Comic Klarer Fall

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Artists:

Collections:
die besonderen..
Tags:
More infos

Rating community:

(1 Ratings: 0-0-0-0-0-1 5 - 1359 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
StefanLausl      Hobby artist     Approach to criticism   Direct
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Karsten - 03.09.14 22:54
Ist ganz einfach - Du suchst Dir Free Fonts aus, lädst die ZIP-Dateien, entpackst und installierst sie und VOILÀ - kannst Du sie in PS verwenden.
 
StefanLausl - 03.09.14 10:55
Also, inzwischen zeichne ich meine Comics im A3 Format! Die letzte Seite, die ich in A4 gezeichnet habe, war "Die letzte Zigarette" vor zwei Jahren. Alles, was danach kam (also praktisch alle Comics, die ich hier hochgeladen habe) sind dann in A3 eingescannt und auf A4 verkleinert.

Ich füge den Text aber normalerweise per Hand gleich auf die originale A3 Seite ein. In der Regel recht groß, damit ich sie eventuell in einem noch kleineren Format als A4 ausdrucken kann. Nur, wie unten schon geschrieben, war das hier etwas zuviel des Guten und als ich mich die die Computerschrift entschieden hatte, wusste ich nicht besser, wie ich das anstellen sollte.

Deshalb will ich deinen Rat mit den Photoshop Fonts beherzigen, und mich da mal reinfuchsen. Damit ich beim nächsten Mal nicht mehr ganz so planlos da stehe. Danke!
 
Karsten - 01.09.14 23:28
Stefan, möglicherweise wäre es einen Versuch wert, die nächste Seite auf DIN A 3 zu machen. Dann kopierst Du das Ganze auf DIN A 4. Den Platz für den Text hast Du bereits im DIN-A-3-Format festgelegt; nun mußt Du ihn nur noch schreiben - scanne die DIN-A-4-Version ein und bearbeite/texte sie in Photoshop. Du kannst Dir diverse Fonts laden (Google: Free Fonts), die wie Schreibmaschine, cartoonmäßig oder sonstwie aussehen.
 
fuenf - 27.08.14 00:38
nagut, man könnte natürlich auch ergänzen,
das die schlampigen Blätter von fuenf
auch nicht gerade Mainstream-kompatibel sind ...

... wie auch immer
bin auf Weiteres gespannt
Glückauf
 
StefanLausl - 26.08.14 13:19
@Kiste: Das war auch mein erster Gedanke. War dann aber gleich schon wieder überfragt, wie groß und wie formatiert die Textblöcke sein müssen. Lustigerweise habe ich die komplette Seite dann einmal ausgedruckt, die Texte ausgeschnitten und zu dem Rest auf die Vorlage gepappt, damit ich es auch auf dem Papier komplett habe

@fuenf: Das ist irgendwie lustig, denn darüber habe ich mir extrem lange Gedanken gemacht, als ich überlegt habe, wie ich diese Seite machen sollte. Habe mich dann bewusst für die großen Textblöcke und so wenig Panels wie möglich entschieden (zuerst sollten es nur die magischen 3, letztendlich sind's dann aber 4 geworden) um da sowas wie eine formale Pointe reinzukriegen. 3/4 der Seite ist im Grunde nur illustrierter Text, im letzten Viertel verhält es sich aber genau andersrum. Nachdem Dir der Moritz einen ganzen Haufen Worte um die Ohren geschlagen hat, werden diese pointiert von der ersten handlungsrelevanten Bildinformation. Die ersten drei Bilder waren so unnötig wie der Text neben dem letzten.

Aber ändert nichts daran, daß Du schon recht hast. Leicht zugänglich sind meine Comics wohl nicht und (unter anderem) dieser hier hätte davon profitiert, ihn sozusagen ins Onlineformat zu übertragen. Nur ist mein Zielformat, zumindest was die Werke unter der Galerie "die Comics" angeht, die guten alten Din A 4 Seiten, in denen aufgeschlossene Leute blättern können, sobald sie komplett sind. Ich bin da sehr eigen
 
fuenf - 26.08.14 11:21
@Kiste schreibt: absurd und überspitzt ab "Helfen."

Stimmt! Hab mir diesen 3. Textblock noch mal angetan, der war bei mir völlig ausgeblendet. War ab der Stelle tatsächlich -mit "Traurignerv"- nur noch den Bildern gefolgt.

Offenbar ein Effekt, der auch schon bei moderateren Textlängen passiert: das Bild überblendet im Zweifelsfall - Paw, Paw, Paw - den Text, weil die beiden Komponenten nicht geschmeidig aufeinander abgestimmt sind. Mit der eng montierten Comic-Seite und lauer Schriftgestaltung erreichst Du wohl nur ganz außergewöhnlich aufmerksame und wohlwollenden Leser. Wie in diesem Fall vielleicht Kiste.

