu Dir ist.

Du hast es in der Hand.
 
Ron (toonsUp admin) - 29.08.11 15:03
Zu:
http://www.toonsup.com/cartoons/mond_aufgegangen?sid=69439
0-0-0-1-0-0
Dieses werk finde ich sehr klasse.!!!


Das ist meine Bewertung. Ich find das Werk gut, aber auch nicht mehr. Wenn Du es klasse findest, warum hast Du es nicht bewertet?

Zu;
http://www.toonsup.com/skizzen/kopf_frauenoberkoerperstudie?sid=69475
0-1-0-1-4-0


Was stört Dich hier? 4 mal sehr gut und Du beschwerst Dich? Ich habe soeben 2 Sterne vergeben: Recht einfache Zeichnung, da ist deutlich Steigerung möglich. Sind es Dir zu viele gute Bewertungen?
 
toonsUp Member - 29.08.11 14:06
Stinksauer!!! 

So langsam reicht es mir hier mit den schlechten Bewertungen,ich beobachte schon seit längerem,dass Werke immer einafch so herunter bewertet werden.Dies ist nicht nur bei mir so ,sonder auch bei Leichnam und anderen.

ich habe hier mal ein paar Werke von mir und anderen Künstlern :
http://www.toonsup.com/cartoons/brett?sid=69386

0-1-0-1-3-0 Berwertungen

http://www.toonsup.com/cartoons/mond_aufgegangen?sid=69439

0-0-0-1-0-0
Dieses werk finde ich sehr klasse.!!!

http://www.toonsup.com/skizzen/kopf_frauenoberkoerperstudie?sid=69475

0-1-0-1-4-0

http://www.toonsup.com/comics/oma_ganz-9?sid=69496

1-0-1-0-0-3

Ich kann ja falsch liegen,aber Libu hatte weiter unten bei einem Beitrag mich etwas Stutzig gemacht....
 
swenson - 08.08.11 22:48
ach ja stimmt ja, da gabs ja schon eine Lösung... Naja bis jetzt konnt ich ganz gut damit Leben. Und wenn ich meine Bewertung aufsplitten will mach ich das sowieso über die Kommentare

@Paul: Dank dir für die alljährliche Erinnerung
 
Pauer (toonsUp team) - 08.08.11 18:01
Hm, ja das wurde alles echt schon bis zur Aspirin-Überdosierung diskutiert.
Hier mal ein Auszug aus den Forums-Themen, die schon alle da waren:

Rote Sterne

Null Bewerter

Bewertungssystem

Bewertung ???

Notorische Nullbewerter

Rote Sternchen

Wir kamen zu dem Schluss, dass es so bleibt, wie es ist. Bewertung ist immer und überall ein Streitpunkt, es gibt immer überbewertete, beleidigte, gehypte, frustrierte und in sonstiger Weise betroffene User.

Wenn man es spezifischer macht, kommt es aufs Selbe raus. Nehmen wir an, es gäbe eine Extrabewertung für z.B. den Gag (wurde auch schon diskutiert). "Hä?? Warum ist hier der Gag schlecht? So ein gemeiner Lump!"

Dann ist man nur "spezieller" gekränkt
 
toonsUp Member - 08.08.11 10:09
Hmm,das wär auch ne Idee.
 
swenson - 07.08.11 23:41
oje, das alte sternchenlied. Von Sympathiesternchen und NullSternebewerter.
Das ganze wurde schon so oft diskutiert... Jedem steht frei eine pos. oder neg. Bewertung abzugeben l, nur fair sollte sie sein. Ein 5 bzw. 0/1 Stern sollte ein komentar wert sein.
Dann bleibt die frage was bewertet wird bzw. was bewertet werden soll? Das Bildthema, die Idee, die technik, ras können, der fleiss? Ist die Leistung messbar mit nem Profi, Hobbyzeichner oder Anfänger? Klar gibt es unterschiede, auch subjektive. Das alles ist nicht messbar, es unteliegt unserem freien willen wieviele Sterne unterm Bild prangern. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass es eben kein notorischen NULL-STERNEBEWERTER hier gibt.


