Comic problem solved
wenn die depression wiederkehrt und man nix dagegen tun kann.
wobei es da durchaus etwas gäbe...

die beziehung zwischen Angst und seiner anderen hälfte ist zugegebenermaßen etwas... makaber. um vor depression zu schützen, hilft oft nur der tod.

rohzeichnung einer kurzcomic idee. stecke erneut (wie sollte man es auch anders von mir kennen?) in einem gefühlstief mit dauerschmerzen und gleichzeitiger innerer leere.
wenn nix hilft, verbannt man dinge gern aufs papier...

neo

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Tags:
More infos

Rating community:

(2 Ratings: 0-0-0-0-0-2 5 - 782 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
blackwinged_neotu      30 years     Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
A casual discussion & criticism will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

DianaKennedy - 3 days, 16 hrs.
Wundebar gezeicdhnet und jeder, der unter Depressionen leidet kann sich sofort wiedererkennen. Auch in dem durchtbaren Drang, endlich den Schmerz durch den Tod abzuhängen.
 
boy - 09.12.17 19:17
Zeichnen = Selbsttherapie, zum Glück...
 
Miezel - 01.12.17 18:52
Sehr beängstigend...
Als schnelle "Soforthilfe" soll ein 24 Stündiger Schlafentzug helfen um das Ärgste zu verhindern, hat man in der Neurologischen Abteilung so gemacht. Manchen hat es geholfen.
 
Leichnam - 30.11.17 20:26
Als sehr vielseitig interessierter Mensch werde ich mich auch da mal tiefer schlau machen. Danke für die ersten Hinweise, Pauer!
 
PauerCmx (toonsUp team) - 30.11.17 19:57
@Leichnam: Dann solltest du dich mal mit dem Thema auseinandersetzen. Es ist sehr spannend, aufschlussreich und bei weitem noch nicht genug erforscht. Eine klinische Depression kann auch durch bloße organische Ursachen entstehen: Ein Ungleichgewicht an Neurotransmittern im Gehirn (Dopamin, Serotonin etc.). Früher half die Elektrokrampftherapie bedingt bei ganz schweren Fällen – banal ausgedrückt, ist das wie eine Art Reset-Button für das Gehirn. Ob man die auch heute noch anwendet, weiß ich nicht.

@neotu: "um vor depression zu schützen, hilft oft nur der tod."
Nein, nein und wieder nein. Den Mut aufbringen und sich Hilfe holen, bei Verwandten, Bekannten oder an professioneller Stelle (Therapie, Seelsorge). Da Depressionen heutzutage nicht selten auf diffuse Entzündungsherde oder das eben erwähnte Ungleichgewicht an Botenstoffen im Gehirn zurückgeführt werden können, gibt es da konkrete Abhilfe. Alles Gute!
 
Leichnam - 30.11.17 18:29
Kann man eigentlich erklären, warum man Depressionen hat? Oder sind die einfach da und man kann es nicht erklären? Ich frage wirklich nur, weil ichs nicht weiß. Gott sei Dank bin ich auch nicht depressiv, stelle es mir grausam vor.
Beeindruckendes Werk!
 
toonsUp Member - 30.11.17 14:53
Ich tu mich mit dir zusammen, neotu. Du hast wenigstens was, das dir hilft.
 
SeplundPetra - 30.11.17 12:40
In der Tat heftig aber auch irgendwie nachvollziehbar. Ich hab mir dann immer unseren Hund vor Augen gehalten. Günther. Er war schwer Epilepsiekrank und der Arzt wollte ihn nach der Diagnose eigentlich gleich einschläfern. Und sicherlich hatten alle Beteiligten stets Angst vor dem nächsten Anfall. Aber zwischendurch hatte er immer wieder Tage, Wochen und auch mal Monate, in denen kein Anfall kam, in denen er so fröhlich, neckisch, schelmisch herumtollte und das Leben genoss, dass wir den Rat des Arztes noch einfach noch nicht annehmen wollten und konnten. Sollten wir unseren Hund (und zugegebenermaßen auch uns selbst) all dieser schönen, lebendigen Momente berauben, wo man doch wusste, dass die Anfälle, die Angst, Schmerz und Co. unweigerlich mit sich brachten, nie von solch langer Dauer waren?
Okay, der Vergleich hinkt irgendwie, aber ich habe zumindest - nicht nur aus dieser Erfahrung - gelernt, dass es weitergeht, auch wenn es immer wieder sehr dunkle Momente geben wird im Leben.

Diese dunklen Momente, in denen man mit sich alleine ist, wirken für mich grade durch die Skizzenhaftigkeit, besonders roh und intensiv. Das letzte Bild passt nicht so ganz, für meinen Geschmack, eher so ein blutiges "FREEEEEE" auf dem Boden oder der Wand, aber schon beeindruckend gemacht.

Wenn das ein doofer Kommentar war, einfach sagen, dann lösch ich den...
 
antonreiser (toonsUp admin) - 30.11.17 11:55
Recht heftig.
Würde gerne sehen, was aus dieser Rohzeichnung wird.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!