Comic ist ja gerade die Kunstform, der es gelingt die verschiedenen Komponenten optimal anzuordnen. Wie bei einer Legierung kommt dann was eigenes, neues dabei heraus.

Gewähr deinem Text doch den Raum, dem ihm zukommt. Bei Deiner Sprachwucht ist Dein Werk im Grunde genommen eine illustrierte Kurzgeschichte. Wenn Dir der Text-Inhalt etwas Wert ist, wenn das jemand aufmerksam lesen soll, musst Du es dann aber auch entsprechend präsentieren, sonst liest es eben kein Schwein. Möglicherweise hilft schon eine Anordnung der Abschnitte auf verschiedenen Seiten zum blättern und natürlich eine bekömmlichere Schrift.

PS: angesichts der bei Toonsup aktuell beobachtbaren 'Lyrik-Offensive' begrüße ich natürlich auch alle stärker textorientierten Experimente. Vielleicht erweisen sich die handwerklichen und gestalterischen Anforderungen um einiges höher als bei reiner Grafik ... immerhin: Versuch macht kluch!

Und was mich letztendlich an Deiner Grafik immer wieder anspricht, ist der feine Schwarz-Weiß-Stil mit dieser sympatischen Referenz an R.Crump

 
Kiste - 26.08.14 08:57
Also bei mit traf es auch nicht den "Traurignerv", dazu war der Text in meinen Augen absurd und überspitzt ab "Helfen." Davor hatte es schon einen sehr trübsinnigen Charakter. War dann eher so der "Pulp Fiction" Humor oder keine Ahnung, wie ich es nennen soll.
Ich finde hingegen interessant, dass die 2te Leiche das Ganze auflockern sollte Ne, verstehe schon...
Achso, was mir noch eingefallen ist, hättest den Text ja auch einzeln ausdrucken können um ihn neben die Bilder zu kleben. Das dann eingescannt hätte sicherlich auch einen netten Effekt ergeben.
 
StefanLausl - 25.08.14 20:44
Die Seite ist in einer interessanten Sammlung gelandet, danke

@Kiste: Normalerweise scanne ich die Comics fix und fertig vom Papier ein, musste hier wegen dem vielen Text aber mal eine Ausnahme machen. Mein Lettering sieht einfach noch wie Kraut und Rüben aus, das hätte kein Mensch mehr entspannt lesen können. Von Bildbearbeitung habe ich so ziemlich genau null Ahnung, MS Paint war in dem Moment zum Glück idiotensicher und einfach da

Ansonsten danke für die netten Kommentare! Ich finde es auch interessant, wie ernst der Comic aufgefasst wird. Ich dachte, die Pointe (wenn man denn so will) würde das Ganze wieder etwas auflockern
 
Miezel - 25.08.14 18:15
oh wie traurig, schaurig, schön
 
fine - 25.08.14 12:56
 
Kiste - 25.08.14 10:08
Klaras Fall... ein Toter muss diesen Vormittag genügen. Schönes Detail: Hauptsache hat er das Handy mitgenommen. Ich mag ja längere Texte. Hier gefällt mir sehr gut die wechselnde Position der Bilder, das sorgt für angenehmen Lesefluss... gerne mehr davon.
Und warum nutzt du Paint für solche aufwändigen Sachen? Ist sicherlich ein nettes Programm aber komfortabel ist es nicht.
 
Leichnam - 25.08.14 09:51
Es wird so allmählich eine Literaturseite hier.

Sehr ernste Geschichte, die in ähnlichen Formen hie & da mit Sicherheit schon geschehen sein dürfte.
 
fuenf - 24.08.14 23:49
Sepl sagte es schon, es ging mir ähnlich
Langer Text, aber er packt!

Und ab da hofft man, das es nicht passiert, was man schon ahnt ...
 
StefanLausl - 24.08.14 20:02
Danke! Es haben sich leider ein paar Tippfehler eingeschlichen, aber das ließ sich wohl irgendwie nicht vermeiden. Ich hatte die Seite schon lange vor mir her geschoben, weil ich nie wirklich Lust hatte, die zu machen; letztendlich habe ich mich schlicht und einfach dazu gezwungen. Die Schrift hätte ich gerne "schreibmaschinenartiger" gehabt, aber die verwendete Schriftart war das Treffendste, was mein Windows Paint im Angebot hatte
 
SeplundPetra - 24.08.14 19:32
Ich gebe zu, ich habe erst gedacht: Oh man ist das viel Text.

ABER: Es ist ein toller Text. Ganz schön traurig irgendwie. Wirklich gut gemacht. Wäre auch was für nen Poetry Slam oder so, finde ich.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!