Aber über ein extra Technik/Ideen Bewertung hätte ich auch nichts einzuwenden
 
JARoo - 07.08.11 12:35
genauere differenzierung 

Wäre es technisch vieleicht möglich die Sternvergabe genauer zu spezifizieren?
So wie bei Amazon zum Beispiel?
Dort kann man seinen Kauf nach Qualität, Versandschnelligkeit, etc bewerten.

Man würde also ToonsUpSterne auf verschiedene Bewertungskriterien verteilen,

Über dem Werk würde dann wie gewohnt der Durchschnittswert angezeigt werden, und unterhalb (wenn man einen entsprechenden Button klickt) die genaue Aufschlüsselung.

@blackwinged_neotu:
das ist übrigens der grund warum ich die sternvergabe bei mir inzwischen standartmässig deaktiviere und um kritik in den kommentaren bitte. so ein stern ist schnell gesetzt. und (zumindest für mich) wenig konstruktiv.
 
LiddlBuddha - 25.05.11 16:07
Sehe ich auch so!
 
Jodis - 25.05.11 16:02
Es funktioniert ja auch schon ne Weile so wie es ist. Nur denke ich das es eben einige gibt, denen diese notorischen Schlechtbenoter mehr an die Nieren gehen als sie vielleicht zugeben.
Ich hab nur überlegt ob man da irgendwie helfen kann und gleichzeitig den Leuten die Wert auf Kritik legen auch berücksichtigt.
Ich vermute für meinen Teil das diese anynomen Schlechtbenoter nämlich nicht den Mumm haben würden öffentlich zu ihrer Bewertung zu stehen und das Problem dann verschwinden würde...
 
LiddlBuddha - 25.05.11 15:42
Gelber Senf mit "GuteLauneGarantie" 

Naja... Wenn man die Wahl hätte, kann man das doch so einrichten, dass der Zeichner eine "Bewertungs-Option" angibt, die den Betrachter bittet einen Kommentar zu schreiben.

Wir haben jetzt folgende Möglichkeiten:

"Nur Feedback"
"Der User hat die Möglichkeit meine Werke zu bewerten"
"Feedback + Bewertung"

Es ist an Euch euer den Empfang von Äußerungen und Bewertung selbst einzustellen, damit ihr nach Euren Gepflogenheiten behandelt werdet.
Ich denke, dass wir, mit den Bewertungsrythmen und dem jetzigen Bewertungssystem, uns mehr als zufrieden geben können, als wie der Umgang in den anderen Portalen der Fall ist.
Außerdem verspürt ihr doch, bei einer guten Umgangsform und guter fundierter Kritik zu euren Werken, eine gewisse Euphorie, wenn Euch die angebeten guten Zeichner (gut ist ja "geschmacklich" gemeint) sich mit Euch auseinandersetzen und Euch beraten.

Wenn es notorische "Schlechtbewerter" gibt, kann man sie mit "Ignoranz" am Besten bestrafen.

_____________________________________
Eine vierte Möglichkeit für eine Bewertungsentscheidung/ -unterstützung einzurichten, wäre dann:

"Bewertung mittels Kommentar"

Begleitungstext:
"Der Zeichner erfreut sich bestimmt über einen ausreichenden Kommentar zu seinem Werk und einer entsprechenden Bewertung, die deine Aussage unterstützt."
_____________________________________

Ich finde sowas muss aber nicht wirklich sein.

Lieben kreativen Gruß
Euer LiddlBuddha

PS.: Jetzt wieder ran an den Schreibtisch und weiter zeichnen!
 
Jodis - 25.05.11 15:03
Ich finde nicht das , dass anzeigen der Bewertung indiskret ist.
Es wird ja niemand gezwunden zu bewerten, man kann auch sternlos einen Kommentar abgeben. Wer bewertet sollte auch zu seiner Bewertung stehen, ähnlich wie die Kritik auf DeviantART die als persönlicher Kommentar mit sehr ausführlicher Punktebewertung (Vision,Orginality,Technique, Impact) in einem Kasten über den Kommentaren angezeigt wird.
Daduch entstehen aber auch durchweg wirkliche Kritiken, bei denen die Leute ausführlich über das Bild nachdenken was sie bewerten.
Selbst gute Kritiken werden dabei ausführlich begründet.
Die Kritiken selbst können sogar kommentiert werden oder als fair/unfair benotet werden.

