Collection | Let's Play: Aktion Let's Play - Technische Fragen

Conversation: 

Aktion Let's Play - Technische Fragen

Conversation for campaign:
Let's Play
Let's Play
Comics und Cartoons rund um das Thema Spielen.
toonsUp
195 94191
Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
Dio - 04.12.10 21:15
ich glaub das läuft noch bis irgendwann im nächsten jahr...bis ron und made genug gute sachn fürn buch zusammen haben :D also ranhalten leute ;D
 
SeplundPetra - 04.12.10 17:41
Das ist witzig - das habe ich mich gestern nämlich auch grad gefragt...
 
Schoenii - 04.12.10 17:12
wie lang läuft eig. noch das "Let's play Projekt" ?
 
Ron (toonsUp admin) - 20.04.10 12:16
@Volker: Exakt, somit wird er gleich mit aufgenommen
Sonst kannst Du uns auch eine Mail schreiben, dann kümmern wir uns darum! Für die Ausstellung brauchen wir den dann sowieso als 300 dpi Version per Mail
Ciao, Ron.
 
Volker - 20.04.10 11:22
Moin,
bin ja neu hier und kenn mich noch nicht so gut aus. Wollte einen bereits bei Euch veröffentlichen Cartoon für Let`s Play hochladen.
Kommt der Zusatz "toonsUp" unter "weiterer Künstler" rein?
Vielen Dank schon mal für die Antwort.
Lieben Gruß
Volker
 
Ron (toonsUp admin) - 15.02.10 16:11
Format A4 

Wie Anjo geschrieben hat, sind auch A4-Bilder möglich (siehe erster Beitrag ganz unten). Wir werden dann nach der Deadline die Werke zusammenstellen und dann entscheiden, welche Bilder wie präsentiert werden.
Die Ausstellungsfläche ist diesmal nicht so groß wie die Miss Alien Ausstellung.
 
Ron (toonsUp admin) - 11.02.10 15:20
Damit wir die Beiträge hier finden, schickt sie uns ggf. gleich in 300 dpi als Mail (siehe unten). Und online fügt bitte den Nutzer toonsup als Künstler hinzu, dann sortieren wir das in unsere Online-Galerie.

PS: Noch ein Update der Formate: A4 ist auch möglich. Wir werden dann sehen, was so alles kommt (wie viel es ist) und wie viel Platz dann nachher bei der Ausstellung ist. Dann entscheiden wir, wie wir die Ausstellung abhalten. Ggf. fragen wir dann die Künstler ob sie lieber zwei Werke von sich ausstellen wollen in A5 oder nur eins in A4...
 
LiddlBuddha - 04.02.10 08:00
Danke, Ron!
Jetzt kann alles in der friedlicheren Natur erfolgen!!!


 
Ron (toonsUp admin) - 03.02.10 21:42
Update Formate 

Ich habe unten die Formate angepasst.
Es wird zwei Formate geben: CD-Cover (120 mm x 120 mm) und A5 (148 mm × 210 mm). Das A5 kann hochkant oder im Querformat ausgestellt werden. Das Heft ist jedoch im Hochformat A5.
Ich hoffe das ist jetzt ok! Wer also auch ins Heft will, läuft jetzt optimal mit dem A5-Format
PS: Ich habe unten die Beiträge teilweise angepasst. Nicht wundern aber wenn es noch kritische 12x12-Stimmen gibt, da gab es die A5-Option noch nicht.

Zu den Comics: Aus Ausstellungslayout sollten die Comics für die Ausstellung max. 2 Seiten haben (2 mal A5). Im Heft können es auch mehr sein.
 
