Cartoon Kommentar Greta Thunberg

Rob - Kommentar Greta Thunberg

 

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

More infos

Rating community:

(2 Ratings: 1-1-0-0-0-0 0.5 - 1938 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
Rob      Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Specki - 29.03.19 17:14
In Anbetracht dessen, finde ich, sollte die EU die Elektrokonzerne auch etwas mehr unter Druck setzen, dass sie Geräte bauen, die wenigstens 5 Jahren halten. Heut zu Tage sind die Geräte meist schon nach Ablauf der Garantie hinüber und werden weggeschmissen. Zum Leidwesen für die Menschen in Afrika, denn dort landen die defekten Geräte, auf riesigen Müllhalden, Gesundheitsschäden und frühes Ableben sind die Folge. Der Müll dort wird verbrannt, giftige Abgase gelangen in die Atmosphäre.
Schaut euch mal diesen Trailer an: (https://vimeo.com/293528325)
 
Pauer (toonsUp team) - 29.03.19 16:08
@Specki: Wobei das wahrscheinlich auch wieder so eine halbherzige Angelegenheit ist. Das ganze soll erst 2021 oder später umgesetzt werden und dann gibt es auch noch nette Schlupflöcher: Becher aus Plastik, bei denen der Deckel fix angemacht ist, sind ok.

Leider sind Strohhalme und Besteck nur ein Bruchteil des Problems. An den stark verschmutzten Stränden findet man vorallem Plastikflaschen, Plastiknetze aus der Fischerei (inklusive Kadavern), große Waschmittelcontainer, Flipflops und so weiter. Vergleicht man das mit der Masse eines Strohhalms, ist das schon eine Farce.

EDIT: Hab's gerade in einer Karikatur abgebildet.
 
Specki - 29.03.19 16:03
Naja, gegen das Müllproblem hat die EU ja jetzt das Verbot von Einwegplastik (Plastikbesteck, Trinkhalme, Plastikbecher etc.) durchgesetzt. Ist ja mal ein Anfang.
 
Rob - 29.03.19 02:40
Wie gesagt, das Anliegen ist an und für sich nobel, nur hat Greta mit echtem Klimaschutz in etwa soviel zu tun wie Michael Jackson mit Heterosexualität.

Hier wird (mal wieder) ein Kind benutzt, um unter dem Deckmantel einer vermeintlich guten Sache, Pläne durchzudrücken, die schon lange in der Schublade liegen. Das Mädchen ist eine Kunsfigur, die eine Rolle spielt. Wer mal eben in Davos bei der globalen Elite vorsprechen darf, der hat den Segen eben genau dieser Elite. Es geht den Machern von Greta nicht um Mülltrennung, Waldsterben oder Plastikvermeidung, sondern einzig und allein um den CO2-Schwindel. Schade eigentlich, denn eine echte Klimaikone wäre eine tolle Sache!
 
antonreiser (toonsUp admin) - 28.03.19 16:31
Da muss ich Specki recht geben.
Diese Häme, mit der man zur Zeit über Greta Thunberg herzieht, ist nichts weiter als eine ziemlich erbärmliche und durchschaubare Entlastung des eigenen schlechten Gewissens.
 
Specki - 28.03.19 16:25
Ich finde den sehr böse, man sollte Greta nicht so arg durch den Kakao ziehen. Wenn sie sich nicht für den Klimaschutz einsetzen würde, würde diesbezüglich noch weniger passieren. Meiner Meinung nach gebührt der Kleinen hoher Respekt, denn sie hat den Mut, gegen die Großen aufzubegehren. Klimaschutz ist etwas, was alle angeht, noch ist Zeit zu handeln, aber es tut sich nichts. Irgendwann wird es zu spät sein - oder vielleicht auch nicht, dank Greta. Klar, Klimawandlungen hat es schon immer gegeben, aber was derzeit abläuft ist einfach nicht normal, leugnen tut man es meist nur aus einem Grund - weil man es nicht wahrhaben will.
 
Rob - 05.02.19 23:40
Finde ihr Anliegen, sich für den Klimaschutz einzusetzen, ja auch sympathisch. Bei der Umsetzung scheiden sich halt die Geister.
 
DianaKennedy - 05.02.19 17:24
Beim Thema Klimawandel kommen wir nicht zusammen, Rob.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 05.02.19 17:11
Das finde ich eher geschmacklos.
 
Pauer (toonsUp team) - 05.02.19 15:19
Ich bin da ganz auf ihrer Seite.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!