Ich weiss, das sowas eine Menge arbeit ist (diese Art von Kritik zu schreiben) aber im Grunde ist sowas auch die einzige Kritik die wirklich zählt.
Schnelles drücken von Sternchen, was meist auf Geschmack oder leiden/nicht leiden können beruht kann ja eigentlich nicht wirklich die Kritik sein die man möchte.
 
fuenf - 25.05.11 12:47
Ich würde ... 

die Bewertungen 0,1,4,5 generell an eine Begründung binden. Ohne Kommentar nur 2,3 = gefällt/gefällt nicht. Die kritiklose Extremloberei halte ich für genauso wenig hilfreich wie diese NULL-Trolls. Wäre ein Bewertungsprofil (also wie verteile ich meine Punkte) zu indiskret? Vielleicht als Option. Auch wäre eine Differenzierung z.B. zw. Inhalt und Ausführung hilfreich.

Wie differenziert wird denn überhaupt bewertet? *grübel* Wann hab ich denn meinen Favoriten mal NUR 3 Punkte gegeben? Da würde mich mal eine globale Statistik über die abgegebenen Bewertungen interessieren, um die Bedeutung der abgegebenen Bewertungen generell mal abschätzen zu können. Die Relevanz der Bewertungen hat auch was mit dem Verhältnis zwischen gesehen und bewertet zu tun. Wie verändert sich das Bewertungverhalten über die Zeit - hat sicherlich auch mit den hinzukommenen Usern zu tun.

Übrigens: Das ich selber gelegentlich 'halte durch'-Punkte bekomme, tut immer wieder gut. Da wird hoffentlich jeder seine Fans finden, die ihn stützen. Ist einfach wichtig. Ware Meister sind natürlich diejenigen, welche in ihren Kommentaren anregen, ohne zu Lehrmeistern. Besonders wertvoll - Braucht man dafür Moos in den Haaren?
 
2L8 - 25.05.11 11:38
Hm auch wenn ich wohl nur dem Unnötigen beitrage, mag ich dennoch mal meine Ansicht bzw. Senf dazugeben

Etwas richtig zu bewerten ist immer schwierig, da meines Erachtens nach sehr viele Kriterien zu beachten sind, welche man nur schwer mit Sternen eingrenzen kann.
Wenn ich mir ein Werk anschau versuche ich immer die Erfahrung und das Können des Künstlers mit einzubeziehen. Ich schau mir ein Bild an, was meine Aufmerksamkeit erregt hat und bewerte als erstes für mich den persönlichen Eindruck, und dann versuche ich es technisch oder objektiv zu betrachten. Nur weil mir ein Bild nicht gefällt, weil es nicht meinem Geschmack entspricht, heisst es nicht, dass es nicht einen guten Strich hat. Und dann versuche ich zwischen den beiden Aspekten auszuwerten und vergebe dann meine Sterne. Kommentare gebe ich gerne mal ab und schreib das, wonach mir der Sinn steht. Kritk schreibe ich dann, wenn ich das Können des Künstlers etwas abgeschätzt habe und versuche dann darauf hinzuweisen, woran noch gearbeitet werden kann oder wo etwas nicht so gut umgesetzt wurde. Weniger als 3 Sterne vergebe ich nicht, wenn es einem nicht gefällt, gefällt es einem eben nicht und wenn man nichts Gutes zu sagen hat, sagt man besser garnichts.