Albi - 03.02.10 20:25
Ich versteh die Zweifel schon ganz gut. Denn die Wahl des Formats finde ich irgendwie nicht unwichtig bei ner Ausstellung. Ich sehe nichts falsches darin sich hier weitere Gedanken diesbezüglich zu machen. Der Grundgedanke dabei ist klar. Es soll günstig sein und weniger Arbeit machen als die letzte Ausstellung und natürlich muss es einheitlich sein. Ich bin auch davon überzeugt, dass ihr hier schon ne weile drüber nachgedacht habt und so.
Ich hätte nur Sorge, dass wenn diese Ausstellung ähnlich gut besucht wird wie die letzte aber wir weniger Platz haben, sich da einige Leutchen vor ner Reihe Cartoons tummeln werden. So könnte es meiner Meinung nach schon etwas kritischer mit der Lesbarkeit bei nem 12 mal 12 Format werden.
Vielleicht ist das kein Problem wenn der Cartoon aus einem Bild und einer Sprechblase besteht, bei 3 Bildern wird´s allerdings schon kritischer denke ich?

Anjo, ich kann deine Argumentation mit der Zeitung leider nicht nachvolziehen. Was hat das mit den Bedingugen auf ner Ausstellung zu tun, wo rechts und links und vor dir 5 Leute oder mehr stehen könnten und du somit nicht nah genug an das Objekt heran kommst? Und was hat die Auflösung der hier hochgeladenen Arbeiten mit den Drucken für die Ausstellung zu tun?
 
LiddlBuddha - 03.02.10 18:19
@Toeby: Unrecht haste nicht, aber was ich, wie Ron wahrscheinlich auch, erwarte, dass etliche User mehr mit dran teilnehmen wollen, da meines Erachtens Miss Alien ein voller Erfolg war.
Wenn also wieder so ein Heft produziert werden soll, ham die Veranstalter doch eher damit zu tun alles unterzuordnen und müssen uns eine Vorgabe geben, damit genügend Platz im Heft für die ganzen Werke ist.
Ich glaube, dass ein zu dickes Heft wieder abschreckt, oder so...
 
Toeby - 03.02.10 17:51
Ich finde, da sollten die anderen aber auch noch ein Wörtchen dazu sagen, wie die das finden, wenn Du schon von "wir" redest. Schließlich ist es ja eine Gemeinschaftsausstellung. So eine Ausstellung ist halt mit Arbeit verbunden und jeder der mit ausstellen will, kann sich ja auch um seine Werke kümmern.
Entweder man investiert ein bißchen Arbeit und es wird ne coole Ausstellung oder man macht auf billig und wenig Arbeit, aber dann wird das Feedback ebenfalls so sein.
 
Ron (toonsUp admin) - 03.02.10 17:42
Hi Toeby,
wir hatten die Miss Alien Ausstellung auf A4 Blättern. In einem Riesen-Raum mit vielen Stellwänden. Das war schon prima, aber mit erheblicher Arbeit verbunden. Jetzt wird der Raum vmtl. etwas enger und ist auch nicht mehr so einfach zu erreichen für uns. Anjo hat mit diesem 12x12 Format gute Erfahrungen gemacht, wir bieten jetzt auch zusätzlich A5.
Zum Wo und Wann: Das liegt in den letzten Zügen der Organisation. Wir geben es bekannt sobald alles fest steht. Der Redaktionsschluss steht ja schon mal, das ist das wichtigste, oder?
PS: Und es gibt ja noch das Heft, da ist dann alles bestens zu erkennen!
 
Toeby - 03.02.10 17:22
Mir fehlt noch ein bißchen Info zur Ausstellung!!! Wo und wann soll sie denn starten?

Mit den CD-Hüllen bin ich ehrlich gesagt nicht ganz glücklich!!! Ist zwar kostengünstig, sieht aber auch so aus.
Auch die Größe 12x12 halte ich echt zu klein für Cartoons.
Man muß immer bedenken, dass Gedrucktes eh immer anders aussieht als auf dem Computer, und ich glaube selbst da haben so Einige ihre Probleme, wenns zu klein wird. Darum finde ich das Argument, dass es auf einigen Rechnern nicht größer ist nicht angemessen. Außerdem gehen auch viele Details verloren und das wäre echt schade!!!
 