Persönlich würde ich aber auch gerne ein Bewertungssystem haben, welches etwas überschaulicher ist oder zumindest geteilt bewertet werden kann.
Bsp.: Bei manchen Bildern in meiner Gallerie mit wenigen Sternen würd ich gerne wissen, ob es den Leuten nicht gefallen hat, weil es einfach nur schlecht ist oder ob ihnen einfach die Idee nicht gefallen hat oder mein Zeichenstile
 
TariToons - 22.05.11 17:51
Ich hab jetzt nicht alles gelesen, was hier geposted wurde, aber auf Newgrounds gibt es zwei bewertungssysteme: Einmal kann man mite einer 1- 5 bewerten (komplett anonym) oder man kann im zusammenhang mit einem Kommentar nochmal eine 1-10 bewertung abgeben. Da kommen manchmal vollkommen unterschiedliche ergebnisse raus.
Vielleicht kann man das hier ja auch einführen?
 
Curapi - 22.05.11 16:08
Schönen Sonntag zamm

Aufgefallen ist das sicher schon jedem hier, dass des öfteren "unfair" bewertet wird. Ich sehe das ähnlich wie LiddlBuddha. Die Masse ist das was zählt. Wenn das Werk bei der Mehrheit der Leute Anklang findet ist doch alles okay, auch bei ein oder zwei schlechten Bewertungen. Da ist meiner Meinung nach auch keine Erklärung erforderlich. Wirklich allen wird eine Arbeit eh nie gefallen, da ist mir der Erfolg bei der Mehrheit der Leute wichtiger.

Sollte es dann tatsächlich ein Troll sein der sich einen Spaß daraus macht schlecht zu bewerten ineressiert mich die Bewertung logischerweise noch weniger.
Wie heissts so schön? "Don't feed the troll!"

Ich für meinen Teil freue mich natürlich wenn ich Bewertungen bekomme, freue mich allerdings noch mehr über Kommentare. Kommentare brauchen allerdings erstens mehr Zeit und zweitens weiss zumindest ich nicht immer gleich was zu einem Werk zu schreiben. Manchmal gefällt einem ein Bild auch einfach nur, was soll man da schreiben?
Bewerten nur mit Kommentar zuzulassen kann man als Option vielleicht anbieten, ist jedoch meiner Meinung nach der falsche Weg.

Ich vergebe übrigens eher selten Sterne. Nur wenn ich es wirklich für angebracht halte. Kommentare schreiben macht da wsentlich mehr Spaß.

Gruß Sebastian
 
LiddlBuddha - 22.05.11 15:26
@Toeby:
Da gebe ich Dir voll recht!

"Außerdem finde ich eh, die beste Bewertung, die man haben kann, ist wenn jemand Dein Werk favorisiert!!!"

Denn das zeichnet eine wirkliche Wertschätzung deines Werkes aus.
 
Toeby - 22.05.11 15:22
Heyho, mir ist es auch wieder aufgefallen. Schön, dass es mal wieder angesprochen wird!!! Danke BWN, dass Du den Anfang gestartet hast!!!

Ich muß jetzt auch nicht immer alle Sterne unter meinen Bildern sehen, da sind die Geschmäcker halt verschieden und jeder hat seine eigene Gewichtung bei den Betrachten und Kritisieren der Werke. Aber man sollte schon Eier in der Hose haben und wenigstens einen Kommentar abgeben, warum es einem nicht gefällt!!!
Da es hier nicht der Fall ist, kann man hier von einem "eierlosen" Schlechtbewerter ausgehen, der einfach nur neidisch ist. Verdächtig natürlich auch deswegen, weil es richtig gute Bilder sind, die da mies bewertet wurden.