Ron (toonsUp admin) - 03.02.10 15:02
Redaktionsschluss  

@anjo: Danke für Deine Erläuterungen. War wohl am besten, dass derjenige, der schon Erfahrung mit diesem Format gesammelt hat etwas dazu schreibt

Redaktionsschluss

Redaktionsschluss für die Ausstellung: 01.05.2010. Dann haben wir einen Monat Zeit zum Sortieren und Vorbereiten der Ausstellung.

Redaktionsschluss für das Heft: 01.09.2010 (vorläufig). Damit diesmal das Heft auch vor Weihnachten fertig wird!
 
Ron (toonsUp admin) - 03.02.10 15:00
@LiddlBuddha: Danke für die Erklärungen.
Vor allem der Punkt Wenn das Bild fertig ist, verkleinert Ihr es einfach unter Bild ->Bildgröße-> Dateigröße: Einheit cm finde ich nützlich.

Also ich zeichne so wie immer: Auf A4 quer oder hochkant - wie nach Laune. Mit Sprechblase und Text und allem (Bild 1 - für das Comicheft). Wenn ich fertig bin, skaliere ich auf CD-Cover- oder A5-Größe und erweiter noch die Canvas so, dass das Format genau passt.
Anschließend schaue ich, ob der Text noch ok ist (ist meist der Fall).
Fertig.
 
LiddlBuddha - 03.02.10 09:09
Das 12x12cm Problem 

Es hört sich anstregend an sich Gedanken zu machen, wie man das Werk auf die Größe 12x12 bekommt, was mich bei weitem nicht stört.

Hier ein Lösungsvorschlag, für die jenigen, die digital voran gehen: ( Hier erkläre ich es an Hand von Photoshop, dennoch sollte es kein Problem sein es mit den anderen Programmen gleich zu tun... )

- Maßstabsgetreue Arbeit. Die Bildgröße gleich auf 12x12cm einstellen. Achtet bei der Einstellung darauf, dass 300dpi für den Druck eingestellt sind.
- Für die jenigen die Probleme mit der Größe der Arbeitfläche haben, was auch mit der Schriftsetzung zu tun hat, folgende Idee:
- Ihr habt bereits den Text -> Erst einmal nur notieren und bei Seite legen
- Das Bild vergrößert ausarbeiten ( Beispielmaße: 24x24cm bei 300dpi )
- Wenn das Bild fertig ist, verkleinert Ihr es einfach unter Bild ->Bildgröße-> Dateigröße: Einheit cm
Achtet drauf, dass im unteren Teil des Menüfensters die drei Häkchen aktiviert sind.
( Stile skalieren, Proportionen erhalten & Bild neu berechnen mit ( ich verwende oft "Bilinear" ) )
- Zu guterletzt setzt Ihr den Text in einer angepassten Größe ein.

Traditionelle Vorgehensweise:

- Schneidet das Papier auf eure Maße zu, die Maßstabsgetreu später in den 12x12 Panels passen sollen... mit anderen Worten quadratisch

oder:

Zieht Euch die passenden Panels mit den Maßstäben

- Euer Werk könnt Ihr in Ruhe ausarbeiten, den Text seperat ( wie im digitalen Bereich ) notieren.
- Scannen: Ganz klar 1:1 Maßstab und mit 300dpi
- Lasst es entweder maßstabsgetreu verkleineren auf 12x12cm oder kopiert es gleich auf die gewünschte Größe herunter ...
- Zuletzt den Text einfügen...


Fertsch!

* Für diejenigen die schon Bescheid wissen: Wenn noch was hinzu kommt, was ich vergessen haben sollte, bitte in Euren Kommentaren dazu ergänzen Ansonsten freue ich mich, wenn ich helfen konnte! *



Liebe Grüße aus Ulm und vom Zeichnertisch

LiddlBuddha
 
Albi - 02.02.10 22:47
Jou danke für die Erläuterung, Anjo.
 
Anjo - 02.02.10 21:21
Formate 

Ein paar Anmerkungen zu CD-Cover (120 mm x 120 mm) und A5 (148 mm × 210 mm):

Die Cartoons sollen diese Größe haben, weil
a) bestimmt eine Menge Cartoons zusammenkommen und die Ausstellungsfläche begrenzt ist.
b) sie nicht größer sein müssen weil
- alle cartoons in diesem Forum bspw. auf meinem Monitor kaum größer dargestellt werden und der betrachtungsabstend zu meinem Monitor dabei ca. 60 cm ist (Wenn ich mich in ner Ausstellung vor eine Grafik stelle, unterschreite ich diesen Abstand gewöhnlich)
- bei meinen bisherigen Cartoon-Ausstellungen in Kneipen die Cartoons immer nur 12 x 12 cm waren und die Ausstellungen trotzdem funktioniert haben.

Grundsätzlich lässt sich natürlich für comicstrips über das Format A4 noch nachdenken.
Technisch geht es darum aus günstigen Gebrauchsmaterialien und einem erträglichen Arbeitsaufwand eine attraktive und homogene Rahmung der Werke zu erreichen - und bei der bisherigen Lösung fällt immernoch genug Arbeit an :-)

ich werde demnächst mal ein Foto des ersten Rahmen-Prototyps hochladen
 
Ron (toonsUp admin) - 02.02.10 08:35
Hochkant vs. Querformat 

@Mil:
1. Comic-Hefte sind in der Regel hochkant
2. Comic-Seiten gehen fast nur in einem Hochkant-Heft
3. Die meisten Cartoons sind Querformat, passen aber auch gut übereinander - das passt auf jeden Fall von der Größe.
4. Comic-Strips (Garfield & Co.) ist das einzige, was schlechter passt. Das gibt es hier aber ganz selten. Ich bin so ziemlich der einzige, der breite Strips zeichnet
5. Das Miss Alien Heft ist auch hochkant und es sollen doch alle toonsUp Hefte schön einheitlich aussehen im Regal

Bzgl. Ausstellungsgröße hat Anjo oben was geschrieben.

Der Redaktionsschluss steht auch weiter oben!

Euer
Ron.
 
Trumix - 01.02.10 23:16
GIbt's schon einen Termin für den Redaktionsschluss?
 
Toeby - 01.02.10 19:55
Ich mein, die Cartoons sollten auf einer Ausstellung mindestens A4 groß sein und auf Karton aufgezogen werden!!!
 
mil - 01.02.10 19:37
Hmm, 12x12cm für die Ausstellung? Das ist aber verdammt klein.

Zum Vergleich: Din A6 (Postkartengrösse) hat eine Höhe von 14,8 cm - für die Ausstellung müssen die Bilder also fast 3 cm kleiner werden als Postkarten... (wobei Postkarten rechteckig sind und daher nur 10,5 cm breit, aber das macht auch nichts, die Breite ändert nichts daran, dass da dann doch sehr kleine Bilder ausgestellt werden).

Wieso plant ihr denn überhaupt das Heft hochkant? Bei A5 quer würden 2 hochkantige Cartoons pro Seite sehr gut passen und breitformatige Cartoons/Comicstrips würden auch besser auf die Seiten passen und das ohne extrem verkleinert werden zu müssen.

Nur ganze Comicseiten abzudrucken wäre problematisch.
 
Toeby - 01.02.10 19:02
Ausstellung und Hüllen?
Du willst doch nicht die Bilder in Hüllen ausstellen? Bitte sag mir, ich habe das falsch verstanden!!!
 