Ich finde Pencils Idee auch gut: Bewertung nur, wenn man kommentiert!!! Meinetwegen kann man die Sterne auch ganz weg lassen, wie bei DeviantArt, die ja seid längeren auch die Option haben, dass man, wenn man unbedingt Kritik haben möchte, es für jeden lesbar einstellen kann. Und sowas ähnliches hat ToonsUp ja auch.
Das reicht meiner Meinung nach!!! Den Meisten gehts ja hier um Kritik und ich finde die Sterne haben in diesen Punkt keine Bedeutung, schon gar nicht kommentarlos.
Außerdem finde ich eh, die beste Bewertung, die man haben kann, ist wenn jemand Dein Werk favorisiert!!!
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 22.05.11 14:26
Wie gesagt, das ist immer ANSICHTSSACHE! Ich zB. gehe nicht nach Stil und Können, in erster linie muss mich ein Bild unterhalten. Sei es lustig oder eher emotional, vielleicht auch abstrakt. Wenn es mir gefällt gibt es 4 und bei Bildern die mir den Tag versüssen dann 5. Sonst bewerte ich meistens garnicht. Bei Berufzeichnern sieht das ganze vllt schon etwas anders aus und da wird dann schonmal die Technik begutachtet und bewertet, was ich meistens aber nicht kann, weil ich auch die arbeitsabläufe nicht alle kenne und nachvollziehen kann. Das viel Arbeit in so manchen Werk steckt wissen wir die Zeichner alle, aber so mancher Leser nicht . Deswegen liegt bei mir als Hobbyzeichner immer die UNTERHALTUNG im Vordergrund.

LB hat mit den Neider vllt auch garnicht so unrecht, mir geht dieser eine Stern auch meistens auf dem Sack, egal aber......denn die Mehrheit ist wirklich wichtiger.
Eine grosse Ehre ist es für mich auch schon, wenn nur einer spass an meinem Werk hat.....denn dann hat sich meine Arbeit gelohnt!!!!
 
toonsUp Member - 22.05.11 14:17
Genau,wir müssen über diese Leute gehen,ohne SIE ZU BEACHTEN!
 
LiddlBuddha - 22.05.11 14:14
@Max: Mach Dir keine Gedanken drum... Bedankt habe ich mich bereits!
Aber Du hast recht! Dank des Bewerters weiß ich nicht woran ich arbeiten soll, wenn er sich nicht dazu äußert.

Aber wie gesagt... Erzwingen will ich es auch nicht, weil ich Neider nicht Ernst nehmen kann. Daher mache ich mir keine Gedanken darum!
 
toonsUp Member - 22.05.11 13:51
Heute morgen,wie LiBu bei seinem Werk "Typ in der Wüste" nur zwei Sterne bekommen hat,fand ich nicht nur unfair ,sondern auch noch ziemlich schäbig. (mal so ausgedrückt).Ich merke es auch manchmal bei mir oder anderen,die viel besser Zeichnen als dass das Werk GAR NICHT RICHTIG ANGESCHAUT WIRD,SONDERN EINFACH NUR MIT 1 ODER 2 Sternen BEWERTET WIRD!
Wenn einfach schlecht bewertet wird,dann weiß der Künstler ja auch nicht,woran er arbeiten muss,und woran nicht. Ich meine ja ,genauso wie Pencil und BWN,dass man nur Komments schreiben kann,wenn man bewertet.

Angry Max
 
LiddlBuddha - 22.05.11 13:39
@BWN: Mach Dir da mal keine Gedanken.
Wichtig ist, dass DU Dir selbst treu bei deinen Arbeiten bleibst.

Feinde? Welch hartes Wort. Konkurenz eher. Rivalen gehen auch!
 
blackwinged_neotu - 22.05.11 13:19
damit man mich jetz nich falsch versteht: ich wollte nich rummaulen weil es ab und an schlechtere bewertungen gibt. ich habe mich lediglich als eine art sprecher für jene in die front geschickt, die das mit den bewertungen nur noch unfair bzw unsinnig finden.
wie schon anfangs erwähnt; ich mache mir nichts aus den schlechteren, sofern die besseren bewertungen und das positive feedback überwiegt. aber wenn das häufiger vorkommt kommen einem dann schon gedanken wie etwa, dass man feinde haben könnte ôo
aber selbst das is dann wieder ein anderes thema oder einfach nur eine sache des verfolgungswahns meiner selbst

bwn
 
LiddlBuddha - 22.05.11 12:55
Guten Morgen zusammen! :)  

Das mit den Bewertung ist immer eine Diskussion wert.
In anderen Foren hinterfragt man die Bewertungen nicht, denn da zählt die Mehrheit, die entsprechend votet. Daran sollten wir auch uns ein gewisses Beispiel nehmen und etwas lockerer werden.
Permanente Schlechtbewerter gibt es überall. Auch mir fiel es bei einigen Künstlern auf, die nur schlechte bewerten und nichts dazu kommentieren.