Ron (toonsUp admin) - 01.02.10 18:00
Hi Kiste.
Zwei querformatige Cartoons passen auf eine Seite. Bei hochkanten Cartoons wie denen von mil geht dann nur einer auf eine Seite.
Du kannst somit auch sehr gerne eine Seite komplett füllen (Und natürlich auch gerne weitere Seiten). Bei 8 Panels wie bei Deinem Zipp und Zapp musst Du aber aufpassen, dass die Schriftgröße noch lesbar bleibt.
Am Miss Alien Heft seiht man es gut, wie groß/klein es wird. Hier sind die Miss Alien-Bilder quasi unverändert übernommen.
Und Ja, wir planen ein Heft zu drucken. Wir schauen grade wie sich das mit dem Miss Alien Heft macht und werden dann entscheiden, wie das neue Heft aufgesetzt wird. Voraussetzung sind aber natürlich schöne und viele Beiträge, denn das Heft soll ja auch gut werden.
Gruß,
Ron.
 
Kiste - 01.02.10 16:49
Format 

Ich habe mal eine Frage zum Format. Also wenn ich da lese, 2 Comics auf einer A5 Seite, stelle ich mir das recht klein vor. Oder kann ich auch eine A5 Seite füllen?
Jedenfalls ein lustiges Thema, ich bin gespannt, was dabei rauskommt!
Achso, die Sachen werden doch hier veröffentlicht und dann später gedruckt, oder?
 
Ron (toonsUp admin) - 01.02.10 11:01
Anmerkungen : Format / Schriftgröße / Rechte 

Hallo,
hier die Regeln für die Teilnahme:

1. Lade Deine Werke bei toonsUp hoch und füge den Künstler toonsup hinzu. Dadurch landet das Werk erst einmal in der 'Schneckenpower'-Galerie, wird dann aber von den Admins in die Let's Play Galerie verschoben.

2. Zusätzlich brauchen wir noch eine hochaufgelöste Version Deines Werkes.
Sowohl für die Ausstellung als auch das Comic-Heft brauchen wir eine Auflösung von mind. 300 dpi. Bitte schicke diese Version per E-Mail Anhang an die Adresse
made@toonsup.com

3. Recht zur Nutzung Bitte schickt diese E-Mail am Besten gleich mit der Angabe "Nur zur Veröffentlichung im Internet", "Freie Nutzungseinräumung zur Ausstellung", "Freie Nutzungseinräumung in einem Comic-Heft" oder "Freie Nutzungseinräumung zur Ausstellung"

4. Es dürfen auch ältere Werke aus dem Archiv eingereicht werden.

5. Die Ausstellung benötigt die Beiträge in einem der folgenden Formate: CD-Cover (120 mm x 120 mm), A5 (148 mm × 210 mm) oder A4 (210 mm x 297 mm). Das A5/A4 kann hochkant oder im Querformat ausgestellt werden.
Das Heft ist A5 hochkant - genau wie Miss Alien - da sollten zwei Cartoons im Querformat übereinander passen und ein A5-Hochformat oder quadratischer Cartoon auf eine eigene Seite - ggf. mit weißen Rändern rundherum, d.h. aus dem A5-Vollbild-Cartoon wird ein etwas kleineres Format.

6. Die Schriftgröße sollte so gewählt werden, dass sie gut lesbar ist wenn der Cartoon/Comic nachher die Breite 12 cm hat (auch ungefähr für das Heft)! Ggf. für die Ausstellung eine Variante mit größerer Schrift machen damit man es besser lesen kann!

7. Mehrere Beiträge von ein- und demselben Zeichner sind dringend erwünscht, denn das bringt mehr Homogenität in das Comic-Heft nachher. Außerdem können so von der Redaktion auch besser die schönsten Beiträge ausgefiltert werden.

8. Es werden Cartoons, Comics und Illustrationen gesucht. Comics sollten für die Ausstellung maximal zwei Seiten haben.

9. Der Redaktionsschluss für die Ausstellung ist der 01.05.2010. Für das Heft ist der Redaktionsschluss der 01.09.2010 (vorläufig).

Euer Ron.
 
Back to collection