Macht es Euch ganz einfach:
Je mehr Leute gut und besser bewerten, umso weniger braucht ihr Euch Gedanken machen, dass Euer Werk nicht ankommt. Eine Erzwingung JEDEN zu überzeugen, bringt weiß Gott nichts. Daher ist immer die Mehrheit zu überzeugen, nicht den Einzelnen.

Ich bekomme auch manchmal mittelere und wirklich schlechte Bewertungen. Und?
Für mich sind es schlechte Zeichner, die nur neidisch hinterher gucken, weil es wirklich viele Zeichner gibt, die sich für gute Zeichnungen ins Zeug legen. Das ist ein für mich zu erklärendes Verhältniss, dass diese Neider nicht mit dem Potenzial hinterkommen oder sich nicht weiterentwickeln wollen.
Dem Neider sein Bier, sag ich mal.

@Jodis: Eine Bewertung nur mit Kommis? Naja... Ich finde man muss es dem Betrachter überlassen.
@BWN: Bewertungsfeld ausschalten wäre eine Lösung aber keine originelle. Du sagst auch mir stets, dass Du wissen musst "wie gut" Du bist.
Da finde ich die Sternchen schon für angebracht.

Und ich gebe auch zu: Manchmal bewerte ich schlechter, wenn ich weiß, dass das Werk nicht gut ist, obwohl der Zeichner was kann.
Dazu äußere ich mich nach belieben. Ich habe hier meine Favoriten, die ich gern beobachte und daher auch mal in die "Mangel" nehme, wenn was nicht passt.

Soweit zu meinem Morgenappell. Ich gehe mal einen Kaffee kochen!
 
blackwinged_neotu - 22.05.11 12:42
ja, das mit den sternen neben den kommentaren wär auch nich schlecht. schließe mich an. wenns möglich wär wärs klasse.

bwn
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 22.05.11 12:03
Neben den Kommis....mmmh....tolle Idee
 
Jodis - 22.05.11 11:34
Ha ^^ Ist mir nie aufgefallen XD
Naja aber was Pencilcase sagte finde ich auch ok.
Sterchenvergabe nur mit Kommi.
Und es sollte ruhig die Anzahl der Sternchen neben dem Kommi angezeigt werden.
 
blackwinged_neotu - 22.05.11 11:32
@jodis:erm... hier kann man das ebenfalls ausschalten
ich finde nur, jene die das angeschaltet haben und wissen wollen wie es um sie steht wollen ja feedback. oder die meisten, davon geh ich aus

bwn
 
Jodis - 22.05.11 11:31
Ich finde die ganze Notenbewertung eh nicht gut und würde begrüßen wenn man das ausschalten könnte.
Warum muss man für nen Werk von jemand anderem Noten verteilen?
Kritik oder Lob ist viel besser in den Komentaren aufgehoben anstatt ein anonymes Bashingsystem zu fördern.
Für mich sollte eine Bewertung immer auch konstruktiv sein und das Sternchensystem fördert eher das Gegenteil meiner Meinung nach.
Ah, das selbe Thema hatte ich auch die Tage auf Animexx, aber wenigstens steht es da jedem frei dieses System abzuschalten.
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 22.05.11 11:30
Mal schauen wer sich hier noch äussert und was die anderen davon halten.
 
blackwinged_neotu - 22.05.11 11:26
der meinung bin ich auch, pencil.
vorallem muss man auch bedenken welche fähigkeiten sich hinter den einzelnen künstlern befinden.
sinnvoll ist ohne frage ein kommentar oder kurzes statement. aber nich nur "scheiße" oder "schlecht" sondern eben ne begründung.
des weiteren der vergleich zu den anderen bildern des zeichners und nicht unbedingt zu anderen usern.

bwn
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 22.05.11 11:23
Bewertungen hängen auch viel von den verschieden Ansichten oder Geschmäcker der vielen Individuen hier auf toonsup ab. Dafür kann man dann auch die Kommis schreiben und feststellen, wo da Verbesserungen nötig sind oder ob das werk eben halt aufgrund einer Thematik, Geschmackssache ist. Deshalb mein Vorschlag:

Sternvergabe nur möglich, durch schreiben eines Kommis!!!


LG Penc
 
blackwinged_neotu - 22.05.11 11:03
die Sache mit den Bewertungen... 

hey, leute. ihr mögt euch jetzt nun vllt wundern dass ich diesen thread starte aber ich weiß nicht ob solch einer schon existiert und wenn ja, dann entschuldige ich mich hiermit.
ich schätze aber sowieso dass ich hier für einige spreche wenn ich sage, dass das mit den bewertungen zum teil ganz schön unfair ist oder sich hier einer nen schlechten scherz erlaubt. ich bin keineswegs jemand der sich runtermachen lässt deswegen. genauer: ich betrachte diese sterne als eine art kritik und oft schreiben mir viele kommentare und feedback, wofür ich mich wirklich herzlichst bedanke, da ich dann weiß was ich gut oder entsprechend schlecht gemacht habe und dies dann ändern kann.

ABER: es ist inzwischen vielen aufgefallen, dass einige - in meinen augen wahrlich perfekte - bilder fast keine sterne bekommen d.h. im auge desjenigen der es verteilt das bild entweder grottenschlecht ist oder aber er aus neid oder hass gegenüber dem zeichner mal ne schlechte bewertung hinklatscht.
schlimm ist nicht einmal, wenn man dies tut und es begründet nein, oft sagt derjenige garnichts dazu.

ich finde das ganz schön feige um ehrlich zu sein und es gibt nicht gerade wenige, die sich das dann zu herzen nehmen (und hierbei spreche ich bestimmt vorallem für die jüngeren unter uns, die mit dem zeichnen gerade vertraut werden).
auf der anderen seite gibt es dann wieder bilder, bei denen man wirklich keine mühe sieht oder sie vom thema so mies sind, dass ich mich frage ob es wirklich gerechtfertigt ist, im vergleich zu den sonst guten bildern die dann nix bekommen dann die schlechteren plötzlich die bestnote erhalten.

nun zu meinem anliegen:
ich hab diesen thread gestartet, damit man sich nicht immer unter den bildern streitet bzw diskutiert sondern dies hier machen kann. des weiteren dachte ich mir, hier doch mal kurz aufzuführen wie ich das bewerten würde mit den sternen:

0 sterne = eindeutig keine mühe(ist allerdings relativ), lediglich ein strichmännchen, thema nicht ersichtlich oder das bild unkenntlich, gewisse user werden hier auf die schippe genommen bis gemobbt/angegriffen bzw. provokation
1 stern = trotz getroffener thematik schmierig oder unkenntlich, outlines oder coloration sichtbar ohne mühe, provokation
2 sterne = thema erkennbar, jedoch coloration, outlines oder hintergrund unpassend
3 sterne = thema getroffen, outlines und coloration relativ stimmig, der hintergrund passt nicht (oder umgekehrt, hintergrund ok, outlines und coloration jedoch nicht)
4 sterne = im grunde alles stimmig, jedoch einige kleinigkeiten noch ausfeilbar
5 sterne = durch und durch gelungenes bild. hier stimmt alles; thematik, coloration, outlines und der integrierte hintergrund

so oder ähnlich könnte das zum beispiel aussehen. wobei man natürlich bei skizzen wieder anders vorgehen könnte. da kann man sich ja noch austauschen drüber. fänd so ne liste aber ganz hilfreich, so kann man das bei jedem bild dann anwenden oder überprüfen, was stimmt und was nich.

in diesem sinne, auf besserung oder eine lösung (für den fall dass wieder ein bug seine krabbelgriffel im spiel haben sollte )

bwn
 
Back to board